Frage von saaaasuuu, 4

Pure Verzweiflung Darmbereich

Hallo Zusammen,

ich bin langsam echt am verzweifeln, da ich ständig Probleme mit meinem Darmbereich habe.

Vor ca. 2 1/2 Jahren wurde mit der Blinddarm entfernt, da ich mit hohem Fieber und starken Schmerzen in die Notfallaufnahme eingeliefert wurd. Während der OP gab es komplikationen mit meiner Herzrythmusstörung und auch danach hat sich der Entzündungswert nicht gebessert. Dennoch durfte ich nach über einer Woche die Klinik verlassen.

Dieses Jahr im März traten die selben Schmerzen, wie beim Blinddarm auf (nur das mein Blinddarm draußen war). Wieder wurde ich mit hohem Fieber und starken Schmerzen im Darmbereich eingeliefert. Es wurde eine Bauchspiegelung gemacht, bei der lediglich eine Verwachsung gelöst wurde. Dieses mal hatte ich probleme mit der Narkose. Nach einer Woche wurde ich entlassen.

Seit einem Monat habe ich außer dem Fieber wieder starke Schmerzen. Besonders im Unterleib, über dem Bauchnabel und rechts unten. Beim FA war ich schon, ist alles in Ordnung. Auch mein Hausarzt konnte nichts finden. Mein Körper ist top fit. Nur ich fühle mich nicht so.

Mein Körper kommt nicht zur Ruhe. Habe Schlafprobleme durch die Schmerzen und schlafe so unruhig, dass ich vom Bett fast falle. Dulcolax und alle anderen Mittel haben nicht geholfen, sondern eher alles verschlimmert.

Hat jemand das selbe Problem und konnte eine Lösung finden?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von StephanZehnt, Community-Experte für Schmerzen, 2

Hallo saaaasuuuu,

  • Bauchspiegelung eine Verwachsung
  • Blinddarm entfernt

http://www.klinikumbielefeld.de/index.php/chronische-schmerzen-im-unterbauch.htm...

Du schreibst von einem Facharzt (Internist (bzw. Viszeralchirurge)- Gynäkologin oder?)

Nach einer Blinddarm - OP kann es zu Verwachsungen kommen und damit zu solchen Beschwerden. Eine Endometriose odgl. wirst Du in Deinem Alter noch nicht haben.

Ob Du bei einem Gastroenterologen schon warst Darmspiegelung? Darmerkrankung. Morbus Chron. ? Du schreibst von Dulcolax solche Mittel auch ein zu viel an Ballaststoffen kann den Darm schon richtig schädigen. Genau mit den anliegenden Problemen.

VG Stephan

Kommentar von StephanZehnt ,

Hier ein Beispiel zum Thema

http://www.swr.de/odysso/zuviel-gesunde-ernaehrung-der-mythos-von-den-ballaststo...

Du solltest einmal mit einem Arzt sprechen was man in Deinem Fall für Medikamente nimmt . Nun Dulcolax odgl. sollte nicht dazu gehören.

Kommentar von saaaasuuu ,

Hallo StephanZehnt,

erst mal danke für deine Antwort. Mit FA meinte ich Frauenärzt, etnschuldige für diese Abkürzung.

Mein Kardiologe hatte mir damals empfohlen Ballaststoffreich zu essen, da ich so meinen Kreislauf am Morgen bessern würde. Es kann also gut sein, dass ich zu viele Ballaststoffe zu mir nehme.

Bei einem Gastroenterologgen war ich noch nicht, wertde aber demnächst einen Termin machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten