Frage von Pauli1, 72

Schambehaarung zerreizt Leiste und Hoden, was tun?

Moin!

Ich habe das zweifelhafte Vergnügen seid der Pubertät mit starkem Haarwuchs in der Leiste und am Hoden gesegnet zu sein. Dies führte oft zu schlimmen zerscheuerungen. Ich habe Rasieren in der Jugend probiert, aber sobald die Haare wieder kommen, was bei mir ... juchu ... gleich nach 8 Stunden oder so ist ist es durch die spitzen Haare noch schlimmer.

Irgendwan vor vielen Jahren kam ich dann auf Enthaarungscremes. Diese wirken in der Leiste super und reizen dort im richtigen Zeitrhythmus nicht.

Am Hoden Jedoch ist dieses anders, dieser ist irgendwie schnell mal gereizt, aber ich stecke in der Zwickmühle, dass es ohne Enthaarung nur noch schlimmer wird. Naja und was passiert wenn ich auf gereitzte Haut dann die Creme anwenden muss kann man sich ja vorstellen.

Viel gehardert merke ich nun ich brauche einen neuen Plan, aber was macht sinn? einfach länger wachsen lassen am Hoden und hoffen die Haut passt sich an? Lasern am Hoden, geht das überhaupt und wie ist das mit Krebs??? Gibt es andere Alternativen?

Ich hoffe hier hat jemand irgendwie eine neue Lösung für mich. Vorweg schonmal vielen herzlichen Dank!!!

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von evistie, 64

Eine Patentlösung habe ich für Dich leider nicht, aber - hast Du es schon mal am Hoden mit "stutzen" versucht? Dass Du also die Haare dort nur so weit kürzt, dass sie nicht borstig werden (bei Frauenhaar klappt das jedenfalls - eigene Erfahrung).

Antwort
von gerdavh, 72

Hallo, wenn Du nicht sehr empfindlich bist, kannst Du Dir die Haare mit Wachs entfernen lassen oder es auch selbst machen. Mit Sugaring hast Du für mindestens 5 Wochen Deine Ruhe und bei häufigerer Anwendung wirst Du irgendwann überhaupt keine Haare an dieser Stelle mehr haben. Tut aber weh - das sage ich Dir gleich - schmerzt aber nur für ein paar Sekunden, dann hast Du lange Zeit Deine Ruhe. Vorteil ist außerdem, dass die Haare weich nachwachsen, nicht wie beim Rasieren. Es gibt jede Menge Institute, die Sugaring auch für Männer anbieten. lg Gerda

Kommentar von elliellen ,

Wachsen im Intimbereich wäre wohl sehr schmerzhaft und kann zu Entzündungen führen.

Antwort
von elliellen, 49

Hallo! Vom Lasern würde ich in dem Bereich eher abraten.

Es gibt neuartige Haarentfernungsgeräte, die mit Lichtimpulsen das Haarwachstum stoppen. Z.B. der NoNo oder der Lumea Precision Plus von Philips.

Bei dem Gebrauch sollte man natürlich überlegen, wo man das Gerät anwendet, da nach mehrmaligem Gebrauch dort eventuell keine Haare mehr wachsen. Die Anwendung ist schmerzfrei.

Kommentar von gerdavh ,

Funktioniert leider nicht und ist sehr teuer.

Kommentar von elliellen ,

Dann bist du eine der wenigen, bei denen die Geräte nicht funktionieren. Ich habe selbst den Philips Lumea im Rahmen einer kostenlosen Testaktion getestet und kann ihn wie die meisten anderen nur empfehlen.

Antwort
von ninnilein, 44

ich würde mich einfach jeden tag rasieren. man steht doch eh unter der dusche

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten