Frage von kathii299, 199

Rote blutkörperchen Flocken im Urin Blasenkrebs?

Hallo

Ich hatte letzte woche braune kleine flocken im Urin ohne schmerzen usw oder brennen auch nicht. War beim Urologen er hat mittels ultraschal gesagt das ich schmale nieren habe und dann urin test mit katheter (tat weh) Da kam dann raus, dass sich rote blutkörperchen im urin befinden. Urinfarbe war eig normal.

Nun blut wurde abgenommen wegen Nieren.

Nächste woche wird eine Blasenspiegelung gemacht Angst angst

Nun bin ich so schlecht gelaunt weil im internet drinnen steht das es auch blasenkrebs sein kann oder nierenkrebs wenn steine in der niere wären hätte es beim pseln weh getan...

Sorry und danke für eure antworten

Antwort
von evistie, 173

Ja, das mit der schlechten Laune kennen wir hier auch. Wir bekommen sie regelmäßig, wenn hier "Meistergoogler" auftauchen, die so lange im Netz herumstöbern, bis sie endlich eine schwerwiegende Erklärung für ihre Beschwerden gefunden haben - aber bitte möglichst gleich mit tödlichem Ausgang, wegen der sonst fehlenden Dramatik! :o/

Hat Dein Arzt was von Blasenkrebs gesagt? Oder Nierenkrebs?? Nein??? Dann warte bitte die Blasenspiegelung ab. Es gibt genügend harmlose Ursachen für Blut im Urin. Kein Grund also, hier die Drama-Queen zu spielen oder schlechte Laune zu verbreiten...

Antwort
von alessam, 155

Hallo kathii299,

Dass du schlechte Laune hast kann ich verstehen. Aber du solltest immer bedenken, bei Google kommt bei JEDEM Symptom das du eingibst raus, dass du Krebs hast. Die Gründe für eine schmerzlose Hämaturie sind vielfältig und  muss kein Krebs sein!! Spekulieren bringt dich aber sowieso nicht weiter, deswegen kannst du nichts anderes machen als abwarten.( und nicht mehr googlen!) Also entspann dich und hab keine Angst vor dem Termin für die Zystokopie. Wie alt bist du denn?

Liebe Grüße alessam 

Kommentar von kathii299 ,

Ich bin 25 ja werde ich versuchen nicht mehr darüber nachzudenken usw..

Tut das eigentlich weh zystoskopie?

Kommentar von alessam ,

Du bekommst für eine Zystoskopie eine örtliche Betäubung, also tut es nicht weh. Ich nehme mal an du bist eine Frau? Das ist aufjedenfall immer ein Vorteil, da die Harnröhre bei Frauen nur so 3-4 cm lang ist und bei Männern um einiges länger. Es kann aber sein, dass du bei der Untersuchung Harndrang verspürst. Das Wasserlassen wird an dem Tag noch etwas brennen, deswegen soll danach auch viel getrunken werden.

Liebe Grüße alessam 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten