Frage von Dogirl50, 68

Plombenop nach Netzhautablösung

Nach einer Netzhautablösung am rechten Auge wurde mir eine Plombe eingesetzt. Nach fast 1 jahr kann ich immer noch nicht sehen. Bei meinem letzten Besuch in einer Augenklinik sagte mir die zuständige ärztin man könne an dem Auge nichts mehr tun ich müßte mich damit abgeben! Dieses will ich aber nicht tun und melde mich daher hier im Forum wegen eventueller Vorschlägezur weiteren Behandlung? Wär kann mir diese geben, oder hat selbst so etwas erlebt!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Dogirl50,

Schau mal bitte hier:
Operation Sehschwäche

Antwort
von StephanZehnt, 58

Hallo Dogirl,

Wen man bei Dir so eine Plomben - OP bereits gemacht hat war der Netzhautschaden schon sehr groß. Nun kleinere Netzhautablösungen behandelt man mit einem Laser.
Die Frage ist schon wie sieht es hinter der Netzhaut aus gibt es da Flüssigkeit...!

Es wäre sinnvoll wenn Du Dir eine Zweitmeinung in einer Universitätsklinik holst. (falls Du noch nicht da wahrst. Hier kannst Du einmal Deine Frage noch einmal an Augenärzte in einer Augenklinik in Neumarkt (Bayern) richten. Also in grob Deinen Befund (kurz). augenportal.de/patientenforum/ Ob man Dir da auch sagt Sorry es bleibt Dir nichts anderes als dies zu akzeptieren oder es gäbe noch eine allerletzte Möglichkeit. (was weis ich in der Charitè).

Mir ist schon klar das man in so einer Situation zu jedem Strohhalm greift. Denn Wunder gibt es leider nicht so häufig.

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Augenklinik-und-Poliklinik/de/fuer_patienten...

VG Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community