Frage von Tamina1234, 4

Richtig heftige Akne, kann mir jemand helfen?

Ich bin jetzt gerade 14 geworden und habe seit ich 10 bin, habe so richtig fiese Pusteln im Gesicht. Ich fühle mich total hässlich und seit ich dann auch noch die Schule gewechselt habe ist es noch viel schlimmer geworden. Kann mir irgendjemand helfen?

Antwort
von akira79, 3

Ich würde auch erst zum Hautarzt gehen. Was sicherlich nicht hilft, ist, wenn du irgendwelche Dinge ausprobierst, die du ohne Diagnose irgendwo aufgeschnappt hat. Die Ursachen können sehr vielfältig sein. Das kann man aber nicht pauschalisieren. Wenns dumm läuft, machst du die Sache nur schlimmer.

Antwort
von Irene1955, 2

Wie die anderen schon sagten: dein Hautarzt ist die beste Anlaufstelle.

Du kannst jedoch selbst auch einiges tun, um die Akne zumindest zu mildern. Zum einen solltest du konsequent alles meiden, was Zucker enthält. Grundsätzlich solltest du vielleicht auf eine vollwertige Ernährung umstellen (also nicht nur Zucker, sondern auch Auszugsmehle meiden, wenig bis gar kein Fleisch essen, viel Obst und frisches Gemüse). Damit sollte sich dein Hautbild schon etwas bessern. Manchmal reagiert die Haut auch negativ z.B. auf H-Milch (meine Haut z.B.). Du kannst ja mal ein wenig darauf achten, ob es einen Zusammenhang zwischen deiner Ernährung und deiner Akne gibt.

Dann musst du deine Haut natürlich möglichst liebevoll behandeln. Auf keinen Fall daran herumdrücken (fällt schwer, ich weiß :-)), starke Sonneneinstrahlung meiden, keine parfümierten Pflegeprodukte verwenden, so oft wie möglich Luft an die Haut lassen (also z.B. zuhause auf Makeup ganz verzichten). Auf akute Pusteln kannst du unverdünntes Teebaumöl tupfen, das beschleunigt die Heilung ganz enorm.

Der dritte Punkt ist Stress. Dieser verschlimmert Hautprobleme auch oft - bei dir z.B. durch den Schulwechsel. Nun lässt sich Stress leider nicht immer vermeiden, aber vielleicht hilft es dir ja, wenn du dir den Zusammenhang bewusst machst. Versuche, auch wenn es schwerfällt, eine liebevolle Beziehung zu deiner Haut aufzubauen. Sehe sie z.B. als deinen persönlichen "Patienten" an, den du nur durch viel Geduld, sanfter Zuwendung und intensiver Pflege wieder aufpäppeln kannst. Irgendwann ist diese Phase vorbei und deine Haut beruhigt sich, das kann ich dir versprechen :-).

Antwort
von Ostsee31, 2
Ich meine mit irgendwelchen Mitteln, oder so. Die jemanden geholfen haben. Beim Hautarzt war ich schon. Die Salbe hilft nicht. Irgendwie hilft nichts, was ich bis jetzt versucht habe...

Der Hautarzt ist da die kompetenteste Anlaufstelle. Bei einer ausgeprägten Akne gibt es leider kein Wundermittel. Das ist eine reine Veranlagungssache. Ich persönlich habe während meiner ganzen Pubertätszeit vielleicht 2 Pickelchen bekommen. Mein Mann hatte wiederum eine sehr ausgeprägte Akne. Du kannst nur mit Hilfe des Hautarztes der Angelegenheit etwas entgegen wirken oder du versuchst es mit Homöopathie oder schaust selbst mal ein bisschen im Internet nach Erfahrungsberichten.

Antwort
von bobbys, 2

Hallo,

du solltest zum Hautarzt gehen ,der kann dir gewiss weiter helfen.Bitte keine Selbstversuche mit irgendwelchen Salben.

LG Bobbys

Antwort
von DerGast, 1

Naja, ein Hautarzt kann dir da sicher helfen. Wir können es eher nicht.

Kommentar von Tamina1234 ,

Ich meine mit irgendwelchen Mitteln, oder so. Die jemanden geholfen haben. Beim Hautarzt war ich schon. Die Salbe hilft nicht. Irgendwie hilft nichts, was ich bis jetzt versucht habe...

Kommentar von DerGast ,

Und hat der Arzt dann nicht etwas neues ausprobiert? Dann solltest du vielleicht zu einem anderen Arzt gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community