Frage von Braunbaer23, 102

Rente mit Abschlag, welche Nachteile hat es?

Was sind die genauen Abschläge wenn man früher in Rente geht? Da ich länger auf dem Bau gearbeitet habe kann ich es dort mit 62 nicht mehr lange durchhalten, die Arbeit macht mich völlig fertig.

Antwort
von StephanZehnt, 95

Wenn man so eine Frage hat sollte man schon ein wenig mehr schreiben. Denn meine Glaskugel ist kaputt jetzt weis ich nicht wenn Du geboren bist oder wie lange Du eingezahlt hast. 

Aber mitunter sind solche Seiten nicht so ganz uninteressant. 

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/4_Presse/infos_der...

Aber man sollte trotzdem vorher einmal zur Rentenberatung wo so eine stattfindet erfährt man z.B. in der Kommune (Rathaus udgl.) 

Auch die Gewerkschaft kann hier weiterhelfen wenn man Mitglied ist. Denn man sollte schon vorher abklären ob es evtl. doch irgendwo Fehlzeiten gibt die man noch abklären müsste. Es besteht auch die Möglichkeit  Beiträge von Fehlzeiten nachzuzahlen.

Also in der Richtung beraten lassen - - abklären wenn noch etwas unklar ist und dann einen Antrag auf Rente stellen. 

VG Stephan 

Antwort
von reyna, 85

Wenn du gesundheitlich früher in die Rente musst dann ist es klar das du Abschläge hast. Genauere Infos kann man z.B. hier nachlesen: http://www.petanews.de/altersvorsorge/rente-mit-63-mit-diesen-abschlaegen-muesse...
Im Grunde kommt es ganz drauf an wie lange du eingezahlt hast, solltest du aber seit du 18 warst konstant eingezahlt haben könntest du mit 63 abschlagsfrei in Rente gehen. Rechner mit verschiedenen Tarifen kannst du auch gut im Internet finden.

Pro Monat vor gesetzlichem Renteneintritt wird die Rente um 0,3 Prozent gekürzt.

Sprich 0,3 * 12 = 3,6% weniger Rente für ein Jahr weniger Arbeit. Ob es sich für dich lohnt musst du selber entscheiden.
Informier dich aber bei deinen Kollegen wie die es handhaben, eventuell hast du Bonis die nur deinen Berufsgruppe betreffen und kannst schon früher in Rente als sonst.

Antwort
von rulamann, 102

Du hast 0,3 % Abschlag im Monat, jetzt kannst du dir selber ausrechnen wieviel Rente du bekommen wirst.

Kommentar von StephanZehnt ,

Was die Abzüge angeht sind es pro Monat 0,3 % im Höchstfall neuerdings 14,4 % (bisher immer 10.8 % wenn ich mich recht entsinne.).

Antwort
von Lexi77, 93

Hallo!

Mit dieser Frage solltest du dich lieber an ein Finanzforum wenden. Hier im Gesundheitsforum bist du damit an der falschen Stelle!

Viele Grüße, Lexi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten