Frage von Aua22, 28

Rachenschleimhautentzündung - Übelkeit , was dagegen unternehmen?

Hallo,

ich habe mir eine Rachenschleimhautentzündung eingefangen :( Die Symptome bestehen seit gestern und haben sich bis dahin leider nur minimal gebessert....

Vor einigen Stunden lief mir noch unheimlich die Nase....Farbe vom Schleim war weiß / neutral.... Nun ist es gelblich und relativ "dick" :/

Auch mein Rachen tut so sehr weh, dass ich überhaupt nicht schlafen kann... Wenn ich mich hinlege, dann kommt der Schleim hoch und ich müsste brechen :( Auch mit dem Kratzen im Rachen kann man unmöglich schlafen :(

Vorhin war ich bei der Apotheke und habe mir Hexoral Spray geholt, das hat kurzfristig auch etwas geholfen....Soll ich 2x am Tag einsprühen. Nebenbei lutsche ich noch Lutschbonbonbs gegen den Reiz / die Entzündung im Rachen.... Die haben bis jetzt auch nur minimal geholfen...

Die Übelkeit und der Schmerz bleibt..... Was kann ich dagegen machen? Ich kann einfach nicht mehr :(

Vielen Dank!! :(

Viele Grüße,

Christian

Antwort
von pferdezahn, 24

Oefters am Tag mit Salzwasser (1 TL auf ein Glas Wasser) oder Emser Salz gurgeln, oder mit verduennten Zitronensaft. Auch hilfreich ist, eine Zitrone auszulutschen und selbstgemachten Ingwertee (aus einem Stueck der Knolle), mit etwas Honig suessen, 3-4 Mal am Tag eine Tasse davon trinken, die letzte Tasse vor dem Schlafengehen.Tagsueber koennen Honig-, Malz- oder Eukalyptusbonbons gelutscht werden. - Gute Besserung!

Kommentar von pferdezahn ,

Habe gerade noch gelesen, dass Du auch verschleimt bist. Dann solltest Du keine Milch und Milchprodukte zu dir nehmen, auch saemtliche Mehl- und Teigwaren (vor allem Weizen/Brot) reduzieren, da diese stark schleimbildend sind. Vermehrt frischers Obst und Gemuese verspeisen.

Kommentar von Aua22 ,

Hallo,

vielen Dank für Deine Tipps! Die habe ich auch wahrgenommen und es geht mir mittlerweile auch echt besser, Danke!

LG

Christian

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community