Frage von fibre43, 44

Probleme bei Arzt-Orthopädenwechsel

Zur Zeit bin ich wegen einer Hüftkrankheit in Behandlung, hab eine Operation hinter mir und werde weiterbehandelt bei einem Orthopäden sowie Hausarzt. Da ich aber nicht sehr zufrieden bin mit dem Othopäden würde ich gern zu einem anderen gehen. Ist es ratsam dies zu tun, ich habe die Befunde bzw. das MRT auf einer CD...könnten irgendwelche Probleme entstehen, würde ich plötzlich zu einem anderen Orthopäden gehenß

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 36

Hallo Fibre43, wenn du mit dem Orthopäden nicht zufrieden bist, solltest du dringend wechseln, da du die Befunde hast, ist es für den neuen Orthopäden sehr hilfreich.

Ich habe vor 1,5 Jahren alle meine Ärzte gewechselt, denn mit denen die ich vor der OP hatte, war ich nicht zufrieden.

Wenn du noch keinen guten Orthopäden gefunden hast schaue mal hier nach:

http://www.jameda.de/?jamsess=48193ddd6ac179c08c6873439f7b2bd8

hier findest du vielleicht den Richtigen für dich.

Antwort
von gerdavh, 30

Nein, da entstehen keine Probleme. Wenn Du alle Befunde auf CD besitzt, ist das sehr hilfreich für Deinen neuen behandelnden Arzt. Ein Arztwechsel steht jedermann frei und die Krankenkasse hat mir da noch nie Probleme bereitet. Liebe Grüße Gerda

Antwort
von walesca, 29

Hallo fibre43!

Es wäre evtl. zu überlegen, ob Du die vorhandenen Befunde zu einem anderen Orthopäden überhaupt mitnehmen solltest!!! Wenn er keine von Kollegen vorgefertigte Meinungen vorliegen hat, dann kann er doch ganz unvoreingenommen Deinen Befund beurteilen! Mir hat mal ein Fuß-Experte gesagt, dass er sich erst einmal selbst ein objektives Bild machen will und sich erst danach (!!) ggf.die mitgebrachten Befunde ansieht. Das war mir eigentlich sehr sympathisch und gut nachvollziehbar. Sonst steht der Befund ja oft schon von vornherein fest, denn welcher Arzt will schon bewusst seine Kollegen korrigieren.

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von Bronko, 26

Du kannst auf alle Fälle den Arzt wechseln. Probleme macht dir da niemand. Im Gegenteil: falls du die Unterlagen nicht sowieso schon auf CD hättest, wären die behandelnden Ärzte sogar verpflichtet, sie dir auszuhändigen (allein schon um belastende Untersuchungen wie Röntgen nicht zweimal machen zu müssen - außerdem würde das die Krankenkasse viel zu viel Geld kosten).

Also, mach dir keine Gedanken, wechsle ruhig den Arzt. Erst recht, wenn du dich bei dem bisherigen nicht gut beraten fühlst.

Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten