Frage von deri2101, 54

Probleme mit Brustinplantate nach 5 jahren?!

Hallo, habe seid 5 Jahre Silikongelimplantate mit schwerwiegendsten Folgen bekommen!seid diesem jahr 2014 laufe ich von Arzt zu Arzt!!!!!

-Druckgefühl im Hals, - Gelenk- u. Muskelschmerzen - chronische Müdigkeit / ständig erschöpft - Brust- / Herzschmerzen und Herzrasen - Atemprobleme

Wenn ich das damals gewusst hätte, hätte ich das niemals gemacht. ich weiss einfach nicht mehr was ich tun soll ich habe so grosse angst diese beschwerden mein ganzes leben ertragen zu müssen. nun wollte ich fragen ob diese anzeichen bekannt bei euch (Brustimplantat trägerinen) sind?freue mich auf eure antworten.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von dinska, 48

Ich würde dir auch dringend raten die Implantate wieder entfernen zu lassen Was ist dir wichtiger, eine schöne Brust oder deine Gesundheit. Man hört ja auch immer wieder von Plantaten, die undicht sind bzw. eine mangelnde Qualität haben. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!

Antwort
von StephanZehnt, 38

Hallo Deri,

nach dem Skandal mit den Brustimplataten aus Frankreich (PIP) wäre ich längst tätig geworden. Wir wissen natürlich nicht ob Deine Brustimplantate undicht geworden sind Ob Deine Lymphknoten entsprechend reagiert haben, MRT odgl..??? So kann man sich z.B. hier beraten lassen was man in dem Fall tun kann.

http://www.patientenberatung.de

Auch die Zuständige Krankenkasse hat eine Beratungspflicht!

Wie auch immer wir können natürlich nicht Deine Zusammenhänge kennen. Ob die Brustimplantate undicht sind ob Du Brustkrebs hattest und deswegen, was steht im Implantatpass drin.... udgl. ??

Bei Implantaten ist es immer schwierig da es in der Realität keine Implantate gibt die auchwirklich getestet worden sind. Die ARD hat einmal eine Doku zum Thema gebracht. > Schrott im Körper< natürlich könnte man nun streiten Schrott und Brustimplantate aber egal ob künstliche Hüftgelenke oder Brustimplantate es wird zumeist erst am Körper des Patienten getestet und wenn es Probleme gibt wird halt der Rest zurückgerufen.

Von Entschädigungen wie z.B. in dem franz. Fall braucht man da gar nicht viel zu reden ! Es hat vor einiger Zeit eine Bundestagspetition gegeben, wo es darum ging das es zumindest ein Register für (schadhafte) Implantate gibt . Es ist natürlich nicht so wenn man mit vielen Anderen so eine Petition unterschreibt, dass da Ärzte und Politik usw. sofort sagen ja auch für Deutschland wird es nun Zeit. ..! Andere Staaten der haben längst...

VG Stephan

Kommentar von StephanZehnt ,
Antwort
von Eddy63, 39

Du kannst davon ausgehen ,das du nach Entfernung deiner Implantate es dir wieder besser geht.Das Zeug ist teuer ,und was hat man im Endeffekt einen kranken Körper.

Antwort
von Mahut, 37

Wenn deine Beschwerden tatsächlich von den Implantaten kommen, wirst du sie wohl entfernen lassen müssen.

Kommentar von deri2101 ,

ja...sieht so aus!!!in einen monat sind die dinger abbezahlt(; und nun müssen sie raus....

Antwort
von wooifal, 33

Hallo, da Silikonbrustimplantate gem. einer neuen Studie sogar Lymphdrüsenkrebs hervorrufen können, würde ich mir diese lieber schnellstmöglich entfernen lassen (Quelle: http://www.chirurgie-portal.de/news/20141013-risiken-durch-silikon-brustimplanta...).

Alles Gute!

Antwort
von evistie, 38

Hmmm... woher weißt Du denn, dass das alles von Deinen Implantaten kommt? Welche ärztlichen Untersuchungen wurden bei Dir im Laufe dieses Jahres gemacht?

Erfahrungsberichte von Brustimplantatträgerinnen wirst Du hier nicht allzu viele bekommen. Versuche es lieber auf dieser Plattform: http://www.portal-der-schoenheit.de/forum.html

Kommentar von deri2101 ,

alles mögliche....aber alles ist ok! gestillt) Ich wurde überall an allen untersucht...nichts alles in ordnung...mein gefühl sagt mir das es von den Implis kommt!!ist vieleicht ein nerv eingeklemmt....danke(;

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community