Frage von Bokay21, 212

Probleme mit Talgzysten

Hallo,

Mein Problem liegt darin das ich seit Jahren Probleme mit meiner Akne habe ich bin nun 17 Jahre alt und es hat sich einiges verändert ,mit bis 16 Hatte ich starke Akne im Gesicht und von 15-16 ca fing es auch an der Brust und Rücken Schulter an. Mit 15 bekam ich meinen ersten Abzess am Inneren Oberschenkel Danach folgten an beiden Innenseiten mehrere die auch ziemlich dick anschwollen. Es kamen dann dazu noch welche in den Achselhöhlen. Ich habe dann letztes Jahr Weihnachten angefangen abzunehmen und meine Ernährung komplett umzustellen (hatte ein Gewicht von 138 Kilo) und bin nun bei 102 kg Tendenz sinkend ca 1-2kg pro Woche. Ich habe eigentlich alle Vitamine durch andere Ernährung zu mir genommen und dadurch wurde meine Akne im Gesicht und Rücken schon viel besser auch die Abzesse wurden weniger und kleiner. Dann habe ich angefangen Iso Galen (Wirkstoff Isotretinoin) zu nehmen und habe nun im Gesicht gar keine Akne mehr. Was ich auch noch erwähnen sollte ich habe jetzt 3 Jahre Geraucht und rauche seit 2 Wochen nichtmehr (Endlich geschafft).

Mein derzeitiges Problem ist Ich habe unter den Armen keine Abzesse mehr nur auf der einen Seite einen wiederkommendes kleines Furunkel was aber nicht mein hauptproblem ist. Mein Hauptproblem ist auf meiner Brust und Rücken kommen plötzlich keine Pickel mehr sondern nurnoch Talgzysten und zwar viele ca auf Brust 7-8 und Rücken 6-7 sie sind nicht groß aber entzünden sich plötzlich und man kann sie nicht ausdrücken sind nur rot. Dazu habe ich eine Talgzyste am Steißbein. Nach ein paar Tagen sind sie wieder klein und nur weiße Hubbel aber immernochnicht ausdrückbar. Jetzt habe ich heute Abend einen Abzess oder Mega Talgzyste an den Riuppen kleines Stück unterm Latisimus bekommen und dachte einfach, ob vielleicht jemand ähnlich sowas in seiner Jungend hatte oder was man den noch tun kann? Ich bin zum Chirurgen der sagte mir ich soll abwarten und abunzu mal in die Sonne gehen das würde meiner Haut gut tuen. Und wenn es gar nicht besser wird manche per Op entfernen lassen, aber ist das wirklich notwendig ? Bitte Hilfe

Meine Maßnahmen bisher : Gewichtsreduktion, Isotretinoin nehmen, Zink Tabletten nehmen, gesunde Ernährung ( Nur Putenfleisch viel Gemüße wenig Kohlenhydrate wenig Obst keine Süßigkeiten nur stilles Wasser.) ,Wundverbände mit Betaisodona und grüner Heilsalbe abwechselnd.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Alois, 212

Hallo Bokay21,

Ferndiagnosen und -therapien sind bei Hautveränderungen praktisch nicht möglich; sollte es sich aber wirklich um Talgzysten handeln, so bleibt letztendlich immer nur die fachgerechte operative Entfernung - darauf sind eigentlich Hautärzte spezialisiert; und außer Abwarten und "in die Sonne gehen" gilt vor allem, die Dinger absolut in Ruhe zu lassen und jegliche Manipulation daran zu vermeiden! Und wenn sie entzündet sind, sollte auch ein lokales Antibiotikum zum Einsatz kommen (Arzt/Dermatologe).

Liebe Grüße, Alois

Kommentar von Bokay21 ,

Habe nun auch einen neuen Hautarzttermin , nur hatte vielleicht gedacht jemand hatte eine ähnlich Phase oderso und ein besonderes Mittal dagegen was gut gewirkt hätte.

Kommentar von Alois ,

Verständlich - aber leider gibt es dieses "Mittel" in diesem Falle nicht.....

LG, Alois

Antwort
von Lyarah, 150

Ich kann mich Alois (und deinem Chirurgen) nur anschließen: lass sie in Ruhe und warte ab.

Unabhängig davon finde ich es aber total toll, was du alles geleistet hast: so eine starke Gewichtsreduzierung, Umstellung der Ernährung, Sport UND noch dazu das Rauchen aufhören ... alle Achtung, da kannst du sehr stolz darauf sein! Mach weiter so. Deine Haut hat ja schon sehr positiv darauf reagiert, das wird sicherlich noch besser.

Kommentar von Bokay21 ,

Vielen Dank :) Hoffe ich ..

Antwort
von Friedelgunde, 118

Wie Lyarah schon sagte: Hut ab vor deiner Leistung!

Die Talgzysten solltest du jetzt wirklich erst einmal in Ruhe lassen, auf keinen Fall darauf herumdrücken. Allerdings sollten sie ebenfalls regelmäßig von deinem Arzt begutachtet werden, damit sich kein böser Abszess bilden kann.

Was mir bei deinem Text spontan auffiel: du schreibst, du isst viel Putenfleisch. Nun ist Geflügelfleisch (sofern es sich nicht um Bio-Fleisch handelt) häufig hormonell belastet. Eventuell ist das ja eine (mögliche) Ursache für deine verstärkten Talgzysten. Vielleicht solltest du mal für eine Weile das Fleisch weglassen und deinen Eiweißbedarf anderweitig stillen (Quark, Tofu, Käseprodukte oder Eiweißshakes). Du kannst auch Kohlenhydrate essen, nur sollten diese unbedingt vollwertig sein, also Vollkornprodukte. Aber wenn du dich ohne besser fühlst, auch OK. Probiers doch mal aus, vielleicht liegt es ja daran.

Ansonsten: weiter so :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten