Frage von Kraiship, 22

Ratlos beim Bettenkauf - Kaufberatung erwünscht

Guten Abend,

ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber da dieses Thema schon was mit Gesunndheit zu tun hat, dachte ich mir, dass ich hier mal mein Glück versuchen kann.


Wie die Überschrift schon sagt, möchte ich mir mit einem möglichst guten PL-Verhältnis ein neues Bett zusammenstellen. Habe mir schon unzählige Seiten im Internet durchgelesen bezüglich Härtegrad, Matratzenart, etc. und bin jetzt irgendwie zu dem Ergebnis gekommen, dass Taschenfederkern-und Kaltschaummatratzen nicht schlecht seien.

Ich habe aber keine Ahnung, bei welchem Anbieter ich vergleichsweise günstig wegkomme. War auch schon in einem Fachladen und habe mich beraten lassen. Ergebnis: H1 Matratzen (90x200) für 500-700 Euro. Das ist mir persönlich zu teuer. Würde am liebsten inkl. Lattenrost und Zubehör die 450 Euro nicht überschreiten wollen. Bettgestell käme von mir aus noch extra.

Zur Zeit habe ich noch ein 90x200 Metallgestell mit Gitterrost und einer 40 Euro Rollmatratze. Würde gerne auf 120x200 oder 140x200 vergrößern, was preislich vermutlich kontraproduktiv ist ^^.


Ich hab auf der Suche mal eine Kaltschaummatratze entdeckt und wollte mal wissen, ob das PL-Verhältnis in Ordnung ist:

http://www.schlafwelt.de/p/Komfortschaummatratze-BeCo/10019857134/#itemId=100212...

Wäre ziemlich dankbar für hilfreiche Antworten (ich vergebe auch die hilfreichste Antwort)

Grüße, Kraiship

Antwort
von rulamann, 20

Schau mal bei Ravensberger rein die habe Kaltschaummatratzen zu einem günstigen Preis und Lattenroste haben sie auch. ich selber habe mir wegen meiner Rückenbeschwerden dort erst Härtegrad 2 gekauft um dann festzustellen das Härtegrad 3 für mich besser war. Dies ging problemlos, ich habe eine E-mail geschrieben und die Matratze wurde am selben Tag noch abgeschickt obwohl Härtegrad 3 teurer war. Die Matratze mit Härtegrad 2 wurde kostenfrei abgeholt und den Restbetrag habe ich sofort per Paypal überwiesen. Seit ich diese Matratze habe geht es meinen Rückenbeschwerden besser und ich kann dies Firma nur weiter empfehlen. Ich bin weder Mitarbeiter noch habe ich mit Ravensberger etwas zu tun, deshalb kannst du versichert sein, dass es meine persönliche Erfahrung ist. Achso, den Lattenrost hab ich auch dort gekauft.

Hier ein Link welche Firma ich meine > http://ravensberger-matratzen.de/matratzen-aus-kaltschaum-visco-oder-latex.html?...

Alles Gute rulamann

Kommentar von rulamann ,

Was ich vergessen habe die noch zu schreiben,du kannst dort auch anrufen um dich persönlich beraten zu lassen.

Kommentar von Kraiship ,

Danke für den Tipp!

Kommentar von rulamann ,

Bitte gern geschehen. :-)

Antwort
von StephanZehnt, 20

Nun über das Thema wurde hier schon einmal diskutiert. Es ist schwierig weil man mit einer sehr teuren Matratze Schiffbruch erleiden kann, ja und mit einer Billigmatratze genau so gut dran sein kann. Es ist also schwierig, in der Regel funktioniert dies nur in dem man sie ausprobiert.
Wenn man irgendwo die Möglichkeit hat zu testen einmal eine Matratze zu testen wäre das schon besser.

https://www.gesundheitsfrage.net/frage/rueckenschmerzen-von-matratze-

VG Stephan

Kommentar von Kraiship ,

Danke für die Antwort und für den Link!

Antwort
von kreuzkampus, 18

Mein einzig realistischer Tipp: Alles bei Ikea kaufen, weil man, außer im Internet(da stößt das aber auf praktische Rücksende-Probleme), einzig dort die Sachen wieder zurückgeben kann. Und: Probieren musst Du. Ich kenne gute Erfahrungen mit "Sultan". Eine gute Alternative sind die Memoschaum-Matratzen. Ich habe eine Memo-Auflage.

Kommentar von Kraiship ,

Danke für die Antwort! Werde mir die Memoschaum-Matratzen mal anschauen. Bei Ikea schau ich auch nochmal vorbei.

Grüße, Kraiship

Kommentar von kreuzkampus ,

Ikea hat zwei Matratzen mit integrierten Memoschaum-Auflagen. Auflage genügt.

Antwort
von DerGast, 17

Du musst Probeliegen. Wenn dir dann eine gefällt nimmst du sie.

500-700€ auf zehn Jahre sind 14 bis 20 Cent pro Tag! Ist dir das deine Gesundheit nicht Wert?

Kommentar von Kraiship ,

Klar ist mir das meine Gesundheit wert. Problem ist halt, dass ich erst in der Oberstufe bin und so hohe Beträge schwer zu finanzieren sind.

Aber danke für die Antwort!

Kommentar von DerGast ,

Dafür hat man doch Eltern? o.O

Kommentar von Kraiship ,

Das ist leider nicht so einfach, wie man sich denken mag...

Antwort
von doktorhans, 15

Wie wäre es mit einem Testbericht von Stiftung Warentest?

Kommentar von Kraiship ,

Danke, schau ich mir an :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community