Frage von theguy99, 627

Rote, geschwollene Eichel und weiße Flüssigkeit in Harnröhre?

Sehr geehrte Community,

ich habe lange überlegt, ob ich diese Frage stellen soll.

Meine Eichel ist am Harnröhrenausgang, also an der Eichelspitze sehr gerötet und auch angeschwollen. Jedoch habe ich hier nur selten Schmerzen, z.B. wenn ich zur Toilette gehe, brennt es nicht sehr oft, aber wenn es brennt, dann stark und zudem auch in der Harnröhre im Penis. Es ist ein sehr unangenehmes Stechen bis Jucken.

Das heißt, wenn ich am Schaft mit dem Finger etwas fester auf die Harnröhre drücke, spüre ich ein Stechen, Jucken bzw. Ziehen. Darum denke ich, dass vieleicht die Harnröhre entzündet ist?

Was mich aber daran noch mehr verunsichert, dass in der Harnröhre eine weiße Flüssigkeit zu sehen ist. Wenn ich mit einem Licht hinein scheine, sehe ich diese. Sie hat Ähnlichkeit mit Sperma.

Zudem zieht sich die Eichel immer mit nach unten, da das Vorhautbändchen zu klein ist und ist blau und empfindlich. Besonders das Ende der Eichel, "dieser Ring", ist immer blau-lila.

Bereits als ich kleiner war, ich schätze mal so 8-10 Jahre alt, hatte ich Probleme mit meinem Penis. Ich glaube damals war meine Vorhaut verklebt und der Arzt sagte mir, ich solle jeden Abend ein Kamillenbad nehmen und die Eichel von Smegma befreien (Geht das überhaupt? Damals hatte ich ja noch längst nicht meinen ersten Samenerguss?) Er zog auch die Entfernung der Vorhaut in Erwähnung, diese wurde jedoch glücklicherweise nicht gemacht.

Als Kind befriedigte ich mich immer durch Reiben meines Penis' über das Bett o.Ä.. Kann es sein, dass ich deswegen unter diesen Problemen leide?

Was kann das überhaupt für eine Krankheit sein?

Ich befriedige mich jeden Tag min. 1 x und hatte noch keinen Geschlechtsverkehr oder Oralverkehr, weswegen man doch eine Geschlechtskrankheit ausschließen kann?

Liebe Grüße

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Sodii, 581

Hallo,

die Bilder sehen für mich normal aus, Bild 1 - die Flüssigkeit in der Harnröhre sieht aus wie der sog. Lusttropfen - sorgt dafür dass das Sperma besser gleiten kann. Bild 2 - sieht normal aus, das Bändchen reagiert auf Erregung oder Berührung, sollte aber auch wieder abklingen. Bild 3 - die Eichel ist halt eben Lila/Weinrot.

Nur wegen dem Stechen und den Schmerzen solltest du zum Urologen deines Vertrauens gehen, nicht dass dir noch was abfällt^^.

Bzgl. dem Kamillenbad - Smegma kann auch ohne physische Einflüsse austreten bzw. die Vorhaut verkleben, passiert vor allem am Anfang der Pubertät und da vorallem nachts, ohne das man(n) es merkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community