Frage von LoopingLouie, 33

Schadet das Lesen ohne Brille am Bildschirm den Augen?

Ich lese sehr viel im Internet und auch ein paar Bücher am Bildschirm meines Computers. Wenn ich dazu meine Kontaktlinsen trage, habe ich häufig Kopfschmerzen danach, mit Brille vertrage ich das besser. Für mich ist es ansich kein Problem dann einfach die Brille zu tragen, aber ich verstehe nicht, warum das so ist. Denn, wenn ich sonst mit Kontaktlinsen ein Buch lese, habe ich überhaupt keine Probleme. Warum ist das Lesen am Bildschirm dann schlecht ohne Brille?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rulamann, 33

Da die Augen bei der Bildschirmarbeit zur Austrocknung neigen, kann es besonders mit Kontaktlinsen Probleme geben. Spezielle Nachbenetzungstropfen könnten hier Abhilfe schaffen, oder wie du es machst eine Brille tragen.

Viele Grüße rulamann

Kommentar von rulamann ,

Danke für den Stern :-))))

Antwort
von SehFee, 31

Beim Lesen am Bildschirm vergisst man oft zu Blinzeln. Dadurch werden die Augen nicht ausreichend mit Feuchtigkeit benetzt und fühlen sich trocken an, was dann wiederum zu Kopfschmerzen führen kann. Ich trage daher bei der Arbeit am Rechner auch meist eine Brille oder benutze Nachbenetzungstropfen ("künstliche Tränen"). Die Tropfen sind auf Dauer aber auch keine Lösung, sondern eher mal die Ausnahme.

Antwort
von April, 24

Für die Arbeit am PC ist eine Brille besser geeignet, weil die Augen dann nicht so sehr unter der Austrocknung leiden, wie es mit Kontaktlinsen der Fall wäre. Ganz ohne Brille würde ich allerdings nicht am PC arbeiten, es strengt die Augen an und wird das Sehvermögen längerfristig eher verschlechtern als verbessern.

Antwort
von cyracus, 20

Du kannst Dich auf das Gefühl, das Dir Deine Augen vermitteln, verlassen - lies dies:

Vor dem Computerbildschirm Brille auf, Kontaktlinsen raus

http://www.paradisi.de/Beauty_und_Pflege/Accessoires/Kontaktlinsen/News/48829.ph...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community