Frage von schwukele, 317

Röntgen ohne Bleischürze - Welche Schäden sind zu erwarten?

2005 wurde ich wegen eines Fingerbruchs 4 x geröntgt. Bei einer Anwendung wurde mir keine Bleischürze angelegt.

Da ich momentan mit der Familienplanung beschäftigt bin und Röntgenstrahlen die DNA im Erbgut nachhaltig verändern bzw. zerstören sollen, mache ich mir jetzt große Sorgen.

Welche Schäden sind zu erwarten? Einen Strafantrag wegen Körperverletzung werde ich nicht stellen, da ich es nicht beweisen kann und zudem nicht sicher bin, ob es bei der 2. oder 3. Anwendung passierte.

Antwort
von TA2014, 274

Nur mal keine Panik.

Kommt ein modernes  Röntgengerät zum Einsatz, welches seine Röngenstrahlen zielsicher auf den Finger richtet, so ist keine Bleischschürtze als Schutz für das Geschlechtsorgang notwendig.

Und das die menschliche DNA durch ein Röntgengerät beschädigt oder zerstört wird, ist ein Märchen.

Wäre dem so, so würde auch die Zellen-DNA deines Gewebes im Fingers zerstört werden.


Antwort
von kreuzkampus, 311

Schäden sind womöglich zu erwarten, wenn Du nach 10 Jahren noch darüber nachdenkst, dass Du durch das damalige Röntgen unfruchtbar sein könntest. Ich finde Deine Gedanken und Deine Frage irgendwie "neben der Spur". Das mit der Anzeige kannst Du eh vergessen.

Antwort
von bobbys, 271

Hallo,

Du solltest dich ganz deiner Familienplanung widmen alles andere ist vergeudete Zeit ;) Du hast gewiss keinen Röntgen Schaden erlitten.

LG bobbys

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community