Frage von Couchometer, 160

Plötzlicher Schwindel und Benommenheit

Hallo zusammen. Heute Morgen ging ich gesund und munter zur Arbeit. 2h später juckt mir die Nase, ich schnäutze und sehe ein wenig Blut. Denke mir nix weiter dabei... Kurz darauf spricht eine Kollegin mit mir und ich höre plötzlich alles gedämpft und mir wird schwindelig. Ich habe gleich etwas getrunken (hatte morgens auch Kaffee und ein halbes Nutella-Brot). Aber seit dem geht das benommene Gefühl nicht weg. Ich bin blass und habe Augenringe, niedrigen Blutdruck.. schwitzige Hände und Schwindelgefühle und fühle mich einfach schlapp... Mein Blutbild ist o.k., war gleich beim Onkel Dr.. Habe ca. 4-5 h immer wieder geschlafen und komme kaum auf die Beine. Getrunken und gegessen habe ich schon relativ viel. Bin sportlich, 24 und weiblich. Hat jemand Erfahrungen mit sowas?

Antwort
von Mehrgehtnet, 160

Das war eine klassische Kreislaufschwäche. Die kann hervorgerufen werden durch zu wenig trinken, einen Infekt oder Überanstrengung. Bei dir scheint sich ein Infekt angebahnt zu haben. Sollte so ein Tag wieder mal auftauchen, dann gib dir die Ruhe die du brauchst. Man muss nichts übers Knie brechen. Einfach im Betrieb Bescheid geben und sich für diesen einen Tag krank melden um zu Hause wirklich zu Ruhen, zu trinken und sich zu erholen.

Antwort
von Noeldragsob, 131

Hört sich nicht wirklich schlimm, vlt eine erkältung ich hatte vor 2 Tagen auch eine Erkältung mit Nasenbluten, kurzzeitigem Tinnitus und einer Mandelentzündung gute besserung:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten