Frage von Soleil83, 579

Schälende Lippen seit 6 Monaten

Hallo Ihr, ich suche Tips und Leute denen es genauso geht wie mit.Ich habe wohl die Krankheit exfoliative cheilitis und weiß überhaupt nicht wie ich damit leben soll.Bitte helft mir. Liebe Grüße Soleil

Antwort
von strichmaennchen, 508

Du solltest nochmal beim Arzt um ein Beratungsgespräch bitten. Wenn dir dein Hausarzt nicht weiterhelfen kann, dann hol dir einen Termin in einer Uniklinik. Lass dich vom Fachmann aufklären, dann muss du keine Ängste mehr haben.

Antwort
von Shivania, 447

Bei mir schälen sich die Lippen wenn ich Nahrungsmittel zu mir nehme, die Glutamat enthalten. Verzichte ich darauf, dann werden sie weich und rosig. Auch Fettcreme hilft mir nicht - lediglich der Verzicht auf die Glutamate und die Umstellung der Nahrung konnte mir helfen - vielleicht ist das ja auch bei Ihnen der Fall?

Antwort
von schanny, 454

Du kannst einiges dagegen tun und solltest nicht aufgeben. In dem Artikel wird über neurogene und psychosomatische Zusammenhänge geschrieben, auch die Schilddrüse kann mitbeteiligt sein. Lass das doch mal abklären beim Endokrinologen und beim Neurologen/Psychologen. Zur Pflege der Lippen würde ich Dir Lippen- Repair von Eucerin empfehlen. Wenn Du nicht genau weißt, ob Du diese Krankheit hast, lass es bitte beim Hautarzt abklären. Alles Gute für Dich!

Kommentar von Soleil83 ,

Es wurden ja schon Ursachen gesucht aber es findet sich überhaupt nichts... habe auch schon ein viertel jahr gar nichts drauf gemacht,da konnt ich meinen mund fast nicht mehr öffnen.ich will so nicht leben....Bin so trauriig

Kommentar von schanny ,

Deine Traurigkeit machen die Symptome aber nur noch schlimmer! Such Dir psychotherapeutische Hilfe.........Versuch Dein Imunsystem aufzubauen und Dich seelisch aufzubauen, das hilft auch Deinen Lippen.........Ich habe Schuppenflechte, das ist auch nicht toll, aber je besser es mir seelisch geht umso besser ist das Hautbild............L.G. und nicht aufgeben!

Antwort
von bethmannchen, 353

Das ist ja eine chronische Entzündung der Lippen. Das kann alle möglichen Ursachen haben, sogar zu viel Sonnenschein. Hier wurden ja schon einige Möglichkeiten genannt. Was auch möglich ist, wären Entzündungen im näheren Umfeld, also Zähne, Zahnfleisch und Kiefer, die da "durchschlagen".

Überpflegte Haut reagiert auch irgendwann mit Reizungen und Entzündungen.

Es ist wahnsinnig schwer für mich damit zu leben.Habe eigentlich nur noch Selbstmord gedanken...

Wenn du noch nicht einmal die Ursachen abgeklärt hast, solltest du mit solchen Gedanken erst einmal vorsichtig sein.

Schon einmal mit einem Hauch Penatencreme versucht? Die bekommt man spottbillig in jeder Drogerie. Sie bildet eine antibakteriell wirkende, wasserabweisende Schutzschicht auf der Haut. Darunter kann die sich dann beruhigen und heilen. (wirkt sogar bei Babys in der Windel)

Antwort
von Soleil83, 341

Hallo vielen dank für deine Antwort. Ich war schon bei 2 Hautärzten und keiner kann mir helfen.Habe die Diagnose vom 2.bekommen und habe auch ne Seite gefunden wo die Krankheit erklärt wird.Sind genau meine Symptome. Es ist wahnsinnig schwer für mich damit zu leben.Habe eigentlich nur noch Selbstmord gedanken...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten