Frage von BZ4040, 17

Psychisch oder stimmt was anderes nicht?

Was stimmt nicht? Ich bin jetzt 21 Jahre. Letztens habe ich versucht an meine Kindheit usw.. zu denken nur mir fehlen die Erinnerungen ich kann nicht mal die Frage beantworten wie ich mich da Geühlt habe. Ich habe auch (besonders in letzter Zeit) kein Zeitgefühl. Ich lege mich hin (auf die Couch und schlafe nicht) und wenn ich wiede aufstehe denke ich das 10Min vergangen sind dawei sind es teilweise sogar über eine Stunde. Ich habe auch zurzeit häufig Momente wo ich mich selber erwische wie ich einfach was ansehe und keine Gedanken an nichts habe. Auch wenn ich mich zum schlafen lege bin ich mir sicher ich bin munter und habe die Augen offen bis mich jemand zbsp anspricht hey du schnarchst oder so.

Danke schon mal im Vorraus

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo BZ4040,

Schau mal bitte hier:
Psyche Kopf

Antwort
von evistie, 15

Außer einer gewissen "Gedankenverlorenheit" kann ich bei Dir nichts Krankhaftes entdecken.

Die Erinnerungen an die eigene Kindheit sind ganz individuell. Der eine erinnert sich mehr, der andere weniger. Warum interessiert Dich, wie Du Dich in Deiner Kindheit "gefühlt" hast? Offensichtlich gab es für Dich wenig "Merk-würdiges", sonst würdest Du Dich gewiss erinnern.

Dass man sich auf sein Zeitgefühl nicht verlassen kann, das geht jedem so. Mal rennt die Zeit, mal scheint sie stehenzubleiben. Musst Du auf irgend etwas warten, dehnen sich die Minuten wie Kaugummi. Hast Du eine anregende Beschäftigung, vergehen ein paar Stunden wie nix, ehe Du das erste Mal auf die Uhr blickst.

Ich habe auch zurzeit häufig Momente wo ich mich selber erwische wie ich einfach was ansehe und keine Gedanken an nichts habe.

Das ist, was man "meditieren" nennt und was die meisten erst lernen müssen. Du kannst es bereits... super.

Antwort
von Feyza34, 16

Hey, es kommt immer darauf an wie du dich zurzeit siehst. Ob du viel Stress hattest oder eine Situation in deinem Leben, welche die psychisch hätte beeinflussen können. Meiner Meinung nach kann es natürlich auch physisch sein also das dein Körper sowie zu sehr belastet ist, dass dein Zeitgefühl darunter leidet.. such dir am besten professionelle Hilfe bei einem Therapeuten :)

Antwort
von Lydia304, 17

Das hört sich für mich ziemlich normal an. Einen Verlust des Zeitgefühls, v.a. im entspannten Zustand, hat jeder schon mal. Die "Gedanken an nichts" sind spontane Mini-Trancen, die auch völlig normal und gesund sind, und die jeder kennt. Auch dass man meint, man sei munter, und in Wirklichkeit schläft man ein. Das mit der Kindheit kann verschiedene Gründe haben. Vielleicht machst Du Dir eher etwas zu viele Gedanken über Dich selbst? Du bist natürlich auch noch sehr jung. Versuche, etwas mehr Vertrauen in Dich und Dein Leben zu entwickeln und einfach etwas daraus zu machen, dann wächst mit den Jahren auch die Erfahrung und die Gelassenheit.

Antwort
von gerlander, 11

Hallo, 

nicht jeder ist gleich, ich würde mir erst mal keine Gedanken machen. Stress hilft nicht weiter, bzw. sich nicht übermäßig unter druck setzen.

VG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten