Frage von fragiy, 18

Puls beim joggen/laufen

Hallo, ich habe vor 3 wochen angefangen zu laufen. Nun habe ich mir eine Pulsuhr mit Brustgurt zugelegt, welche meinen Puls beim laufen anzeigen soll. Jetzt habe ich heute meine erste Runde mit der Pulsuhr gedreht und war geschockt als ich nach dem Lauf die Daten analysiert habe. Ich hatte einen durchschnittlichen Puls von 176 bpm und einen maximalen Puls von 193 bpm. Laut diverser Internetseiten befindet sich mein durchschnittlicher Puls schon im "kritischen" Bereich in dem man sich nur kurz aufhalten sollte. Beim laufen habe ich mich aber nicht wirklich angestreng sondern hätte sogar noch ein bisschen schneller laufen können.

Wie bekomme ich nun den Puls runter ohne langsamer laufen zu müssen? Wenn ich noch langsamer laufen würde, würde ich mich wahrscheinlich unterfordert fühlen und das würde mir den dann Spaß am laufen nehmen. Beim aktuellen Puls habe ich Angst das gesundheitlich etwas passieren könnte.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Winherby, 14

Hallo fragiy,


Da wirst Du nun wohl eine Grundsatzentscheidung treffen müssen, willst Du schnell laufen oder das Herz schonen. Frag Dich mal, was Du mit dem Laufen erreichen willst, warum also, Du damit angefangen hast.

Ich vermute mal, dass Du mit einem Tempo unterwegs bist, wo man nicht mehr von Joggen sprechen kann, sondern von Dauerlauf mit 5000Meter-Läufer-Tempo.

Offensichtlich sind die Beinmuskeln belastbarer, als Dein Herzmuskel. Daher rate ich Dir zu einem Intervall-Training. Dabei wird die Herzleistung in unterschiedlichem Maße abgerufen. Ruhephasen wechseln mit nur kurzen und gesünderen Belastungsspitzen ab. Die Beine werden mit mehr Belastung -bei den Sprinteinlagen- gekräftigt. Solch ein Intervalltraining ist meines Dafürhaltens sowieso das wesentlich sinnvollere, weil gesündere Lauftraining. Es bringt Dir auch viel Spaß, aber überlastet nicht das untrainierte Herz.

Du solltest vor dem Beginn des Trainings beim Arzt gewesen sein, damit sowohl Deine Herzfunktionen, als auch Deine Vitalkapazität überprüft wird. Er kann Dir dann exakt zu Deiner Belastbarkeit passende Trainingtipps geben, ein Sportarzt ist dazu von Vorteil.  "Ich fühle mich aber allgemein gesund"  reicht zur Aufnahme des Lauftrainings mMn nicht aus, - ist sehr dünnes Eis. LG, Winherby



Kommentar von fragiy ,

Hallo, danke für die Antwort. Ich habe angefangen um meine Gesundheit zu unterstützen und mehr Ausdauer zu bekommen.

Die letzten 2 wochen habe ich mein Herz anscheinend auch schon überfordert. Was ich jetzt dank der Pulsuhr erkennen konnte :(

Wenn ich jetzt konsequent nach der Pulsuhr laufe und erst mal noch langsamer an die Sache rangehe, wird sich das Tempo mit der Zeit auch erhöhen bei gleichem Puls, oder vertuhe ich mich da?

Ich will natürlich meinem Körper durch Sport nicht kaputt machen sondern das Gegenteil erziehlen :)

Kommentar von Fischkopp ,

Nein, du vertust dich nicht! Wenn du die Sache langsamer, aber stetig angehst, wird dein Herz - ist ja auch nur ein Muskel! - gestärkt und du kannst es mit der Zeit stärker belasten. Die Kontrolle durch die Pulsuhr hilft dir dabei.

Kommentar von Winherby ,

Hallo,

wie @Fischkopp auch schon richtig schrieb, ist das Herz ein Muskel. Auch dieser Muskel kann trainiert und damit gestärkt werden. Dies wird Deine Ausdauer erhöhen, auch wenn die Beinmuskeln jetzt schon mehr können. Daher schrieb ich oben, dass eine Grundsatzentscheidung nötig ist. Wie mir scheint, hast Du Dich pro Herz (gegen Lauftempo) entschieden und das ist auch gut so. Aber auch deswegen rate ich Dir dringend, geh zum Arzt und lass das Herz und die Lunge überprüfen, das ist wirklich wichtig. So manch ein Sportler ist beim Sport tot umgefallen, erst die Obduktion zeigte einen Herzfehler auf, der bis dahin unbekannt war. Wie @Mahut richtig schrieb, kann der Arzt einen, -  Deinem Zustand angepassten -, Trainingspuls bestimmen.  Alles Gute, Winherby

Antwort
von Mahut, 15

Du solltest bevor du mit dem Laufen oder Joggen anfängst, zum Arzt gehen und ein Belastungs- EKG machen lassen, dabei stellt man fest, wie hoch dein idealer Trainingspuls sein darf.

Beim Joggen sollte man immer nur so schnell laufen, das man sich mit einem eventuellen Mitläufer unterhalten kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten