Frage von Limbo, 20

Regelmässige Darmschmerzen, Ursache unbekannt

Hallo zusammen

Ich habe seit einigen Jahren ab und zu Schmerzen in der Darmgegend, kurzzeitig und -fristig und nach einem Stuhlgang mit (unterschiedlich starkem) Diarrhö verschwindet es auch sofort wieder. Über die Zeit habe ich immer wieder Theorien aufgestellt an was es liegen könnte aber das sporadische Auftreten (0 bis 10 mal im Monat) sowie die Menge der Konsumation machten eine genaue Bestimmung schwierig... Ich bin mir jedoch relativ sicher, dass die Schmerzen stets eine Weile nach dem Essen auftreten. Und u.a. folgende zwei Produkte verursachen teils das Leiden: Zigerkrapfen und (in ~50% der Fälle) dieser süsse Plastik-Kaffe: http://www.coopathome.ch/b2c_coop/b2c/start/(carea=4AD5340074136FDAE10000000A030109&citem=3428788&xcm=coop_dev&cpgsize=24)/.do Ich würde mich sehr über eine Meinung oder einen Hinweis freuen.

Schonmal vielen Dank und freundliche Grüsse Limbo

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bobbys, 20

Hallo Limbo,

du solltest erst mal eine Lactose und Fruktoseintolaranz ausschließen lassen.Dann empfehle ich dir noch bei einem Gastroenterologen vorstellig zu werden und dich dort gründlich untersuchen zu lassen.Magen-Darmspiegelung und Probeentnahmen,dann wird man dir auch mit Sicherheit sagen ,was die Ursache ist für deine Beschwerden.

LG bobbys

LG bobbys

Kommentar von bobbys ,

Vielen Dank für den Stern:)

Antwort
von dinska, 14

Wenn du Schmerzen mit Lebensmitteln in Verbindung bringst, ist es doch das Einfachste, sie zu meiden. Man verträgt nicht alles gleich gut. Wenn es nur kurz auftritt, dann liegt es wahrscheinlich an den Inhaltsstoffen. Ich würde dir raten, mehr Bitterstoffe in deine Nahrung einzubauen. Mir bekommen auch einige Lebensmittel schlecht, Sahne oder Torte, die lasse ich immer aus. Wenn mir trotzdem etwas nicht bekommt, hilft mir immer Wermuttee oder ein Schwedenkräutertrunk und alles ist wieder ok..

Expertenantwort
von StephanZehnt, Community-Experte für Schmerzen, 8

Dritter Versuch (3* Meldung steht da wer auf der Leitung ...).

Hallo Limbo,

ich weis nicht ob Du den Kaffee (Plastikbechern) mit viel Milch trinkst in den in dem Kösikrapfen ist ja auch Molkenkäse. Ich weis nicht ob Du allergisch auf Lactose reagierst. Wenn es keine allergische Reaktion ist könnte es evtl. ein Reizdarm sein.

Ein Reizdarm hat ähnliche wie von Dir beschriebene Symptome Bauchschmerzen und später heftiger Durchfall dies geschieht aber immer nur sporadisch. Es gibt da ein Medikament ..aber da ich nicht weis ob das bei Dir eine Allergische Reaktion ist ...

Wenn Du mehr zum Thema Reizdarmsyndrom wissen willst entweder Reizdarm(net ) oder http://www.rds-forum.de/

VG Stephan

Kommentar von Ente63 ,

Kösikrapfen??

Kommentar von StephanZehnt ,

Nun Kösikrapfen - Zigerkrapfen ist eigentlich das Gleiche ist ein Gebäck was aus Blätter- / Hefeteig hergestellt wird. mit einer Füllung von gesüßten Molkekäse. (Chilbigebäck = Kirchweihgebäck).

Hier nimmt man nicht selten Quark (der aber aus Milch hergestellt wird)

http://www.kulinarischeserbe.ch/product.aspx?id=292

Kommentar von Ente63 ,

Dankeschön, also eine Schweizer Spezialität.

Antwort
von elliellen, 8

Hallo!

Leider komme auch ich hier nicht durch den Link zu der Info der beschriebenen Produkte, aber deiner Beschreibung nach( süßer Plastikkaffee) könnte es daran liegen, dass du empfindlich, wenn nicht sogar allergisch auf mindestens einen der Inhaltsstoffe reagierst. Diese süßen Fertigkaffees haben jede Menge ungesunder Zusatzstoffe in Verbindung mit dem Koffein.

Ich rate dir ebenfalls, die beiden Produkte für eine Weile wegzulassen und dann siehst, du ob es besser wurde und ob es daran gelegen hat.

Antwort
von Ente63, 7

Hallo Limbo!

Hast du denn schon einmal das einfachste versucht, eben diese 2 Produkte einmal komplett aus deiner Ernährung zu streichen? Ich kenne zwar beide nicht (keine Ahnung was Zigerkrapfen sind) und der Link mit dem Plastikkaffee funktioniert nicht, aber es gibt eben Kombinationen die man einfach nicht vertragen kann. Ich habe einen sehr robusten Magen, kann zu jeder Zeit alles essen, auch spätabends noch, macht alles nichts. Aber es gibt 2 Lebensmittel die ich einfach nicht miteinander essen kann, dann geht es rund im Magen wie sonst nur was. Einzeln kein Problem nur zusammen geht nicht. Viell. solltest du dich auch einmal in Richtung Unverträglichkeiten orientieren, evtl. kommt da was dabei heraus.

Ich wünsche dir alles Gute!!

Kommentar von StephanZehnt ,

Der Link ist schlicht die Homepage eines Schweizer Discounters wo man auch per Internet ... Ich weis nicht ob er mit Kaffee diese Kakaogetränk gemeint hat (Ov.....).

Kommentar von rulamann ,

Ich sehe hier > http://wck.me/3tE auch keinen Kaffee:-)))

Antwort
von rulamann, 7
Ich habe seit einigen Jahren ab und zu Schmerzen in der Darmgegend, kurzzeitig und -fristig und nach einem Stuhlgang mit (unterschiedlich starkem) Diarrhö verschwindet es auch sofort wieder. Über die Zeit habe ich immer wieder Theorien aufgestellt an was es liegen könnte aber das sporadische Auftreten (0 bis 10 mal im Monat) sowie die Menge der Konsumation machten eine genaue Bestimmung schwierig

Und das hat dich noch auf die Idee gebracht, dass du in den Jahren einen Gastroenterologen aufzusuchen. Also, geh hin und lass abklären was du hast!

Gruß rulamann

Antwort
von bethmannchen, 7

Die Darmgegend ist ein weitläufiges Gebiet. Wenn nach dem Stuhlgang auf der linken Seite der Dickdarm wehtut, dann rutscht dort nur der "Nachschub" etwas schwer um die Ecke unter den Rippen. Das kann reichlich kneifen. Dagegen hilft einfach, mit beiden Händen von hinten auf den untren Rippenrand drücken und Rumpfkreisen machen. Dann rutscht alle sanft nach.

Darmschmerzen eine Weile nach dem Essen eher in der Bauchmitte können an einem Zucker- und/oder Fettschub liegen. Blätterteig und Fettgebackenes sind da ein ganz besonderer Reizstoff. Sie bestehen nur aus Zucker und Fett. Deshalb bekommt man davon vorzugsweise auch Sodbrennen. kurz darauf müssen plötzlich Magen Galle und Bauchspeicheldrüse Hochleistung bringen, das mögen sie nicht. Deshalb beschweren sie sich bei dir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community