Frage von MessPrincess, 62

Schief sehen gleich schief zeichnen?

Hallo liebe Leute :D

Ich versuche einem kleinen Problem auf die Spur zu kommen.

Früher hatte ich eine Sehschwäche und mir wurde von einer Assistentin beim Augenarzt erklärt, dass ich eine Hornhautverkrümmung hätte. (Ich war damals noch sehr klein, also bin ich mir nicht sicher) Die Beschreibung ist folgende: Ich sehe offenbar schief und gleiche es unbewusst aus, indem ich meinen Kopf leicht neige. Heute brauche ich keine Brille mehr, habe jedoch jetzt in meiner Ausbildung zur Grafik Designerin bemerkt, dass ich nochimmer eine leichte Sehschwäche habe. (Vom Optiker bestätigt) Ich neige nochimmer meinen Kopf, habe jedoch bis auf normale Nackenverspannungen keine weiteren Beschwerden. Meine Hauptfrage ist jedoch:

Kann es sein, dass ich durch mein "schiefes Sehen" Probleme beim Übertragen von Zeichnungen habe? Ich kann sehr gut beobachten und weiß auch wie es aussehen soll, aber wenn ich es versuche auf mein Papier zu bringen und es zu zeichnen hat es im Endeffekt immer eine... schiefe Neigung. Liegt das vielleicht daran, oder bin ich einfach nur zu blöd zum Zeichnen? ^.~ Oder haperts an der Hand-Augen-Koordination?

Antwort
von Mahut, 52

Halo MessPrincess

Ich gebe @Gerda recht, Bei einer Hornhautverkrümmung solltest du eine Brille tragen, die gleicht die Verkrümmung aus,

Gegen die Nackenscherzen solltest du etwas Gymnastik machen.

Siehe hier, auf dieser Seite sind einige Übungen, die du im Büro machen kannst.

http://www.apotheken-umschau.de/Sport/Video-Buerogymnastik--elf-Uebungen-um-bei-...

LG Mahut

Antwort
von gerdavh, 40

Hallo, eine Hornhautverkrümmung kann nicht von selbst verschwinden - Du solltest, vor allem in diesem Beruf, eine Brille oder Kontaktlinsen tragen. Ich habe Dir mal einen Link über Hornhautverkrümmung reingestellt, man kann das auch durch eine kleine OP beheben lassen - das bleibt Dir überlassen. Aber wenn Du jetzt schon Nackenverspannungen hast, was glaubst Du, wie schlimm die in 20 Jahren sein werden?

http://cms.augeninfo.de/hauptmenu/augenheilkunde/fehlsichtigkeit/hornhautverkrue...

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Deine Fehlzeichnungen nicht an der Hand-Augen-Koordination liegen, sondern wirklich an Deinem Augenproblem. Was hast Du denn gegen eine Brille - die sehen doch manchmal richtig schick aus.

lg Gerda

Kommentar von MessPrincess ,

Danke für die schnelle Antwort.

Ich würde ja gerne wieder eine Brille tragen und habe auch nichts dagegen. Nur meinte damals die Optikerin, dass meine Sehschwäche nur so schwach sei, dass ich auch ohne Sehhilfe auskommen könne und sie mir keine geben möchte, da meine Augen sich sonst schnell an die Hilfe gewöhnen würden.

Daraufhin wollte mir mein Vater dann auch keine Brille holen. (Ich bin durch die Ausbildung vor allem finanziell stark von meinen Eltern abhängig)

Aber ich werde in den Ferien denke ich noch einmal so lange nerven, bis wir einen neuen Sehtest machen und meine Eltern auch darauf ansprechen. (Ich würde die Brille ja nur zum Arbeiten tragen da ich im Alltag auch ohne sehr gut klar komme)

lG MessPrincess

Kommentar von gerdavh ,

Eine Sehschwäche hat nichts mit Hornhautverkrümmung zu tun. Es gibt bei gewissen Optikerketten so preisgünstige Brilllen, das ist überhaupt kein Thema. Die Gestelle dazu bekommst Du sogar, wenn Du nicht zu hohe Ansprüche stellst, zum Nulltarif. Diese Optiker machen auch kostenlos einen Sehtest mir Dir. Lass doch einfach mal einen Test durchführen und erkundige Dich im Vorfeld, was das kostet. Und ich denke mal, dass Dein Vater diese geringen Kosten doch hoffentlich tragen wird. Meines Erachtens brauchst Du eine Brille für Deine Tätigkeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community