Frage von nickname, 109

Schaden zuckerhaltige Bonbons den Zähnen sehr?

Ich lutsche gerne Bonbons, auch weil ich oft einen trockenen Mund habe und die Speichelproduktion dadurch angeregt wird. Die mit Zuckerersatzstoffen schmecken mir überhaupt nicht, also kaufe ich welche mit Zucker.

Der Zeitraum in dem das Bonbon im Mund verbleibt und somit Zucker abgegeben wird, ist ja schon größer. Kann man denn generell sagen, dass zuckerhaltige Bonbons sehr schädlich für die Zähne sind? Kennt ihr Alternativen zu Bonbons mit Aspartam und ähnlichem?

Antwort
von gerdavh, 105

Hallo nickname, Xylit, Maltit, Stevia und Lactit süßen auch und schaden den Zähnen nicht so sehr wie der üblich verwandte Weißzucker. Da musst Du mal bei den verschiedenen Herstellern nachschauen, was die so in ihre Bonbons packen. Nicht alle Zuckerersatzstoffe schmecken gleich. Sie sind allerdings alle nicht so süß, wie die Bonbons, die Du wahrscheinlich normalerweise isst. Entweder Du schaust Dich nach einer Alternative um oder Du reduzierst das Bonbonlutschen ein bißchen. Es ist erwiesen, dass durch diese ständige Überspülung mit dem Zuckersaft die Kariesgefahr natürlich höher ist. Vielleicht wechselt Du einfach mal ab? Grüße Gerda

Antwort
von Myrthe85, 93

Um die Speichelproduktion anzuregen könntest du auch zuckerfreie Kaugummis kauen. Da gibt es auch welche, die wirklich gut schmecken. Das andauernde lutschen von zuckerhaltigen Bonbons schadet deinen Zähnen! Auf jedenfall solltest du abends gut deine Zähne putzen und auch mit Zahnseide und Mundspülung die Zwischenräume gut säubern!

Antwort
von Wastlking, 77

Gegen den trockenen Mund hilft auch einfach nur ein abgelutschter Kirschkern oder ein Zwetschgenkern zu lutschen. Und dann ist da wenigstens kein Zucker dabei. Wenn man ab und zu mal ein Bonbon lutscht ist nichts dagegen zu sagen. Aber täglich oder überhaupt regelmässig, das sollte nicht sein.

Antwort
von Benjamin1991, 63

Hallo nickname,

Es gibt inzwischen super alternativen zum Zucker. Ich z.B. versuche es so gut es geht Zucker zu meiden da er mittlerweile fast überall drinnen ist. Ich persönlich benütze hier seit längerem eine super Alternative die mir sehr gut passt. Xylit / Birkenzucker dort gibt es auch Lutschbonbons die besser für deine Zähne sind... oder auch Kaugummis. Unsere Zahnärzte verkaufen die auch schon... und im Bioladen =) Achte aber darauf dass die Kaugummis oder Bonbons wirklich aus 100 Prozent Xylit bestehen.

Hier findest du noch zusätzliche Infos über Birkenzucker http://www.stern.de/zaehne/aktuelles/karies-vorbeugen-helfen-kaugummis-mit-xylit...

Viele Grüße Benjamin

Antwort
von Reggie, 73

Naja, besser sind schon Bonbons ohne Zucker, wobei ich auch nicht alle mag. Ich finde das Mundgefühl bei zuckerfreien Bonbons meist nicht so toll.Außerdem können zuckerfreie Bonbons auch den Appetit anregen. Andererseits ist das wohl noch immer besser als ein zu trockener Mund, denn der Speichel spült ja Bakterien weg. Hast du es mal statt Bonbons mit Kaugummis versucht? Es gibt auch spezielle Mundspülungen bei Mundtrockenheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community