Frage von taulina, 17

Re Unterbauchseite Schmerzen seit 10 Tagen

Hi, ich verzweifel langsam.Ich habe seit 10 Tagen Schmerzen im re.Unterbauch der bis zur Leiste ausstrahlt.Vor 11 Tagen hatte ich erbrechen und Durchfall.Die Ärztin diagnostiziert eine nicht infektiöse Koliteritis und Gastroenteritis.Die Schmerzen sind mal stärker mal weniger.Am We kam erhöhte Temperatur dazu.Da die Ärztin sagte ich solle dann ins KH bin ich dort gestern hin. Ich wurde abgetastet (eher umgebracht ) und zwei Sonografien wurden gemacht.Der Arzt meinte da im Unterbauch ist etwas aber er kann nicht sagen was.Jedenfalls keine freie Flüssigkeit. Der schriftliche Befund sagt alles unauffällig. Die Leukozythen sind bei 12,also leicht erhöht.Ich soll nun Schmerzmedis nehmen und am Mittwoch wieder zum HA. Ganz ehrlich es drückt immer noch und es ist trotz Medis sehr unangenehm.Wenigstens sind jetzt die stechenden Schmerzen weg. Was kann es denn noch sein?Habt ihr Ideen was ich bei der Ärztin noch machen lassen kann,damit es mir endlich besser geht. Beim laufen ziehe ich das Bein nach und das heben des Beines ist besonders traumhaft :( Achja ich drück immer die Hand leicht dorthin,es fühlt sich an als wenn etwas raus fallen würde,klingt bekloppt aber fühlt sich so an.Das re. Bein ziehe ich immer an,da es am angenehmsten ist. Ich war gerade unten um etwas einzukaufen mit meinem Mann und jetzt ist es wieder schlimmer (was ja klar ist)

Falls jemand Ideen hat oder nen Hinweis hat bin ich für alles offen

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Sandy46, 16

Hallo taulina,

warst Du auch schon beim Gynäkologen und hast dich dort untersuchen lassen? Wenn ja und alles ok war, würde ich in jedem Fall an Blinddarm denken.

Ich hatte vor 2 Jahren die gleichen Schmerzen wie du und war ebenfalls im Krankenhaus. Dort wurde ich wieder weg geschickt, weil kein eindeutiges Ergebins zu finden war. Entzündungswerte erhöht, aber nicht bedenklich. So quälte ich mich mehrere Wochen. Irgendwann wurde die Schmerzen so stark, dass es kaum noch auszuhalten war. Laufen war gar nicht mehr möglich.

Ich möchte dir keine Angst machen, aber ich hatte am Ende einen Blinddarmdurchbruch, weil's nicht rechtzeitig behandelt wurde. Es folgte eine Not-OP.

Lass deine Beschwerden bitte unbedingt abklären!

LG und alles Gute, Sandy

Antwort
von rosaglueck, 13

Eierstockzyste? Bruch? Gänsefingerkraut würde ich nehmen. Schafgarbetee 3 Tassen täglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten