Frage von pumas, 581

Rippenbruch trotz Röntgenbild nicht erkannt?

Hallo und zwar habe ich folgendes Problem : ich habe seit drei Wochen starken Husten und eine meiner Rippen schmerzt als wäre sie gebrochen, (fühlt sich wie beim Schlüsselbeinbruch an) nun War ich heute beim Arzt, dieser hat mich nicht an der besagten Stelle sondern nur darüber abgetastet und ein Röntgenbild gemacht dieses allerdings vom Rücken (tut aber vorn weh) er meinte es ist nichts er kann nichts machen. . Nun die Frage ob es trotzdem sein kann das sie gebrochen ist?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo pumas,

Schau mal bitte hier:
Untersuchung Röntgen

Antwort
von StephanZehnt, 573

Bei einem Rippenbruch wird in der Regel nur Schmerzmittel verschrieben. Eine gebrochene Rippe heilt von allein wieder zusammen. Das Problem bei der Atmung schmerzt es und die Möglichkeit der Schonatmung besteht!

Ob es nun ein Bruch ist oder eine Prellung wie schon genannt oder ein Problem in Zusammenhang mit den Brustbein-Rippen-Gelenken  (Articulationes sternocostales) das muss der Arzt vor Ort klären!

VG Stephan

Antwort
von bobbys, 526

Selbst wenn es ein Bruch wäre dann muss es trotzdem spontan heilen genauso wie ein Riss.Auch eine Rippenprellung ist sehr schmerzhaft. Es ist wichtig das Du nicht schwer arbeitest ,überanstrengst und dich etwas schonst und ganz wichtig ist das Du versuchen musst ganz normal weiter zu atmen und Du darfst auch keine Schonhaltung einnehmen. Deshalb ist eine konsequente Schmerztherapie sehr wichtig.Der Heilungsprozess kann sich über mehrere Wochen hinziehen.

Gute Besserung wünscht bobbys

Antwort
von DocJenny, 457

Er hat wahrscheinlich kein Röntgenbild von Deinem Rücken gemacht, sondern sicherlich eines von den Rippen. Also eine Oberkörper- Röntgenaufnahme. Man würde es sehen, wenn eine Rippe gebrochen ist. Vor allem, wenn sie disloziert wäre. (Also die Knochen verschoben) Es kann höchstens sein, dass sie einen kleinen Riss hat, der nicht erkennbar ist.

Viel mehr Schmerzen als ein Bruch bereitet jedoch eine Rippenprellung. Diese Schmerzen können einige Wochen anhalten und sind sehr unangenehm.

Wärme, Schmerzpflaster und wenn es gar nicht geht Schmerzmittel können Dir in dieser Zeit helfen.

Hattest Du überhaupt einen Unfall? Wenn nicht, wäre auch an eine Interkostalneuritis- oder - neuralgie zu denken. Das bedeutet, dass ein Nerv zwischen den Rippen "verklemmt" oder entzündet ist. Dies kann auch wochenlang schmerzen.

Liebe Grüße

Kommentar von pumas ,

Also einen Unfall hatte ich nicht habe eben nur sehr starken Husten und der Schmerz der sich wie bei dem gebrochenen Schlüsselbein anfühlt. Ich habe mich von dem Arzt einfach nicht richtig "verstanden" gefühlt da er eben auch nicht abgetastet oder irgendwas zum weiteren gesagt hat , also nicht was ich machen soll oder kann er findet nichts und damit war es für ihn erledigt.

Kommentar von Nic129 ,

Kam der Schmerz nach Beginn bzw. während des Hustens hinzu? Wenn ja, können die Beschwerden auch auf eine übermäßige Belastung der Zwischenrippenmuskeln zurückzuführen sein. Es ist im Grunde ein Muskelkater wie jeder andere. Speziell bei diesen geht es jedoch recht schnell, da sie nicht sonderlich belastet werden.

Aber wie schon weiter oben gesagt: ganz egal ob es nun eine Prellung, Fraktur oder einfach ein Muskelkater ist. Auf die Behandlung nimmt das keinen Einfluss.

Antwort
von Nic129, 387

Selbst wenn eine Fraktur vorliegen würde, ändert es nichts an der Therapie. Ihnen bleibt vorerst nur Schonen und Schmerzmittel. Lassen Sie es aufgrund der Schmerzen nicht zu einer Schonatmung kommen. Eine Prellung ist in den meisten Fällen jedoch mit weitaus mehr Beschwerden verbunden - das erklärt auch Ihr Befinden.

Antwort
von pumas, 394

Danke für eure schnellen Antworten,  der Schmerz kam in der zweiten Woche des Hustens.. ich werde noch einmal einen anderen Arzt aufsuchen falls es durch schonen nicht besser wird,  wollte eben nur wissen was es sein kann und was man machen kann da für den Arzt Das Thema erledigt War als Auf den Bildern nichts zu sehen War.  Es gab keine anderen Untersuchung und so auch keine Diagnose und keine Behandlung,  was mich sehr ärgert weil der Schmerz nicht weniger wird. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten