Frage von Melli04, 3

Schilddrüsenerkrankung ja oder nein?

Hallo, mein Name ist Melli und ich bin 36 Jahre alt, bei mir wurde heute per Sonographie ein kleiner Knoten von 1,5 x 1,7cm festgestellt, meine Schilddrüsenwerte lagen immer im Normbereich FT3 = 3,4 (Norm beträgt 2,0 - 4,4) FT4 = 1,1 (Norm beträgt 0,9 - 1,7) und der TSHbasal bei 2,23 (Norm beträgt 0,3 - 4,5). Mein Hausarzt hat mir heute erneut nochmal die Schilddrüsenwerte abgenommen, unter anderem auch MAK, TPO-AK und TSH-Rezeptor-AK (die Werte stehen allerdings noch aus). Ich bin nun relativ neu auf diesem Gebiet und kenne mich damit nicht so gut aus, denke das ich auch noch zur Schilddrüsen-Szinti hin überwiesen werde, nun habe ich in den letzten Jahren 20kg an Gewicht zugenommen (habe allerdings auch aufgehört zu rauchen und die Gewichtsabnahme natürlich daraufhin geschoben) trotz Sport ( 4 x die Woche 60 Minuten Zumba) oder auch einer Diät, nehme ich nicht ab, im Gegenteil, ich nehme sogar noch zu, hängt das evtl. alles auch mit der Schilddrüse zusammen? Ich habe trotz regelmässiger Pilleneinnahme zwischenzeitlich Schmierblutungen oder bin auch schon mal 20 Tage überfällig (bin nicht Schwanger). Die Schilddrüse ist ja nunmal auch für die Hormonproduktion zuständig deshalb bin ich jetzt etwas verwirrt ob das eine mit dem anderen zusammenhängt (Gynäkologen Termin steht noch aus), habe auch ein Globus gefühl im Hals was ich allerdings vermehrt spüre wenn ich Abends im Bett liege und zur Ruhe komme. Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, vielen Dank im vorraus LG Melli

Antwort
von StephanZehnt, 2

Hallo Melli,

ich nehme an es geht um ein Adenom (gutartiger Tumor) was man bei Dir gefunden hat. zumindest sind sie es zu 99 Prozent. Ich würde an Deiner Stelle nachdem Du die Antikörperwerte bekommen hast einmal zu einem Endokrinologen gehen. Im Moment kann man noch nicht viel sagen!

Auch wenn man da nicht ganz so schnell einen Termin bekommt. . Es gibt vier Möglichkeiten wie man so ein Adenom behandeln kann näheres dazu kannst Du hier nachlesen (Link) da ist es grob beschrieben. http://www.madeasy.de/6/auadenom.htm Übrigens eine Schilddrüse kann sich nicht nur nach Außen vergrößern sondern auch nach innen. Allerdings hätte der Arzt das bei der Sonographie gesehen

Das mit dem Gewicht nach dem Rauchen ist nicht so selten. Vielleicht solltest Du Dir Kaugummis kaufen wegen dem Gewicht das lenkt ein Stück ab. ... und man greift nicht zu Dingen mit Kalorien. Mache Dir einen regelrechten Speiseplan für die Woche (Abnehmen: Gesunde Tagespläne für vier Wochen | Apotheken -Umschau.....) Nicht das Du aus Frust wieder anfängst zu rauchen. Im Normalfall kann man sich auch an die Krankenkasse wenden wenn man aufhören will mit rauchen (Ernährungsberatung....).

Was die Schmierblutungen angeht kommt es auf die Dauer an und ob Du dabei Schmerzen hast. Wenn das kurze Schmierblutungen sind ohne Schmerzen würde ich einmal zur Apotheke gehen und nach Mönchpfeffertabletten fragen... Sollte die Blutung länger anhalten ..Schmerzen muss die Gynäkologin abklären was vorliegt.

Alles Gute Stephan

Antwort
von bethmannchen, 2

Deine Symptome klingen etwas nach Unterfunktion, vor allem die Gewichtszunahme. Aber warum fragst du hier in einem Laienforum, wenn du doch schon damit bei Fachleuten in Behandlung bist. Löcher doch die Experten, wozu sind die denn da? Lass dir alles und jedes haarklein erklären. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Vielleicht hältst du dich dabei mal an diesen Tipp:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/jeder-moechte-als-patient-ernst-genommen-we...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten