Frage von hamburgerjung,

Red Bull- Ist der Tauringehalt schädlich für die Gesundheit?

Ich vertrage keinen Kaffee. Auf längeren Autofahrten decke ich mich deshalb mit Red-Bull- Dosen ein, um wach zu bleiben. Auch sonst trinke ich gerne und viel Red-Bull. Meine Mutter behauptet, dass der hohe Tauringehalt im Red Bull schädlich für die Gesundheit ist. Sie hat es mal irgendwo gelesen, aber begründen kann sie ihre Aussage nicht. Wisst ihr mehr?

Antwort von Lena101,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Der Verkauf von Red Bull als normales Getränk ist in Dänemark und Norwegen verboten. Lokale Behörden haben dort das Getränk aufgrund des Inhaltsstoffes Taurin als Medikament eingestuft und empfehlen daher, vor dem Genuss einen Arzt zu konsultieren.

Das in Kanada verkaufte Red Bull ist eine koffeinierte Version des thailändischen Krating Daeng. Bis Ende 2004 durfte es nicht in Kanada verkauft werden. Nun müssen die zum Verkauf zugelassenen Dosen einen Warnhinweis tragen:

Derartige Warntexte sind auf den in den USA oder in Großbritannien verkauften Dosen nicht angebracht.

Personen, die mehr als 2–5 Dosen innerhalb von 24 Stunden konsumiert hatten, empfanden teilweise Symptome wie Unwohlsein, Übelkeit, Kopfschmerzen, Magenschmerzen, Blähungen oder Schlaflosigkeit. Ärzte und Ernährungswissenschaftler warnen vor den Gefahren eines übermäßigen gemeinsamen Genusses von Alkohol und Koffein. Ihre Warnungen werden oft ignoriert, da Red Bull insbesondere bei intensivem Alkoholgenuss häufig als Mittel gegen Müdigkeit eingesetzt wird.

Ein Test der Zeitschrift Öko-Test kam im Jahr 2007 zu dem Ergebnis, dass das Getränk zu viel Zucker, überflüssige Vitamine und problematische Inhaltsstoffe aufweist. Die Gesamtnote des Tests war mangelhaft. Unter anderem betonte das Magazin, dass das Getränk wie die meisten Produkte seiner Klasse für Sportler ungeeignet ist, da der hohe Zuckergehalt die Flüssigkeitsaufnahme in den Körper blockiert.

Red Bull belastet wie auch andere zuckerhaltige Getränke den Zahnschmelz und kann einen Beitrag zu dessen Schädigung leisten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Red_Bull#M.C3.B6gliche_Gesundheitsrisiken

Antwort von anonymous,

Biologische Wirkung

Zu den wenigen klar definierten Aufgaben von Taurin im Stoffwechsel gehören die Bildung von Gallensäurenkonjugaten, die Beeinflussung der Signalübertragung und die potentielle Rolle bei der Entwicklung des Zentralnervensystems und der Herzfunktion. Taurin stimuliert den Einstrom und die Membranbindung von Calcium. Außerdem unterstützt es die Bewegung von Natrium und Kalium durch die Zellmembran. Die dadurch unterstützte Stabilisierung des Membranpotentials weist eine Steigerung der Kontraktion und eine antiarrhythmische Wirkung am Herz auf. Taurin ist ein starkes Antioxidans und kann Gewebe vor oxidativen Schäden schützen. Eine niedrige intramuskuläre Taurinkonzentration ist charakteristisch für chronisches Nierenversagen.[8] Taurinmangel führt im menschlichen Körper zu Störungen des Immunsystems.

Außerdem wurde im Tierversuch eine entzündungshemmende Wirkung von Taurin festgestellt.[9] Eine Taurinverarmung der Gewebepools, vor allem des Lungengewebes, führt zu Entzündungen. Forscher der School of Pharmacy der Universität London stellten fest, dass Taurin durch Alkohol hervorgerufene Leberschäden mindern kann.[10] In einer Studie mit Ausdauersportlern konnte kein leistungssteigernder Effekt nachgewiesen werden.[11] Teilweise wird lediglich ein Placebo-Effekt angenommen. [12]

Im Tierversuch bei Ratten senkte Taurin den Blutdruck und führte bei gleichzeitiger Gabe von Salz zu einer lebensbedrohlichen Hypernatriämie.[13] Außerdem beschleunigte es durch Beeinflussung des Insulinspiegels den Stoffwechsel;[14] das erklärt die verstärkende Wirkung von Taurin in Energy-Drinks, in denen es neben Koffein und Zucker einer der Hauptbestandteile ist. Eine Dose (250 ml) des bekanntesten Energy-Drinks Red Bull enthält z. B. 1000 mg (= 1 g) Taurin.[15] Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegen Hinweise darauf vor, dass Taurin bei Niereninsuffizienz und bei Lungenentzündung zugeführt werden sollte.[8]

Kommentar von gesfsupport4 Support,

Liebe/r Gast,

bitte achte in Zukunft darauf die Quelle anzugeben, wenn Du zitierst. In diesem Fall: http://de.wikipedia.org/wiki/Taurin

Die Beachtung der Urheberrechte ist uns wichtig. Vielleicht kannst Du diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien schauen.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

Antwort von anonymous,

Taurin ist Gift für den Köper, (sagt der ,,Körper´´ sich, (was auch stimmt) )und daher versucht der Köper so schnell wies geht das Zeug loszuwerden , und er beschleunigt bis er den mist Raus hat , daher= höhe Herzfrequenz nach Einnahme bis die Niere den rest erledigt hat und danach fühlt man sich schlapper weil der Köper erschöpft ist.

Also grade nicht empfehlenswert auch wenn Loreal men expert grad wieder ne formel für creme oder so nen sch.. rausbringt mit taurin der nix bringt, besonders nicht für die Haut xD

Antwort von Wissenscout,

Taurin ist zwar Leistungsfördernd, doch ein Genuss in Übermaßen kann zu gesundheitlichen Problemen (Herzrasen und Angstzuständen etc.) führen.

Antwort von sibillemama,

Da musste ich jetzt glatt mal nachrecherchieren. Das Ergebnis war eher ernüchternd, in Studien konnten keine wachhaltenden oder lesitungssteigernden Effekte nachgewiesen werden. Es werden allerdings netgative Wirkungen auf verschiedene hirnfunktionen befürchtet. Hier ist eine ziemlich gute Zusammenfassung aller aktuell verfügbaren Infos: http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=294

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community