Frage von buntspecht, 163

Plazentarest nach 2 Auschabungen

Hallo,

habe am 11.04. meine Tochter entbunden...am 02.05. hatte ich eine Ausschabung...am 26.05. hatte ich die 2. Ausschabung, plus eine Gebärmutterspiegelung...Arzt meinte, die Plazenta war schon verkalkt und ist in die Gebärmutter hinein gewachsen...er konnte nicht alles entfernen...am 03.06. war ich zur Nachsorgeuntersuchung...Arzt meinte, sieht alles gut aus, ein Rest von 14mm wäre noch vorhanden...will er aber nicht entfernen...evtl. Anfang September mit einer Schlinge raus holen. Momentan habe ich noch ganz schwache Schmierblutungen aber ansonsten keine Symptome.

Frage: Wieso kann dieser Plazentarest solange in meiner Gebärmutter bleiben? Kann der Rest sich wieder aufbauen oder Blut ansaugen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo buntspecht,

Schau mal bitte hier:
Gynäkologie

Antwort
von StephanZehnt, 163

Hallo Buntspecht,

ich würde in dem Fall (Retentio placentae) die Frage hier noch einmal stellen. http://www.rund-ums-baby.de/hebamme/Ausschabung-Plazentarest_105836.htm

Alles Gute Stephan

Kommentar von buntspecht ,

Danke für den Tipp.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten