Frage von Fullhouse304, 170

Wie werde ich psychische Erektionsprobleme los?

Hallo, zuerst, ich bin 19 Jahre alt. Ich habe zurzeit etwas mit einem Mädchen das ich echt mag. Leider gibts immer wieder Probleme im Bett. Ich konnte mal keinen hochkriegen (bei einer anderen) und seitdem habe ich immer Angst davor dass es nochmal passiert und jetzt passiert es immer wieder. Ich hab sonst immer ziemlich schnell eine Erektion wenn wir küssen aber sobald es ernst wird wird er immer wieder schlaff. So haben wirs noch nie zum richtigen Sex geschafft. Sie kann mir nurmehr mit Mühe einen runterholen aber mehr schon nicht.

Wenn ich alleine zu pornos masturbiere habe ich keine Probleme. Und sonst wenn ich nur an Sie denke kommts auch oft vor dass ich eine Erektion Krieg.

Hat jemand einen Rat für mich? Ich weiß echt nicht mehr weiter...

Antwort
von alexismiosdios, 125

Weißt du woran das liegt? Wenn du Pornos schaust, versteifst du dich nicht darauf einen hochzukriegen. Du schaust dir einfach den Porno an und denkst dir dabei nichts und lässt dich quasi einfach gehen.

Und das Problem im Bett wird sein, das du dich zu sehr darauf versteifst einen hochzukriegen. Und dann klappt sowas nie. 
Versuche einfach ganz ruhig zu bleiben und dich einfach gehen zu lassen. 

Eine kleine Hilfe wäre es vielleicht, wenn deine Freundin dich leicht fesselt und du sie einfach machen lässt. Das reicht bei manchen schon aus. 

Antwort
von mona1404, 101

Hallo.

Mein Ex Freund hatte damals das selbe Problem wie du. Es kam zu dieser besagten Situation bei seiner Ex und sie hat Ihn ausgelacht und somit, denke ich, enstannt wie eine Art Trauma..  Es hat sehr lange gedauert bis er mit mir darüber reden konnte und als er gemerkt hat das es nicht schlimm ist wenn sowas passiert , hörten diese Probleme auch auf.

Also nur cool bleiben und mal ne runde locker werden und schon ist das Problem erledigt, denke ich.

Antwort
von DaSu81, 84

Die psychische Komponente daran, dass es eben immer mit ihr nicht klappt, hast du ja schon erkannt. Deswegen - so denke ich - wirst du nicht drumrum kommen mit ihr offen über dein "Problem" mit dieser Tatsache zu sprechen.

Du kannst und solltest ihr alles dazu sagen; auch dass es manchmal geht, aber im entscheidenden Moment eben nicht. Sogar wenn du an sie denkst - das solltest du unbedingt erwähnen => nicht, dass sie noch glaubt, dass du sie nicht attrativ genug findest. Denn das scheints ja definitiv nicht zu sein.

Ich glaube, hoffe und wünsche dir, dass es nach der Aussprache und möglicherweise einem gemeinsamen Überlegen, wie ihr es dann angehen könnt, "problemlos"  (mindestens problemarm) klappt.

Möglicherweise hat sie ja auch irgendwelche Hemmnisse und ist froh und dankbar, dass du so offen mit ihr redest. Für eure Beziehung kann eine solche Offenheit echt ein großer Gewinn sein (eigene Erfahrung in einem anderen Thema!). Alles Gute für euch beide! ;-)

Antwort
von carolline, 101

Vielleicht gar keine Pornos schauen und dich nur auf deine Freundin konzentrieren :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community