Frage von Mialr, 31

Probleme mit dem Herz?

Über mich: Weiblich 18J 167cm 47kg Normale Ernährung, kein bzw kaum sport.

Mein Problem: ich bin sehr schnell außer atem. Nicht beim spazieren, aber z.b rennen, joggen. Auch wenn ich nur rum liege, hab ich das Gefühl, ich bekomme nie genug Luft. Am schlimmsten ist für mich Treppen steigen. Muss ich aber täglich, da mein Zimmer oben ist. Es sind nicht viele stufen, aber diese machen mich fertig, am ende klopft mein herz viel schneller und ich kann nicht mehr. Manchmal ist mir dann schwindelig. Ich weiß nicht genau ob das zusammen hängt: Aber ich bin sehr schnell müde, schlafe meist sehr lang. Ab und zu hab ich ein komisches Gefühl im Oberkörper, als ob mich jemand fest drückt, bzw fest gegen meine brust drückt. Und manchmal (1-2 mal in zwei monaten) sticht es in der linken brust. Das ist für mich echt schmerzhaft. Ich hatte früher ein Loch im herz, aber Meine mum sagt das ist zu gewachsen.

Ich werde bald zum arzt gehen, aber würde trdm gern ein paar Hinweise haben, was das sein könnte.

Danke!

Antwort
von Mahut, 31

Hallo Mialr, alles was du beschreibst, kann natürlich mit dem Herzen zu tun haben, darum solltest du dir einen Termin beim Kardiologen holen, du schreibst, das du früher ein Loch im Herzen hattest und deine Mutter meint es wäre schon längst zu gewachsen, hat das der Kardiologe untersucht?

es kann natürlich noch immer offen sein, und dir die Probleme bereiten.

Also gehe wirklich zu deiner eigenen Sicherheit hin. Wenn man was feststellt und es behebt, wird sich deine Lebensqualität verbessern.

Alles Gute

Antwort
von DocJenny, 23

Wenn Du als Kind ein Problem hattest, solltest Du dringend einen Arzt aufsuchen.

Schmerzen in der Brust können auch von Nervenreizungen kommen und Dein Problem von einem untrainierten Zustand. Jedoch sollte man, bevor man beginnt mehr zu trainieren und an seiner Kondition zu arbeiten, abklären, ob nicht doch ein Problem am Herzen vorliegt. 

Du solltest bis dahin nicht auf Belastungen völlig verzichten, jedoch wenn Dein Puls zu sehr steigt oder Du keine Luft mehr bekommst, auf Deinen Körper hören.

Leider ist es in dem Fall unbedingt notwendig, dass Du es abklären lässt. Viel Erfolg!

Antwort
von GeraldF, 25

Die wahrscheinlichste Ursache Ihrer schnellen Erschöpfung ist ein unzureichender Trainingszustand. 

Lassen Sie andere (viel unwahrscheinlichere) Ursachen beim Kardiologen ausschließen und beginnen dann mit moderatem Ausdauersport.

Antwort
von Nic129, 23

Hören Sie auf die Signale des Körpers. Nicht alles mit Gewalt durchziehen. Das ist kontraproduktiv. Aufgrund der Vorgeschichte wäre es jedoch sinnvoll, die Problematik vor Ort abklären zu lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community