Frage von irenerv, 117

Regelmässig schmerzende Muskeln?

Ich habe mehrmals im Monat nach dem Aufwachen Muskelkater an verschiedenen Stellen (jetzt in den vergangenen Wochen waren es mal die Rippen auf beiden Seiten, dann der linke Unterschenkel und jetzt seit heute morgen der rechte Oberarm). Es kommt mir sehr viel schmerzhafter vor als der gängige Muskelkater, den man nach dem Sport bekommt. Ich kann zurzeit kaum etwas mit meinem rechten Arm anheben. Ich mache normalerweise drei mal die Woche Sport aber die Schmerzen treten unabhängig davon auf (ich war jetzt z.B seit sechs Tagen nicht im Fitness und trotzdem bin ich heute ich mit Muskelkater im rechten Arm aufgewacht - habe gestern auch nichts schweres gehoben oder so). Weiss jemand vielleicht, warum das passiert?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Winherby, 77

In diesem Falle kann das kein Muskelkater sein. Denn Muskelkater ist eine Verletzung von Muskelzellen die durch Überlastung entsteht.

Von wirren Träumen schreibst Du nichts, denn wer extreme Träume hat, im Schlaf kämpft oder so, der könnte dann durch die unwillkürlichen Anspannungen/Spasmen während des Träumens evtl. dann morgens die Muskeln spüren, aber selbst dieser Gedanke ist sehr weit hergeholt, also eher unwahrscheinlich.

Ich vermute eher eine neurale Störung, eine Überreizung, eine entzündl. Phase,  oder durch WS-Probleme ausgelöste Fehlempfindung.

Dein Hausarzt wird erste Tests machen und Dich dann an einen entsprechenden Facharzt überweisen, lG

Kommentar von Winherby ,

Danke für den Stern, wie geht es Dir inzwischen? LG

Antwort
von Serienchiller, 80

Könnte eine rheumatische Erkrankung sein. Am besten mal zum Hausarzt gehen, der kann dich untersuchen und Blut abnehmen um die Ursache einzugrenzen und dich dann ggf. an einen Facharzt überweisen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten