Frage von Fretta, 263

Schielen/Silberblick

Hallo an alle,

ich habe schon seit meiner Geburt, dass ich schiele. Bei beiden Augen ist das so, nur bei dem linken ist das wirklich extrem. Naja wie soll ich das beschreiben.. wenn ich müde bin "schwimmt" mein linkes Auge einfach weg, ich fange an zu träumen. Bei dem rechten Auge ist das nicht so. Nur wenn ich ein Auge zukneife und wieder aufmache, schwimmt das auch weg. Ich kann das, sobald ich nicht müde bin, auch ganz gut kontrollieren. Und als Außenstehender sieht man das nicht, weil ich wirklich nur dann schiele, wenn ich müde bin. Allerdings habe ich Angst davor anderen Leuten in die Augen zu schauen, weil es schon ziemlich schnell mal passiert, dass eben mein linkes Auge wegschwimmt. Es fordert für mich echt Konzentration das zu kontrollieren. Und wenn ich dann einmal angefangen habe in meinen "Traum" zu verfallen, ist es für mich auch sehr schwer wieder davon wegzukommen. (Also das träumen, wenn man etwas doppelt sieht so in etwa) Dadurch habe ich auch schon häufiger fast Fahrradunfälle gebaut. Also meine Augen haben keine komplette Fehlstellung oder so, also die sind nicht für immer in verschiedene Richtung bleibend, sondern wirklich immer nur für recht kurze Augenblicke, bis ich wieder blinzle. Mensch echt schwer zu erklären.

Ich wollte mal wissen, ob die Leute, die auch schielen, ob es denen genau so ergeht und ob es euch beeinträchtigt im Alltag? Was kann man dagegen tun?

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerdavh, 263

Hallo, eine Augenmuskelschwäche kann man in manchen Fällen, wie Lyarah, geschrieben hat, wegtrainieren. Es gibt natürlich auch die Lösung einer operativen Korrektur, bei welcher der Augenmuskel verkürzt wird. Wenn es Dich sehr stört, kannst Du Dich ja mal bei einem guten Augenarzt informieren, wie diese OP vonstatten geht und ob das bei Dir überhaupt in Frage käme. Grüße Gerda

Kommentar von Fretta ,

Okay, vielen Dank

Antwort
von Lyarah, 198

Ich habe ein ähnliches "Problem": eines meiner Augen ist sehr sehschwach und wir nicht wirklich von mir zur Orientierung benötigt. Wenn ich sehr müde bin, legt sich das betroffene Auge auch schon mal früher schlafen und driftet etwas ab^^. Dadurch wirke ich manchmal wie betrunken, obwohl ich stocknüchtern bin. Ich kann daher gut verstehen, dass dich das stört.

Da deine Augen keine grundsätzliche Fehlstellung haben, sind deine Augenmuskeln anscheinend nicht verkürzt. Daher würde ich dir einfach mal ein paar Augenübungen zur Kräftigung der Augenmuskulatur empfehlen (gibt einige gute Bücher zu dem Thema). Vielleicht bringt das ja was (bei mir hilft es wegen der starken Sehschwäche nur bedingt), schaden tut es auf keinen Fall. Und du solltest dich nicht allzu sehr darauf konzentrieren - das macht es nämlich noch schlimmer :-)

Kommentar von Fretta ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja, mein linkes Auge ist auch ziemlich sehgeschwächt, habe ich vergessen zu erwähnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten