Frage von Heilung91, 3

Psychotherapeut Frage ganz wichtig!

Guten Tag und Hallo an alle lieben Leser!

Es ist so, ich habe einen Psychotherapeut gefunden der mich nehmen würde, aber erst ein platz in 8 Monaten frei hat, ich will auf jeden Fall zu dem weil ich mich bei ihm gleich wohl gefühlt habe.

Natürlich kann ich nicht solange warten, ich habe Angstattacken/Panik Attacken in denen ich Todesangst habe, und Zwangsgedanken, ich habe deshalb auch auf sehr Guten Rat meines Psychotherapeuten und Hausärztin einen Reha-Antrag abgeschickt für eine Psychosomatische Klinik, und die haben halt leider auch oft lange warte Zeiten.

Und für die Überbrückung bis zur dem Reha Aufenthalt brauch ich dringend einen Psychotherapeuten der schnell Zeit hat für mich.

Ich habe von meiner Hausärztin und anderen gehört, das ich mindestens 3 mal irgendwelche Psychotherapeuten in meiner nähe anrufen soll die lange Wartezeiten haben über 3 Monate, und die soll ich dann der Krankenkasse schicken dir mir einen Psychotherapeuten geben können der schneller zeit hat

Was soll ich da sagen oder machen? Telefonieren und sagen die sollen mir die Wartezeiten per post schicken oder sowas?

Danke im voraus für die Antworten

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von bobbys, 3

Hallo,

zu aller erst brauchst du erst mal einen Neurologen /Psychiater und nicht die Hausärztin. Denn deine Erkrankungen gehören in Facharzt Hände und nicht zum Hausarzt. Eine Psychosomatische Reha dauert überhaupt nicht lange ,wenn sie von einem Facharzt für notwendig gesehen wird. Außerdem kann man mit einer Medikamentösen Behandlung auch noch Monate bis 2 Jahre warten bis eine Therapie anfängt .Das liegt sicherlich nicht im Sinne des Kranken und der Krankenkasse, aber das ist Leider nun mal Realität in Deutschland. Auch die Krankenkassen können nicht Zaubern und dir einen Therapeuten geben,das einzige was die machen, ist dir eine Liste zu schicken mit den Therapeuten ,die kannst du dann abtelefonieren und dann wieder der KK zurück schicken. Leider! Also lass dich von einem Facharzt behandeln ,denn man erhält auch durch Medikamente erst mal wieder Lebensqualität. Und das sollte auch bei dir an 1.Stelle stehen.

Alles Gute wünscht dir Bobbys :)

Antwort
von Lydia304, 3

Hallo, was Du vermutlich meinst, ist eine Psychotherapie im Kostenerstattungsverfahren. Um das von der Krankenkasse bewilligt zu kriegen, brauchst Du eine Liste mit Absagen bzw. zu langen Wartezeiten bei Psychotherapeuten, die Du angerufen hast. Es sollten aber schon 5-6 sein. Dann kannst Du zu einem Psychotherapeuten mit einer Privatpraxis gehen (die meist sehr schnell einen Platz anbieten koennen, da sie nicht mit der Kassenaerztlichen Vereinigung abrechnen koennen) und bei Deiner Krankenkasse einen Antrag auf Psychotherapie im Kostenerstattungsverfahren stellen, da Du auf normalem Weg keinen schnellen Therapieplatz gefunden hast. Dafuer gibt es eine gesetzliche Grundlage. Eigentlich ist es Pflicht der Krankenkasse, Dir einen Behandler zu besorgen und zwar mit einer maximalen Wartezeit von wenigen Wochen. Ansonsten muessen sie das Kostenerstattungsverfahren genehmigen. Das koennte Dir dann auch nochmal der Therapeut in Privatpraxis erklaeren. Oder Du kannst nachlesen unter www.psychotherapeutenkammer.de. Leider unterstuetzen aber in der Praxis nicht alle Kassen solche Antraege. Es koennte auch sinnvoll sein, hier zunaechst telefonisch nachzufragen. Viel Glueck!

Antwort
von Kleinelibelle, 3

Der Hausarzt kann dir keine psychsomatische Kur verschreiben, das macht der Psychologe. Die Wartezeiten für eine Psychotherapie ist wirklich immer enorm lang. Aber du solltest auf die Wartezeiten nicht per Post warten, da wirst du wahrscheinlich einfach hinten angestellt. Ruf an und erkundige dich immer immer wieder, ob jetzt ein Platz frei geworden ist. In diesem Fall hilft Aufdringlichkeit besser als alles andere. Ich wünsche dir viel Glück bei deiner Suche.

Antwort
von derGrashalm, 2

ein anderer Tipp: bei uns z.B. gibt es im Klinikum eine psychiatrische Abteilung mit Ambulanz. Vielleicht gibt es das auch in Deiner Nähe und Du kannst so die 8monatige Zeit überbrücken.

Antwort
von Esperanza, 3

Hallo Heilung, Bobbys hat recht. Du solltest unbedingt einen Facharzt aufsuchen. Was Grashalm schreibt wäre auch eine gute Möglichkeit für dich. Mein Vorschlag wäre eine stationäre Psychotherapie. Dazu brauchst du lediglich eine Krankenhaus- Einweisung und in der Regel dauert es nicht allzu lange bis man ein Bett bekommt. Ich glaube es wäre für dich auch sinnvoller erstmal eine stationäre Therapie zu machen damit du überhaupt stabil genug bist für eine ambulante Therapie. Eine Therapie ist Schwerstarbeit. Das solltest du Bedenken. Alles Gute für dich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten