Frage von ssara100,

Psychische Angst, was tun?

Hallo meine Lieben:) ich war jetzt schon ne Zeit lang nicht mehr aktiv hier im Forum. Vor ca. 2 Monaten hatte ich hier über meinem Verdacht auf eine Schwangerschaft geschrieben. Kurz darauf war ich beim Arzt, auch haben etliche SST negativ gezeigt, ich bekam 2 mal meine Periode und auch war im Ultraschall nichts auffälliges zu erkennen. Jedoch, und das ist mein Problem in den letzten Tagen - werde ich diese Angst vor einer Schwangerschaft nicht mehr los. Denn ich lese genug Beiträge wie "Schwanger trotz Periode" , "Schwanger mit neg. Test" etc. Ich weiß das klingt jetzt ziemlich krank aber genau deswegen schreibe ich hier auch, weil ich mich nicht mehr ganz normal bei der Sache finde! Ich denke fast dauernd darüber nach und kann mich gar nicht mehr richtig auf mein Alltag konzentrieren. Auch leidet mein Freund sehr über meine Stimmungsschwankungen und ich selber mag mich auch nicht mehr sehr leiden. Ich weiß, dass ich logischerweise nicht schwanger bin aber eine Stimme im Kopf erinnert mich immer wieder daran, dass es ja DOCH möglich ist. Nun habe ich in 2 Wochen meinen was weiß ich wie vielten Arzttermin und bin ziemlich fertig mit den Nerven.. Ich kann mit keinen Freunden mehr darüber reden, weil diese mich langsam für verrückt halten würden. Hatte einer von euch mal eine Ähnliche psychische Situation? Muss ja nicht unbedingt die Schwangerschaftsangst sein. Irgendwas wo ihr nicht so einfach mit abschließen konntet? Wie werde ich dieses Gefühl ENDLICH los? Ich werde noch total wahnsinnig.. Ich hoffe, dass mir jemand antwortet ich stehe nämlich ziemlich allein da mit diesem Problem..es ist mir unangenehm mit anderen darüber zu sprechen. Danke im Voraus und gute Nacht :) lG.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von dinska,

Nach so einer Zeit kann der Frauenarzt feststellen, ob schwanger oder nicht. Verlass dich auf diese Untersuchung. Meine Tochter hatte immer den Wunsch noch ein Kind zu bekommen und hatte auch oft solche Symptome wie du, war aber nie schwanger. Du darfst dich in diese Gefühle nicht reinsteigern. Ich weiß, das sagt sich einfacher als es für den Betroffenen ist, aber es ist die einzige Möglichkeit, damit fertig zu werden. Wenn du es übertreibst, machst du dich und deine Beziehung kaputt.

Kommentar von ssara100 ,

Ja die Symptome da steigere ich mich auch immer hinein..habe seit ca Ne Woche eine harnwegsinfektion..aber werde das Gefühl nicht los dass es bedingt ist von einer SS..Ich erkläre mich für offiziell verrückt.

Kommentar von dinska ,

Das hilft dir überhaupt nicht weiter. Harnwegsinfektionen kommen nicht von einer Schwangerschaft. Gehe zum Urologen, der kann dir weiterhelfen.

Antwort
von hieber,

vertrau deinem frauenarzt oder hol eine zweite meinung ein. spätestens in einem halben jahr hast du gewißheit! alles gute.

Antwort
von Shivania,

Mir fallen zwei Themen zu Ihrem Anliegen ein:

  1. Könnte es sein, dass Sie vielleicht einen versteckten Kinderwunsch haben?

oder

  1. Könnte es sein, dass gar nicht die Schwangerschaft das eigentliche Problem ist - sondern dass Sie einfach an einer Angsterkrankung leiden?

In beiden Fällen bekommen Sie Klarheit wenn Sie sich ein paar Sitzungen bei einem Therapeuten gönnen. Dann kommt Klarheit in die Sache und eine gewisse Sicherheit in Ihre Gefühlswelt... auf dass Sie sich wieder richtig konzentrieren können sollten Sie das tun. Alles Gute Ihnen!

Antwort
von strudel,

Hi Ssara,

das ist eine Angststörung und ja ich kenne das. Allerdings verhält es sich bei mir so mit Krankheiten. Ich hab übel Angst vor Krankheiten und je mehr ich mich damit auseinander setze, desto schlimmer wird es. Ok, wurde es. Ich bin seit einem Jahr in therapeutischer Behandlung. Erst stationär und nun ambulant und ich komme wieder prima klar. Kann ich dir nur empfehlen.

Antwort
von bethmannchen,

Eigentlich ist das keine Angst vor einer Schwangerschaft, sondern eine tiefste Verunsicherung.

Du bist so verunsichert, dass du niemandem mehr glauben magst. keinem Facharzt, keinem Test, keiner Untersuchung... Es gibt aber nur schwanger, oder nicht schwanger. Wass soll da ein Gezitter um ein eingebildetes Vielleicht

Swap mal das Thema, befass dich mit anderen Dingen.

Kommentar von ssara100 ,

ja da habt ihr alle wohl Recht.. ich mein 2 Monate nach dem "Petting" sollte ein SST schon positiv zeigen.. ich bin einfach ein kleiner Schisser xD

Antwort
von ssara100,

Hey Leute, Wie ist das denn so mit ner therapie? Muss Ich mich erst an mein Hausarzt wenden? Läuft das alles privat ab oder zahlt die Kasse? Danke

Antwort
von rulamann,

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/schwanger-durch-petting

Am 12.4.2013 hast du diese Frage gestellt und du hast sehr gute Antworten erhalten. Wenn du wegen dieser Frage meinst schwanger zu sein und sogar Schwangerschaftstests durchführen lässt dann würde ich dir empfehlen dich in psychiatrische Behandlung zu begeben.

Alles Gute von rulamann

Kommentar von ssara100 ,

Hallo, Ja genau diese Frage war der Auslöser.. und ja, es ist ziemlich verrückt..Ich erkenne mich gar nicht mehr wieder. Das mit der Behandlung überlege Ich schon länger..denn dieses problem ist nicht das erste mal..Ich steigere mich immer sehr sehr stark in Sachen hinein was mich dann widerum stark belastet..danke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community