Frage von Sandro78, 311

Rücken- Schulterschmerz einseitig links

Hallo zusammen. ich hoff jemand kann mir helfen. Ich habe seit einer Woche fiese Schmerzen in der linken Schulter respektive links im Rücken. Es fühlt sich wie ein krasser Muskelkater an so verkrampft verspannt. Es ist echt zermürbend der ständige Schmerz und das ziehen. Ich kann eben keine Druckstelle finden die den schmerz auslöst. Tendenziell schmerzt es im sitzen. Ich war deswegen bei einem Med-Center. Sie stach ein paar Nädelchen in die Schulter und drückte stark auf den Rücken. Nichts. Dazu empfahl Sie mir Ibuprofen 400 zu nehmen. War im Notfall, dann bekam ich nochmals Ibuprofen und Sirdalud zur Entspannung der Muskulatur. Nur dieses Medikament finde ich ein bisschen krass....weiss nicht ob ich es nochmals nehmen soll diese Nacht. Heute dann noch einmal im Med Zentrum und sie machte Blutbild und Röntgenbild. Nichts alles normal. Sie meinte nur ich habe eine gerade Wirbelsäule -sie macht kein "S". Sie sei ratlos und empfahl mir weiter Ibuprofen - Massage und warme Bäder und Massagedüsen. Ich bin echt am Ende. Ich rutsch dauernd auf Tennisbällen durch die Wohnung. Hab gedehnt gemacht getan. ein warmes Bad genommen. Traumalix Wärmepflaster - Voltaren Dolo Forte Salbe und Perskindol Gel.... Was soll ich nur tun. Kann mir jemand einen Rat geben?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von grischa, 311

Hallo! Das ist auch schwierig,hier so einfach zu beantworten.Ich habe aber auch den Verdacht,dass es die Wirbelsäule ist,die für diese Probleme sorgt. Kenne Ähnliches. Nervenirritationen fallen mir dazu ein. Richtig Aufschlussreich war bei mir z.B. letztendlich ein MRT. Medikamente,wie du sie bekommen hast ,lehne ich ab.Sie bekamen mir auch nicht. Vielleicht 1 bis 2 Tage mal Diclofenac dispers (bekömmlicher),Rheumabad,Überwärmung mit Heizkissen nach Einreibung und dann Physiotherapie,Rückenschule.Das sollte dann aber vom Orthopäden eingeleitet werden,der dich auch untersucht.Deine Schwachstelle kann ja auch zum Körperinneren lokalisiert sein.Versuche mal an einen kompetenten Facharzt zu gelangen und gehe in die Akutsprechstunde,sonst dauert es lange bis zum Termin.Gruß Grischa

Antwort
von Jonaneele, 263

Ich würde mich schnell an einen Osteopath wenden könnte auch eine Blockade sein.Wird leider nicht von der KK bezahlt!

gute Besserung 

jonaneele

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community