Frage von Dobbylein, 39

Reaktion auf Antibiotikum - was tun?

Hallo, was würdet Ihr tun?

Leide an einer akuten Bronchitis und hatte ein Antibiotikum bekommen. Nach der 2. Tablette habe ich allerdings mit starkem Hautausschlag reagiert, so dass es abgesetzt wurde.

Das zweite Antibiotikum, das ich vom Arzt bekommen habe, habe ich nun 3x genommen. Seit der letzten Einnahme habe ich nun einen linken brennenden Fuß, er fühlt sich einfach heiß an. Es ist gut auszuhalten, stört halt. Würdet Ihr das Antibiotikum trotzdem weiternehmen, wenn es "nur" diese Reaktion ist? Ansonsten vertrage ich es gut. Ich kann nicht den 3. Tag in Folge zum Arzt gehen und habe auch keine Lust auf ein 3. Medikament, das ich dann vlt. wieder nicht vertrage

:(

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Dobbylein,

Schau mal bitte hier:
Medikamente Allergie

Antwort
von dinska, 28

Es hilft nichts du musst wieder zum Arzt. Nimm es ernst, deine Gesundheit steht im Vordergrund!

Antwort
von CheckMyHelp, 28

Antibiotikum auf keinen Fall selber absetzen da sich sonst nur noch mehr Komplikationen bilden können sag deinem Arzt bescheid. Er soll dir erneut ein neues verschreiben. Wenn du dass antibiotikum einfach absetzt kann es nicht seine richtige wirkung entfalten. deshalb weiter nehmen und zum Arzt.

Antwort
von Mahut, 24

Du solltest deinen Arzt unbedingt davon berichten, am besten gehst du hin, damit er sich deinen Fuß ansieht.

Antwort
von doktorhans, 23

Weiternahme nicht unterbrechen und dem Arzt gleichzeitig berichten - per Mail oder telefonisch.

Antwort
von francis1505, 20

Eigentlich wird eine akute Bronchitis gar nicht mehr antibiotisch behandelt, sofern keine weiteren Risikofaktoren vorliegen. Dein Arzt sollte sich mal erkundigen, wie die aktuellen Leitlinien dazu sind.

Ansonsten hilft nur ein erneuter Gang zum Arzt, solche Reaktionen muss er sich anschauen, um sie beurteilen zu können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community