Frage von Power1981, 56

Prednisolon = Angststörung

Hallo, ich muss seit einer woche prednisolon 50mg zu mir nehmen. In der ersten beiden Tagen habe ich 2* 50mg und danach nur 1*50 mg weil ich meinem Arzt gesagt habe, dass es mir nicht gut geht. Jetzt soll ich ab morgen ausschleichen. Immer 3 Tage um 12,5 mg runter.

Meine Frage: Muss das sein mit dem ausschleichen? Mir geht's heut so beschissen, bekomm so richtige angstanfälle mit enge in der Brust und Schwindel.

Wie ist da euere erfahrung?

Antwort
von bobbys, 40

Warum hast du denn das Pred. bekommen ? Sicherlich hast du eine Entzündung im Körper welche durch das Pred. gestoppt werden soll. Wenn man das Pred. abrupt absetzt kann es sein das die Entzündung wieder aufkommt.

LG bobbys

Antwort
von GeraldF, 39

Bei einer längeren Einnahmedauer des Prednisolons kommt es dazu, das die körpereigene Synthese des Cortisols stark heruntergefahren wird. Setzt man das Prednisolon dann schlagartig ab, so besteht plötzlich ein Mangel an Cortisol, weil die Nebenniere die Neusynthese nicht so schnell starten kann. Diese Situation kann im ungünstigsten Fall zu einer Addison Krise führen und die ist nicht ungefährlich. Daher muss man das Prednisolon nach einer gewissen Einnahmedauer immer "ausschleichen".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community