Frage von Peterchen1, 14

Psychologische Hilfe gebraucht in Sachen Beziehung mit einer Frau

ich bin 40 und lebe bei den Eltern es ist angenehm und wir sind imer füreinander da, hatte 3 Beziehungen udn jetzt die perfekte Frau, Traumfrau eigentlich

Sie hatte eine gewalttätige Beziehung, ist Jahre lange Single, war immer auf eigenen Füßen und hat eine Tochter

Sie will eine Partnerschaft, ich will eher mehr Freundschaft obwohl wir einiges zusammen tun wie Partner ich will nicht ausziehen und mehr Zeit bei ihr leben was sie nicht versteht und es kommt hin und wieder zu Diskussionen darüber, beide haben wir uns gern sie mehr als ich

Freund sagt ich bin irre. Freundin sagt ich will zu wenig Bequemlichkeit aufgeben und auch wenn sie es versteht, ich bin Wassermann, sie ist Skorpion, sie will mehr von mir, aber ich habe nicht so viel Lust auf sie und will nicht dass sie traurig ist wenn ich etwas fern bleibe oder wir uns nicht jeden Tag sehen oder ich sie nicht jeden Tag besuche in der Arbeit, oder nicht täglich zu ihr komme.

sie ist bei mir nie frei, weil meine Eltern immer da sind, die hin und wieder zu mir ins große Zimmer kommen wenn sie was brauchen sie sind älter und etwas gebrechlich und die besten Eltern der Welt,

sie hat keine so gute Beziehung zur Familie und ist aber ein weltoffener Mensch

Nun habe ich die Befürchtung dass sie mir den Laufpaß geben wird irgendwann weil ich mich nicht trennen will oder kann und nicht möchte, und keine Lust dazu habe.

Was macht man in so einer Situation?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von faehrmann, 14

Meiner Meinung nach brauchst du gar keine Frau. Dir gefällt es daheim bei deinen Eltern so gut, dass jede Frau nur ein Störenfried wäre. Es würde einer Frau bei dir auch nicht gut ergehen, weil du mit deinem Herzen viel zu sehr an deinem Elternhaus hängst. Die Frau würde gut daran tun, sich mit einem anderen Mann etwas aufzubauen. Du bist noch nicht reif für eine Beziehung und wirst es meiner Meinung nach auch noch lange Zeit nicht sein. Tut mir leid, aber das ist meine ehrlich Meinung.

Kommentar von Peterchen1 ,

Ich weiß nicth ob ich reif wäre hätte ich Geld udn ein Haus oder eine Wohnung gleich in meiner gewohnten Umgebung würde ich mti ihr zusammenziehen

aber das Problem ist wie viele Männer machen dsa und es geht schief was dann? Geld weg, wohnung weg Frau weg? ne danke

Antwort
von dinska, 13

Dein Problem ist nicht das Hotel Mama, sondern dein Gefühl für deine Freundin. Sie will mehr von dir als du geben willst. Deshalb funktioniert das nicht. Wahrscheinlich würde das Zusammenleben mit ihr auch nicht funktionieren, wenn ihr zusammen wohnt. Was macht man in so einer Situation, mache reinen Tisch und entscheide dich. Wenn du dich nicht für deine Freundin entscheiden kannst, dann ist es auch nicht die richtige Frau für dich. Alles kann man nicht haben, leider!

Kommentar von Peterchen1 ,

Nun ich mag sie ja, ich möchte mit ihr ja was unternehmen aber nicht in einer Wohnugn leben, nicht nur aus Bequemlichkeit aber dass ganze so jeden Tag sehen oder zusammen leben und da sind meine Freiehiten dann weniger, ne dass will ich ehrlich gesagt nicht, so getrennt vis a vis wohnen abens mal anrufen dann was machen fort gehen hin und wieder, das reicht mir ehrlich gesagt schon, hat aber nicht mit ihr was zu tun, denn meine verflossenen die wollte ich noch weniger sehen

Kommentar von dinska ,

Mögen allein reicht nicht aus, wenn die Frau mehr will. Das Problem ist doch: Sie will dich ganz und du sie nur ein Stückchen. Du musst dich schon entscheiden, es nimmt dir keiner ab, höchstens deine Freundin. Das Ergebnis ist aber immer das gleiche. Sei ehrlich zu ihr, denn sie wird nie das bekommen, was sie will, egal ob ihr zusammenbleibt, das Problem ist immer da und du wirst immer in der Zwickmühle sein!

Kommentar von Peterchen1 ,

Sie akzeptiert das daweil glücklicherweise. und wie viele Frauen leben getrennt vom Mann? wieso ist dann da bitte immer der Mann schuld oder ich nur weil ich mit ihr nihct zusammenziehe? wie viele leben noch weltweit bei den Eltern? egal ob europa oder indien oder china oder norwegen, wie viele haben da kein geld und es geht trotzdem?

Kommentar von Peterchen1 ,

sie ist die richtige Frau, ich sehe es ja wenn wir einkaufen gehen. wir ergänzen uns, wir haben selbe Gefühle, oft denken wir zur gleichen zeit dasselbe, und sie war meine Gebetserhörung, wir haben viel durchgemacht viel gestritten sie hat oft ihren kopf durchetzen wollen viel ist sie nicht gewohnt viel ist für sie neu und sie diskutiert oft sher viel.

Kommentar von dinska ,

Das Problem ist doch, wie sie die ganze Sache sieht und ob sie mit dir unter den bestehenden Bedingungen zusammenbleiben will. In einer Beziehung muss man immer auf den anderen Rücksicht nehmen, ihn akzeptieren und respektieren ohne sich selbst und seine Vorstellungen und Wünsche aufzugeben. Manchmal gelingt das und manchmal gelingt es eben nicht. Wenn sich eine Frau angenommen und verstanden fühlt, ist sie auch bereit, Kompromisse einzugehen.

Antwort
von Winherby, 11

Hallo Pit,

das Gefühl der Liebe zu einer Frau kannst Du nicht erzwingen. Dieses große Gefühl entsteht durch das Zusammenspiel vieler Parameter. Die wichtigsten sind visuelle und auch haptische Schlüsselreize, die dann zu einer Ausschüttung eines Hormonkocktails führen. Ist die erforderliche Kombination an Schlüsselreizen nicht gegeben, dann wird´s auch nix mit den Hormonen, also vergiss es.

Kommentar von Peterchen1 ,

Nun ja das problem ist sie liebt mich, sie streitet oft mit mir, z.b. so sachen wie auto. wir haben viele Troubles oft oder einige. Ihr Vater ist Mindestrentner und krank und hat wenig Geld und die Ersparnisse das fragt sie nicht und ich spreche von einer kleinen Summe von 3 – 4.000 € und die Schwester von ihr hat ja damals sogar gesagt als ich da gesessen bin in ihrem Haus, so was ist meine Aufgabe für meine Freundin ein Auto zu checken und nicht die Familie und was das soll und so hat sie auch mit ihr geredet und sie versteht das nicht weil wenn sie das Geld hat, sie würde es jedem in der Familie borgen und so nebenbei ärgert sie sich dass ich schon wieder alles Mögliche vergessen habe. Klar hat sie Probleme aber die will sie mit mir nicht unbedingt teilen und sie findet das auch unnötig weil das einfach ein Quatsch ist und sie hat da keine Lust einfach da dieses oder jenes zu erzählen weil sie mir das schon erzählt halt. Und dann das beste, ich habe ihr ja da nur vorgeschlagen sie soll ihre schwester und mutter und vater fragen, und sie wird da leicht innerlich aufgebracht wenn sie mir zum 10. x erklären muß das geht nicht, in meinen kopf geht es nicht rein, weil ihre Familie ihrer Meinung nach kein GEld hat und wenn würde sie es nicht borgen geschweige denn schenken.

Die Mutter hat damals meiner Freundin als sie kein Geld hatte 250 € geborgt, und im Streit hat die Mutter schon oft gesagt, sie will das Geld zurückhaben was die Freundin von mir sehr erschreckt hat und ob ich das alles vergessen habe, was teilweise so ist und sie nicht versteht wieso ich nicht zuhöre und das findet sie sowieso arg. Ich erkläre ihr das ich auch bei meinen Eltern wo ich lebe, dass ich viel vergesse aber das ist für sie kein Trost sondern eher ein Ärgernis. Ich habe gemeint was ist wenn ich das Geld aufbringen könnte, sie würde es nicht nehmen, normal nimmt man gemeinsam einen Kredit, sie will auch nicht so viel von mir, weil dann sage ich vielleicht mal, du blöde Kuh du hast einen Unfall gebaut das ist zur Hälfte mein Auto spinnst du und sie ist nicht frei dadurch, sie ist an mich gebunden und das ist auch ein Grund dass sie total keine Verantwortung für wem tragen möchte und das sie keinen möchte der ihr mehr als einen Besuch im Kino zahlt, und wenn ich sie ins Restaurant einlade dann ist das in Ordnung aber Ausgaben wie eine Jahreskarte das will sie nicht noch weniger ein Auto.

Kommentar von Peterchen1 ,

Das Problem ist auch was ist wenn man z.b. weniger Hormone als Mann hat nur 1-2 x Sex in der Woche will, eine Fruendin haben möchte die einen liebt, ist dass so verwerflich?

Antwort
von respondera, 6

Du schreibst "ich kann einfach nur mit einsamkeit und solchen dingen allein sein und was weiß ich nicth klar kommen" und willst deshalb mit deinen Eltern wohnen, andererseits sagst du, du willst nicht mit der Frau zusammenwohnen. 

Mit der Frau gemeinsam hättest du die Einsamkeit nicht. 

Aber ich kann das schon verstehen, ein Partner wie deine Freundin fragt eher mal, wo warst du , wann kommst du...Das kann schon einengen... 

Aber irgendwie willst du weder allein sein, Single, noch eine feste Beziehung.  Vielleicht ist die Frau zwar für dich gut,aber du nicht für die Frau der beste Partner...  schwierig 

Antwort
von charlotte7, 12

In einem Kommentar weiter unten schreibst du:

„ Nun ich kenn sie seit einem halben Jahr und sie ist die beste für mich das weiß ich aber ich liebe sie nicht, ich will nicht so viel wie sie von mir und wenn sie mir den laufpaß gibt ja dann kann ich meiner gewohnten umgebung bleiben dann brauche ich nicth nach zudenken ob ich sie besuche und mir anhören wo bist du und wo warst du so lange “

Es geht dir also vor allem darum, in deiner gewohnten, vertrauten Umgebung zu bleiben. Veränderungen sind wohl eher nichts für dich und machen dir vll. Auch Angst.

Da kommt nun eine Frau in dein Leben und die will auch noch was von dir, nämlich dass du dich zu ihr und ihrem Kind bekennst, mit ihr zusammen lebst und wohnst.

Aber das Gewohnte aufzugeben, ist für dich nicht akzeptabel, da würdest du eher auf die Frau verzichten und so weiter leben wie bisher. Richtig ?

Dann schreibst du gleichzeitig, dass sie die beste für dich ist, du sie aber nicht liebst. Mach dir bitte mal eins klar: Jeder normale Mann wäre hellauf begeistert, wenn ihm eine solch tolle Frau begegnen würde und er würde alles tun, um sie nicht gleich wieder zu verlieren.

Und dir ist deine Bequemlichkeit lieber ?

Deine Aussagen weisen auf folgende Entwicklungsdefizite hin:

  1. Die Abnabelung von den Eltern, die zur normalen Entwicklung von Mann und Frau gehört, hat bei dir nicht stattgefunden. Du bist immer noch eher Kind deiner Eltern als ein selbständiger Mann.

  2. Die Liebesfähigkeit scheint nicht richtig entwickelt zu sein. Du suchst ein einseitiges bequemes Verhältnis und keine echte Partnerschaft.

  3. d.h.Partnerschaftsfähigkeit bzw. Bindungsfähigkeit sind ebenfalls nicht richtig entwickelt..

Ich vermute mal, dass deine Freundin das über kurz oder lang erkennen wird und dich verlassen wird, um sich auf die Suche nach einem echten Partner zu machen, der bereit ist, auch ihre Bedürfnisse und Wünsche zu sehen und sich für sie entscheidet und nicht für seine Bequemlichkeit, denn für eine gute Partnersdchaft muss man schon einiges zu tun bereit sein. Sonst kann das nichts werden !

Von daher ist dein Gedanke an psychologische Hilfe naheliegend, wenn du was retten willst.

Kommentar von Peterchen1 ,

Nun schau, sie ist arbeitslos, ich versuche ihr zu helfen oft nimmt sie meine Hilfe nur ungern an. Als Arbeitslose, auch wenn ich meine mit dem Geld was sie kriegt müsste sie auskommen da sie auch Mietbeihilfe bekommt das reicht aber nicht ich verstehe das nicht, wir kommen dann wieder ins Gespräch wie wenig ich mich auskenne im Leben für niemanden zu sorgen habe, bei den Eltern wohne, keinen gemeinsamen Haushalt mit ihr habe, das auch nicht will was sie sowieso nicht versteht, sie wäre sowieso bereit sofort auszuziehen wenn es sein muss, ihr Ex-Freund der ein Arsch war der hat sich damals von seinen Eltern und seiner Wohnung gelöst, sie kennt Muttersöhnchen aber wie mich das versteht sie nicht aber sie akzeptiert es auch wenn sie heute sehr zerknirscht darüber denkt. Sie will sowieso mehr als einen Stundenfreund wie sie mich nennt sondern was Fixes und das ist ihr zu wenig.

ja meine Umgebung ist meine Bequemlichkeit ist mein Glück und meine Hoffnugn, ja das aufgeben tu ich ungern und sehe mich derzeit nicht in der lage auch aus finanziellen gründen und ich habe keine lust mich zu ändern sowas willst du doch hören oder?

wie viele MIlliionen Leute leben zu Hause und haben eine Freundin? wieso muß dann immer der Er schuld sein?

Ich will sie nicht verliren aber du verstehst einiges nicht. mir reicht es wenn ic sei am Tag 1 - 2 stunde sehe oder mal einen tag nicht und ich am computer sitze, sie will mich dauernd sehen.

wenn wir uns sehen oder auf Urlaub sind ergänzen wir uns gut und streiten nie, kaum sind wir zu hause, und es gibt ne kleinigkeit streitn wir.

z.b. furzen auf der Straße, mir ist es egal, keiner kennt uns, sie redet dauernd von macht man nicth, ich sage egal, wer kennt dich was solls, in Asien sterben so viele Leute derzeit im Krieg, sie sagt das is egal, sowas tut man nicht das ist ekelig, ich sage meinem Freund ist das auch egal udn mein Körper ist musikalisch und schon sind wir in einem Strudel drinnen.

ich sage, sei doch nicht so kompliziert meine Güte, ich helfe dir gerne ich rede mit dir höre immer zu und nru weil ich rülpse oder furze was ja passieren kann meine Güte, einfach hinwegsehen und gar nicht registrieren. verstehst du? ganz cool einfach.

Zu der Abnabelung da hast du wohl recht.

Ein Einseitiges Verhältnis? aha, ok, was meinst du ist der unterschied zur Partnerschaft?

sie wollte nach ihrer letzten teils gewalltätigen beziehung nie einen mann, es hat sich einfach ergeben und sie fand viel gefaleln an mir an meiner Liebesfähigkeit, an meiner Freundlichkeit an meinem Charme und an meinem Witz und sie änderte sich und ihre Meinung.

Kommentar von respondera ,

mit dem Pupsen auf der Straße, dann geh in dem Moment kurz woanders hin, (ich bin gleich wieder da...) dass du nicht genau neben deiner Freundin stehst, dann merkt sie es hoffentlich nicht so und schämt sich nicht so sehr. Außer sie geht dir hinterher. 

Ja das kann schon sein, dass sie sich schämt, wenn du öffentlich pupst, aber es ist doch natürlich. Oder iss weniger Milchprodukte, Zwiebeln und Kohl, wenn ihr unterwegs seid, dann wird es weniger

Antwort
von wasadansk, 12

Wie kann es deine Traumfrau sein, wenn du dich so verhälst als wäre sie dir egal? Du willst scheinbar nicht das, was sie möchte. Entweder du trennst dich oder du drehst dich. Ich kann sie voll und ganz verstehen. Wieso lebst du denn noch bei deinen Eltern, wenn ich fragen darf? Aus Bequemlichkeit? Ich meine, selbst wenn sie schon älter und gebrechlich sind, so kann man regelmäßig dort vorbeischauen, aber bitte zieh aus.

Kommentar von Peterchen1 ,

Sie ist meine Traumfrau wiel ich mich mit ihr verstehe, wir haben ähnliche Gdanken udn wünsche, denken oft dasselbe und fühlen uns gut wenn wir zusammen sind, beide können wir nicht voneinander lassen und denken oft aneinander, sie will halt nur mehr von mir als ich von ihr. ausziehen kommt daweil nicht in frage, ich will in keiner gemeinde münchen wohnung wohnen mit 60 m² wo ich 800 € zahle, dass sicher nicht. ich habe auch nicht vor meinen standard aufzugeben und wenn ich mir daran denke wie viele leute haben jahre lange eine Freundin bevor sie zusammenziehen, wenn ich eine wohnung unter meinen eltern hätte oder gleich daneben habe ich die persönliche sicherheit, und auch wenn wir uns sehr gerne haben sie mich liebt und ich sie unendlich gerne habe, außer sie spinnt und diskutiert wegen jedem Quatsch, ich habe sicher niht vor mit einem Menschen zusammenzuziehen wo ich sage, ich vermisse den nicht dauernd.

Antwort
von MisterLe, 12

du brauchst meiner meinung nach keinen psychologen, sondern musst endlich mal deinen mut (und deine sachen) zusammen packen und dich was trauen! Ich denke auch, daß du deine Bequemlichkeiten nicht aufgeben willst, aber eine Beziehung ist ein Geben udn Nehmen, dafür muss man auch was tun.

Kommentar von Peterchen1 ,

nun das weiß ich, aber das Problem ist, alleine wohnung ich liebe sie nicht wie sie mich, ich habe sie furchtbar gern möchte mit ihr was machen da und dort, aber ich möchte auch heute oder morgen sie nicht sehen oder so was sei nicht versteht oder sie nicht anrufen ohne dass ich gewissensbisse haben mß dass sie traurig oder sauer oder beleidigt sien könnte was nicht immer so ist, und wenn dann nur ein kelin bisschen, verstehst du?

Antwort
von Fiena, 11

hallo Peterchen1,weist du überhaupt was Du willst? Einerseits schreibst Du sie wäre die Traumfrau und anderer seits willst du nicht bei ihr leben...da beist sich doch was!Ich verstehe das Du Deine Eltern nicht im stich lassen willst aber könnte es nicht sein das die Frau zu Deinen eltern genauso wie zu Dir stehen würde?Hast Du schon mal mit ihr darüber geredet? Eines wirst Du nicht auf Dauer,diese Frau halten wenn Deinerseits so wenig Interesse an ihr besteht.Sorry wenn ich zu direkt war,dir alles Gute!

Kommentar von Peterchen1 ,

Nun meine Freundin mag meine eltern sehr weil sie lustig und offen sind und nicht so ruhig und kompliziert und altmodisch und komisch wie ihre Eltern

und sie ist Scheidugnskind seit frühester Kindheit, viel fiel vor, vieles hat sie aufgearbeitet und meine Eltern lieben meine Freundin und würden sie am liebsten adoptieren

Antwort
von rulamann, 11

Nun habe ich die Befürchtung dass sie mir den Laufpaß geben wird

Scheinbar ist sie dir doch nicht so egal. Ich würde mich schämen wenn ich mit 40 Jahren noch im Hotel Mama wohnen würde aber dort wird einem alles an den Ars... getragen und sowas will man natürlich nicht aufgeben. Vor meinen Augen, entschuldige bitte, bist du ein verwöhnter Grosser Junge, der so eine Freundin gar nicht verdient hat. Ich hoffe, für sie, dass sie dir den Laufpass gibt!

Kommentar von gerdavh ,

Wäre ich Frau, würde mir das Angst machen, dass mein Freund mit 40 Jahren bei seinen Eltern wohnt. Vor allem stelle ich mir das schrecklich und evtl. peinlich vor, wenn jederzeit die Eltern das Zimmer betreten könnten. Es ist schön und gut, wenn man zu seinen Eltern ein gutes Verhältnis hat, aber das ist nicht normal!! Entweder Du suchst Dir eine eigene Wohnung oder Du wirst keine dauerhafte Partnerschaft führen können. Keine Frau macht das mit, glaube mir! Aber Dir scheint Deine Bequemlichkeit ja ohnehin vorzugehen, dann lass es doch einfach so. Du liebst sie nicht? Dann sage ihr das.

Kommentar von blubbidibla ,

Stimmt wohl...

Schau mal lieber hier http://www.beraterteam.info/category/beziehungstipps/ wenn du so Probleme mit einer Beziehung hast. Entweder ganz oder gar nicht entscheide dich und lass sie nicht hängen! Damit machst du sie im Endeffekt nur Traurig und kaputt, dass muss echt nicht sein.

Wünsche dir trotzdem viel Erfolg und hoffe du wirst dich für sie entscheiden und deine Gemütlichkeit überwinden!

LG

Kommentar von Peterchen1 ,

Meistens bin ich bei ihr wenn sie bei mir ist, wird Türe zu gemacht und auch kein Problem dass meine Eltern oft rein kommen ist nicht mehr so da ich das klarstellte und dass war auch nie böse sondern einfach weil wir sich gerne unterhalten. Eltern und ich - wir sehen uns 1 - 2 stunden am Tag wenn es hoch kommt.

Kommentar von Peterchen1 ,

Was ist mit den Leuten udn Männren die mit der Frau bei den Eltern wohnen? Ewings Dallas? ein Haus dass ist auch zum schämen? was ist mit den ganzen afrikanischen Familien die unter einem dach leben -auch zum schämen?

Antwort
von Peterchen1, 5

Ob ich eine Frau brauche weiß ich nicht ich bin aber
glücklich

Meine Therapeutin meint ich bin nicht autonom

Ich habe hin und wieder Diskussionen mit ihr weil sie anders
denkt und vieles nicht kennt was eigentlich eh normal ist

Viele sagen oft ich wohne zu Hause was das soll und was weiß
ich wo doch andere das auch genügend machen in vielen Ländern der weil und auch früher bei uns

Ich habe eigenes großes Zimmer und große Wohnung meine neue Wohnung ist kleiner da fehlt mir ein Zimmer

Ich bin gerne bei ihr ich fühle mich auch oft wohl aber der
Burner jetzt die Gefühle wo ich sage ich vermisse sie, die habe ich nicht

1 Tag ohne sie geht, sicher rufe ich an wie es ihr geht und ob
es ihr gut geht und höre sie abends und freue mich

Mal gehe ich mit ihr und ich habe nicht so ein Gefühl das
ich ihr dauernd um den Hals fallen möchte

Was ich vor 15 Jahren aber hatte da war ich schwer verliebt,
große Liebe, abgewiesen dann nach langer Zeit verlassen worden ja war nicht so schön

Und mit der jetzigen die ist eine super Hausfrau ur nett
freundlich emotional empathisch sieht was ich nicht sehe, oft denken wir
dasselbe, sie sieht mich an und liest meine Gedanken manchmal sie ist
hilfsbereit aber bei Dingen die ich kenne, ja oft kompliziert, sie ist krank
was ich leider nicht so arg sehe, ja ich sage oft machen wir das oder jenes was auch nicht richtig ist.

Sie will wahrgenommen werden das ich ihr zur Seite stehe
aber was soll ich machen wenn mir das starke Gefühle fehlt ich sie aber mag und sie nicht lassen will? Bei den Trennungsversuchen nach langen Diskussionen war es oft so als würde mir was aus dem Herz gerissen oder ich weiß nicht was ich ohne sie tun soll, sie ist da nicht nur um mich zu bespassen sondern mit ihr
ist es einfach gemütlich

Klar sterben meine Eltern auch, meine Wohnung die bei meinen
Eltern gefällt mir besser als die neue obwohl die neuer ist und viel besser,
moderner aber dort wo ich bei Eltern bin eigenes Zimmer alles super eingerichtet das ist super halt

Und meine Freundin meint immer ich habe drüben nix zu
tun,  TV ja da aber mein Computer den ich so schätze der ist nicht drüben und den sollte ich rüber holen was ich auch nicht will weil da möchte ich ja nicht so ganz weg aber hoffe ich gewöhne mich auf drüben was meine Eltern nicht so arg sehen weil die meinen kommt Zeit kommt rat

Antwort
von Kire1, 11

Für mich klingst Du wie ein Mensch, der nie erwachsen geworden ist. Denn als Erwachsener ist man für sein Verhalten und die Auswirkungen, die dieses Verhalten auf andere Menschen hat, verantwortlich. Und Du nutzt diese Frau gerade egoistisch und für Deine Zwecke, was immer sie auch sein mögen, aus, ohne Rücksicht auf ihre Bedürfnisse und Wünsche.

Ich kann Dir nur raten, endlich erwachsen zu werden. Was sicher damit anfangen sollte, dass Du bei Deinen Eltern ausziehst. Denn das tut man als erwachsener Mensch.

Und ich würde mir genau überlegen, was ich eigentlich möchte im Leben, und dann diese Ziele angehen. Dazu gehört Kompromissbereitschaft, auch mal Unbequemes hinnehmen, und in einer Beziehung sich zum anderen voll zu bekennen.

Es scheint, Du hast das unglaubliche Glück, dass sich eine tolle Frau für Dich interessiert. Aber um diese Beziehung wirklich leben zu können, diese Frau dauerhaft halten zu können, statt, wie Du es gerade tust, hinzuhalten, musst Du emotional erst mal erwachsen werden. Dabei kann auch ein Psychotherapeut helfen.

Bist Du dazu nicht bereit, solltest Du aus Fairness Deiner Freundin gegenüber, ihr genau das sagen, mit ihr Schluss machen und ihr somit die Chance geben, einen anderen Menschen kennenzulernen.

Kommentar von Peterchen1 ,

Nun ich kenn sie seit einem halben Jahr und sie ist die beste für mich das weiß ich

aber ich liebe sie nicht, ich will nicht so viel wie sie von mir und wenn sie mir den laufpaß gibt ja dann kann ich meiner gewohnten umgebung bleiben dann brauche ich nicth nachzudenken ob ich sie besuche und mir anhören wo bist du und wo warst du so lange

allerdings nach ihr gibt es keien mehr das weiß ich, die dauernd da ist für mich

was macht man in so einer situation wo du wem lieben willst und du liebst nicht?

nun sie wollte ja auch nie wem haben nach ihrer gewalttätigen Beziehung jahrelange wo sie teilweise dem jenigen hörig war

ich mich damals von ihr getrennt, viele Tränen floßen ,2 Tage später dachte ich wieder an sie und wenn ich dann aber höre, wo bist du wo warst du, sie will mich halt jeden Tag sehen, ich sie nicht, dass ist es ja was mich wundert

ich war früher nie so, ich wurde zwar einige Male verletzt, aber das kann kein Grund sein

ausziehen möchte ich nicth weil es bequem ist, weil wir genügend Platz haben weil ich vielleicht für andere ein Muttersöhnchen bin, weil es hier schön ist, weil ich es gewohnt bin, weil meine Eltern nicht mehr die gesündesten sind, und weil irgendwie meine Eltern die Besten sind, was sie ja versteht

sie würde z.B. ihre wohnung aufgeben, dass Problem ist, ich kann nicth wem so lieben wie sie mich, wenn ich es nicht im Herzen habe, auch wenn ich es will, das ist ja das verdammte Problem.

Kommentar von dinska ,

Wenn du sie nicht liebst, dann lass sie gehen. Liebe ist die Grundlage jeder Beziehung zwischen Mann und Frau und nicht Bequemlichkeit.

Kommentar von pferdezahn ,

Nun ja, vielleicht wird aus dem Peterchen doch noch Mal eine Peter?

Kommentar von Zweimal ,

Eher friert die Hölle zu.

Kommentar von Ente63 ,

Sehr gut!! ;-))

Kommentar von Peterchen1 ,

Und lieben tu ich sie, nur lieben bei mir heißt, ich möchte heute sie nicht sehen weil ich am Comptuer arbeiten möchte im Hobby Bereich von mir oder sonstwas tun möchte und morgen möchte ich wieder mit ihr wandern gehen, bei ihr löst das oft ein kleines Gedanken chaos an, ich diskutiere dann mit und versuche oft zu ändern und zu reden und klar zustellen, meine Güte was ist dabei wie viele Leute haben eine Freundin und sehen sich oft nur alle 2 Tage.

Kommentar von Peterchen1 ,

Nun ich mache was ich will wann und wo ich es will aber Beziehung, wie soll ich das sagen, sie ist die absoulte Traumfrau für mich und vereint alles bis auf das Aussehen ewas perfekt ist, echt wahr, nur bzeiehung dass ist Streß, Ich sitze gerne am computer, gehe gerne sportln, bin gerne alleine, habe gern keinen streß, oder sich um was sorgen und dass Ding mit liebe, sowas fühle ich einfach nicth im Herzen oder dass mit Schmetterlingen. Ich weiß auch nicth wie ich das ändern kann.

Antwort
von Shivania, 9

Mhm… sehr schön, dass Sie die besten Eltern der Welt haben. Gratulation.

Zuerst mache ich einen kleinen Ausflug. Bis eine Frau Mutter wird ist sie einfach nur Frau. Sobald sie ein Kind bekommt, ist sie auch Mutter.

Jeder ist erstmal Kind seiner Eltern - bis er in einer Partnerschaft lebt - dann ist er auch Partner - bzw. richtige Frau oder richtiger Mann.

Was diese Frau von Ihnen möchte ist, dass Sie an ihrer Seite stehen. Sie möchte, dass Sie vom besten Sohn der Welt zum besten Partner der Welt werden. Ihre Eltern werden sich daran gewöhnen. Wichtig ist nur, ob Sie das auch möchten…

Wenn Ihnen was an der Frau liegt, dann nehmen Sie doch einige Stunden Coaching oder Psychotherapie. Wenn Ihnen nichts an ihr liegt, dann seien Sie offen und ehrlich zu ihr. Dann weiß sie wenigstens woran sie mit Ihnen ist.

Kommentar von Peterchen1 ,

Danke für ihre Antwort, nun ich weiß woran ich bin, ich bin halt nicht so der Mensch der so stark auf Liebe fixiert ist und wie viele Menschen haben eine Freundin und es geht auch gut?

Antwort
von Peterchen1, 9

Das Muttersöhnchen bezeichnet einen Mann, der nicht über genügend Mut und Durch­setzungs­vermögen verfügt, um Problemlagen des Lebens eigenständig zu bewältigen. Wenn er auf unüberwindbare Schwierigkeiten stößt oder sich nicht wie gewünscht durchsetzen kann, flüchtet er unter die Fittiche der Glucke. Die Glucke ist oftmals die Mutter, kann aber auch der Vater sein, oder später auch die Ehefrau oder im Berufsleben der Chef.

Das weibliche Gegenstück zum Muttersöhnchen ist die Zimtzicke. Frauen müssen im Gegensatz zu Männern nicht über Mut und Durch­setzungs­vermögen verfügen, um Problemlagen des Lebens eigenständig bewältigen zu können. Wenn die Zimtzicke auf unüberwindbare Schwierigkeiten stößt oder sich nicht wie gewünscht durchsetzen kann, dann setzt sie sich einfach hin und heult. Mädchen müssen nur heulen, dann kommt jemand gelaufen und rettet die Situation. Mädchen kommen also gar nicht in die Situation, mit der Jungen fertig werden müssen.

Kommentar von Peterchen1 ,

Manche sagen man ist Muttersöhnchen wenn man zu Hause wohnt

Antwort
von Peterchen1, 10

Nun ich lebe bei meinen Eltern weil ich es gewohnt bin, weil wir gut zusammenhalten weil wir viel Platz haben uns aus dem Weg gehen wiel ich es gewohnt bin und sie mag

Meine Freundin ist etweas älter als ich wir verstehen uns, viele Männer haben Freundinnen udn wohnen nicht zusammen ich nutze sie nicht aus ich helfe ihr wo es geht, ich streite oft mit ihr und sie mit mir weil sie sehr emoitioinal ist ich eher nicht

sie will mehr von mir und ich will nicth so viel von ihr

Es ist nicht so einfach für mich auszuziehen und würde mich auch nicth so sicher fühlen woanders und ohne Geld geht das gar nicht

Antwort
von Peterchen1, 10

Gredet darüber haben wir schon irre lange sie liebt mich über alles was ich nicth so ganz verstehe womit wieder der nächste Streit und Krtiikpunkt da ist

ich habe sie sehr gerne udn bin nicht so super liebesfähig vielelicht das stimmt aber ist das ein Grund zu sagen die Frau soll sich von dir trennen?

dass soll ein guter rat oder Wunsch sein?

Antwort
von alegna796, 9

Du bist 40 Jahre alt und noch immer das "kleine Peterchen". Werde endlich mal erwachsen und verlasse das Hotel "Mama". Wenn Du wirklich mal eine eigene Familie gründen willst, dann ist das der einzige Weg. Keine Frau will so ein verwöhntes kleines Jungchen und ich kann jede Frau verstehen, die lieber geht. Deine Eltern werden eines Tages sterben, dann stehst du allein da. Die verpassten Gelegenheiten kommen nie wieder. Du musst Dir überlegen, ob es DAS ist, was Du willst. Eine eigene Familie zu gründen das soll ja nicht heißen, dass Du Dich nicht um Deine Eltern kümmster. Aber bitte in einem vernünftigen Maße. Und vor allem, mach Deine Sachen selber und lass sie nicht von Mama machen. Erst wenn Du Dir darüber klar geworden bist, was Du eigentlich willst, dann kann es Dir gelingen, Dich endlich mal abzunabeln.

Kommentar von Peterchen1 ,

Nun verwöhnt bin ich nicht, ich kann einfach nur mit einsamkeit und solchen dingen allein sein und was weiß ich nicth klar kommen udn zu hausen haben wir viel Platz, außerdem meine Eltern sind nicht die jüngsten und krank, und raus nein dss irgendwie nicht. sie hat ja eine wohnung eine kleine mit Kind, und wenn meine eltenr sterben kommt sie eh zu mir, ja dann ist sie 60 ich weiß, aber irgendwie ,paßt das halt alles, wir habne uns mehr oder weniger zusammen geredet, sie meint sie ist meine stunden Freundin, obwohl ich sie sehr gern mag, aber sie nicht so liebe wie sie mich. was ist mit den ganzen Männern die frauen nicht lieben sondern sie einfach gerne haben oder vielleicht für was fixes nicth bereit sind oder noch nicht, sind die dann alle zu verdammen? machen tu ich sowieso alles selber bis auf dem haushalt was mama gerne macht weil sie es gewohnt ist, sonst geht niemand wem am nerv, und es ist nicht so dss wer da wem am nerv geht.

Kommentar von respondera ,

.....

Antwort
von Zweimal, 9

Auch wenn es für dich hart klingt:

Ausziehen in eine eigene Wohnung und endlich erwachsen werden.

Kommentar von pferdezahn ,

Oder warten, bis die Eltern gestorben sind. Einmal musst Du erwachsen werden, denn deine Eltern leben nicht ewig.

Kommentar von dinska ,

Warum unbedingt ausziehen? Er muss sich seinen Gefühlen stellen. Wenn man weiß, was man will, gibt es immer eine Lösung, auch mit oder bei den Eltern.

Kommentar von Zweimal ,

Mit 40 sollte man sich abgenabelt haben - das gehört zu einer gesunden Entwicklung dazu.

Und seine Gefühle hat er doch deutlich beschrieben:

aber ich habe nicht so viel Lust auf sie

und bei der Antwort von Kire1:

aber ich liebe sie nicht

Kommentar von Peterchen1 ,

1 Milliarde menschen leben bei den eltern egal ob asian afrika oder amerika oder in bauernhäusern, ist dass deswegen schlecht

Kommentar von Filipendula ,

Nein, das ist nicht schlecht. Du kannst das ja auch weiterhin so machen. Aber Du musst Dir im Klaren darüber sein, dass das in unserer Kultur so unüblich ist, dass es auf Frauen nicht gerade anziehend wirkt. Erwachsene Frauen wollen erwachsene Männer.

Kommentar von Peterchen1 ,

Heißt dass, dass 1 Million ungarische und rumänische Mänenr die bei ihren Eltern leben in HÄusern udn wohnungen sogar mit Frau und kind weil kein Geld oder sonst ein Grund da ist, keine erwachsenen Männer sind?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community