Frage von helwani, 40

Positive Erfahrungen mit Naturheilkunde?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ulyss, 40

Hallo,
auch wenn ich generell ein sehr skeptischer Mensch bin, muss ich doch zugeben, dass mir Naturheilkunde doch sehr geholfen hat. Es ging um Beckenbodenübungen die wirklich sehr viel gebracht haben ( http://naturheilpraxis-ruth-meyer.de/ ). Ja, Naturheilkunde ist mehr als die Zyniker zugeben möchten. Es gibt auch praktische, sehr konkrete Behandlugen, deren Resultate sehr schnell sichtbar sind.
Liebe Grüße

Antwort
von dinska, 32

Ja, dort wo Ärzte nicht mehr weiterkommen, kann Naturheilkunde sehr positiv sein. Arznei nehme ich nur, wenn es unbedingt notwendig ist, ansonsten habe ich mit alternativer Heilkunde sehr gute Ergebnisse erreicht. Man darf aber nicht zu blindlings auf alles hereinfallen, was unter den Namen Naturheilkunde angeboten wird und muss immer wissen, dass es auch hier reine Geschäftemacher gibt. Es gibt viele Dinge, die gar kein Geld kosten, nur etwas Zeit und Besinnung auf die eigentlichen Werte und der richtige Umgang mit der Natur. Das ist ein guter Weg, sich gesund zu erhalten.

Antwort
von Zweimal, 20

Zur Naturheilkunde zählen folgende Verfahren:

  • Phytotherapie (Therapien mit Hilfe von Pflanzenwirkstoffen)
  • Balneo- und Hydrotherapie (Wasseranwendungen Kälte/Wärme)
  • Diätetik
  • Bewegungs- und Ordnunsgtherapie

Diese Therapieverfahren besitzen eine nachgewiesene Wirksamkeit und die eine oder andere Form habe auch ich schon erfolgreich angewandt.

Davon abzugrenzen ist die sogenannte "Alternative Medizin" mit ihren verschiedenen Bereichen, denen es gemeinsam ist, dass sie den Beweis für eine Wirksamkeit schuldig geblieben sind.

Leider werden diese beiden Bereiche oft (bewußt?) verwechselt!

Antwort
von pferdezahn, 20

Ich habe mit der Naturheilkunde die besten Erfahrungen gemacht, und seit ueber 40 Jahren keinen Arzt mehr benoetigt. Wenn ich lese, dass bei jeder Kleinigkeit, ein Pickelchen da und dort, bei Schnupfen und Heisserkeit gleich ein Arzt aufgesucht wird, kann ich nur mit dem Kopf schuetteln. Jeder will sich gesund ernaehren und das Gegenteil ist der Fall. Die meisten eingebildeten Kranken werden erst richtig Krank durch ihre Medikamenten und sterbeb auch daran. Nun ja, es sollte jeder selbst wissen, was er will.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten