Frage von rehab, 20

Reichen Probiotika in Tablettenform?

Ich musste nun bereits 2 Mal binnen kurzer Zeit ein Antibiotikum einnehmen und habe irgendwie das Gefühl, mein Darm ist etwas in Mitleidenschaft gezogen. Soviel ich weiß, sind Probiotika ein probates Mittel, um die Darmflora wieder etwas auf Vordermann zu bringen. Nun bin ich nicht so ein Joghurtfan und auf der Suche nach einer Alternative bin ich zufällig auf ein Multivitaminpräparat gestoßen, welches auf probiotische Kulturen enthält. Laut Angabe: Lactobacillus gasseri, Bifidobacterium bifidum und Bifidobacterium longum. Reicht das auch, oder kann ein solches Produkt probiotische Drinks oder Joghurts nicht ersetzen?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 18

Du kannst es doch ausprobieren ob es hilft, ich esse auch keinen Joghurt, einfach weil ich eine Laktoseintolleranz habe. Da würde ich eventuell auch auf Probiotika in Tablettenform zugreifen, würde aber mal in der Apotheke nachfragen, denn in Verbindung mit einem Multvitaminpräparat würde ich es nicht nehmen.

Antwort
von daut63, 12

Probiotika sind gut, alleine reichen aber nicht aus. Nimm zusätzlich noch Präbiotika z.B. Inulin oder Gummar, das ist Nahrung für gute Bakterien. Auch Flohsamenschalen-Pulver ist gut, ein Häufchen auf 1 cent Münze reicht für einmal, dafür aber langfristig 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community