Frage von Xylophon, 88

Schadet es den Kindern, von Oma und Opa verwöhnt zu werden?

Meine Schwester regt sich maßlos auf, wenn ihre KInder von den Großeltern verwöhnt werden und scheinbar keine Erziehungsmaßnahmen stattfinden. Ich finde das völlig normal und denke auch nicht, dass das schlimm ist. Sie meint jedoch, die Kinder würden ihre Grenzen dadurch verlieren und nicht mehr wissen, was richtig ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von walesca, 86

Hallo Xylophon!

Bei unseren Enkelinnen ist das so, dass sie sehr gern zu uns kommen. Sie genießen es, das wir uns dann ganz viel Zeit für sie nehmen und sie bestimmen dürfen, was wir machen wollen. Natürlich ist dann auch mal eine Extraportion Süßes dabei! Für uns ist es aber selbstverständlich, dass wir uns über die grundsätzlichen Erziehungsfragen mit den Eltern abstimmen und ihnen dabei nicht "in die Quere" kommen!! Die Kleinen müssen natürlich auch bei uns so einige Regeln beachten, was sie aber auch anstandslos akzeptieren! In Großen und Ganzen ist es aber so, dass die Eltern für die Erziehung zuständig sind und wir Großeltern eher für die angenehmen Dinge wie "viel Zeit füreinander und gemeinsames Genießen". Die Kinder wissen Beides sehr wohl zu unterscheiden und brauchen Beides!!

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von walesca ,

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Es freut mich, dass ich mit meinen Erfahrungen helfen konnte. Ich wünsche noch viel Freude an den Enkeln!! LG

Antwort
von dinska, 77

Großeltern können schon die Enkel etwas verwöhnen und es schadet ihnen nicht, wenn sich die Großeltern an gewisse Regeln halten. Ich habe mit meiner Schwiegermutter immer abgesprochen, was die Kinder dürfen und was auf keinem Fall. Daran hat sie sich immer gehalten. Natürlich durften meine Kinder trotzdem mehr als zu Hause, man darf das nicht zu eng sehen. Im großen und ganzen wissen die Kinder schon, wie sie sich zu benehmen haben und verlieren nicht gleich die Grenzen, wenn sie mal bei den Großeltern sind. Wenn es Probleme gibt, dann sollten sich die Erwachsenen zusammensetzen und wenn nicht, dann sollte man den Kindern bisschen mehr Freiheit gönnen.

Antwort
von Mahut, 64

Eltern sind für die Erziehung zuständig und die Großeltern für dasVverwöhnen, so halte ich es mit meinem Enkel, er ist aber auch viel netter bei mir, als bei seinen Eltern, weil er bei mir keinen Druck bekommt. Mein Enkel weiß ganz genau wo seine Grenzen sind und gehorcht auch mir, wenn ich mal was sage. Meine Tochter wundert sich immer wie lieb er bei mir ist.

Antwort
von wasadansk, 61

Oma und Opa sind ja eigentlich auch dafür da, dass man eben mehr darf als zu Hause. Sie beschäftigen sich intensiv mit ihren Enkeln, da wird das Lieblingsessen gekocht, ihnen gehört die ganze Aufmerksamkeit... und die Großeltern lassen nun mal Sachen durchgehen, die vielleicht zu Hause nicht so gewollt oder verboten sind. Solange es nicht übertrieben wird und Grundregeln trotzdem bestehen, sollte man das nicht so eng sehen. Wenn es natürlich so ist, dass sie auf einmal bei Oma und Opa alles dürfen, was zu Hause tabu ist, würde ich mit den Großeltern ein Machtwort sprechen. Es sollte nicht so sein, dass man sich nach so einem Besuch auseinandersetzen muss mit den Kindern, was sie dürfen und was nicht bzw. Regeln wieder neu einführen muss. Ich glaube aber, dass es auch darauf ankommt, wie alt die Kinder sind.

Antwort
von Autsch, 48

Kinder können ganz genau unterscheiden, mit wem sie es zu tun haben. Wenn Deine Schwester ihren Kindern Regeln und Grenzen aufzeigt, dann werden sie diese auch verinnerlichen. Das es bei Oma (und Opa) anders ist wurde schon damals besungen:

Sie muss keine Angst haben, dass Oma und Opa ihre Autorität untergraben. Denn sie ist die Erziehungsberechtigte und trägt die Verantwortung. Kinder testen natürlich aus und sagen: Aber bei Oma und opa darf ich...

Dann muss sie sagen: Aber bei mir dürft ihr das nicht und Basta.

Antwort
von anonymous, 42

Hallo:) solange es im Rahmen ist sollte es kein problem darstellen und ich finde dass großeltern ihre enkel schon verwöhnen dürfen... ist doch schön für die Kinder!!;) die Grenzen verlieren sie dadurch auch nicht!

Antwort
von anonymous, 38

Glaube ich nicht. Kinder können durchaus unterscheiden zwischen Elten und Grosseltern, zwischen: Hier dürfen wir mehr, aber unsere Eltern sind für's AUfstellen und Einhalten von Regeln zuständig.

SOlange es nicht komplett asoziales Verhalten ist, sehe ich keine Probleme.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten