Frage von axelnebra, 1.673

Plötzlicher starker Schmerz nach Rippenprellung vor drei Wochen

Vor drei Wochen habe ich mir beim Sport eine starke Rippenprellung zugezogen. Es wurde geröntgt. Der Arzt hat keine Beschädugung der Knochen gesehen.

Zunächst habe ich mich beim Training geschont. Dann hat mein Trainer erwähnt, dass man auch mit Schmerzen trainieren kann. Das könnte sogar den Heilprozess beschleunigen, da die Muskeln stärker durchblutet werden.

Gestern abend habe ich dann wieder Liegestützen gemacht und mich stark belastet. In der folgenden Nacht habe ich dann in den Rippen einen leises knorpeliges Geräusch gehört. Danach folgten starke Schmerzen, die jetzt nur mit Schmerzmitteln aushalte. Ich kann mir das nicht erklären. Was kann das sein? Vielen Dank für die Antwort.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von rulamann, 1.604

Sag deinem Trainer, dass er Null AHNUNG hat. Die wichtigste Therapie bei einer Rippenprellung ist die körperliche Schonung!!!!! Du hast dich jetzt überstrengt, deswegen die Schmerzen.Versuche es mit lokaler Kühlung das ist auf jeden Fall mal schmerzlindernd. Sollte es nicht besser würde ich zum Notdienstarzt gehen der sich das anschaut.

Gute Besserung von rulamann

Kommentar von axelnebra ,

Danke für die Antwort es wird langsam besser. Ich nehme nachts allerdingsSchmerzmittel. Schonen ist jetzt angesagt.

Antwort
von Mahut, 1.448

Bei mir wurde eine Rippenprellung sogar innerhalb von 3 Wochen schlimmer, bevor sie dann langsam nachließ, also schone dich. Ich finde die Aussage deines Trainers unverantwortlich,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community