Frage von TomHeide, 89

Piepsen im Ohr - wer kann helfen?

Hallo Leute,

ich bin 15 Jahre alt und Höhre seit 3 Tagen am Rechten Ohr ein Pipen. Ich war heute bei einer Notfall klinik und sie haben zu mir gesagt am Ohr wäre nix, weder ein Riss, oder Schmalz... Zu dem muss ich noch sagen das ich sehr oft am PC bin, aber eigentlich kaum Laute musik höre.... Gibt es eine Möglichkeit das zu Heilen? ich mache mir echt sehr viele Gedanken... das Schlafen ist kaum möglich.. ich bitte um Hilfe! :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Melanie88, 32

Ein Tinnitus kann verschiedene Ursachen haben. Diese sollten durch den Arzt geklärt und die Symptome auch behandelt werden. Je früher, desto besser. Würde einen anderen Mediziner aufsuchen, der dich nicht mit "seh nix" nachhause schickt.

In jungen Jahren bin ich mit einem Tinnitus zum HNO, der mir darauf hin über Tage Infusionen gegeben hat. Soweit ich mich erinnere, war der Spuk nach ca. einer Woche vorbei.

Kommentar von TomHeide ,

Hi :), Danke für deine Antwort. Ich werde am Dienstag mal zum HNO gehen. Ich wollte mal Fragen, hat die Infusionen Nach wirkungen?.

Kommentar von Melanie88 ,

Ich kann mich jedenfalls an keine erinnern...

Weiß aber auch nicht, was bei mir damals die Ursache war. Liegt mittlerweile gute 15 Jahre zurück. ;-)

Antwort
von dinska, 17

Piepen im Ohr muss nichts mit dem Ohr selbst zu tun haben. Es kann von Verspannungen herrühren oder durch Druckaufbau.

Du solltest dir Entspannungstechniken beibringen. Vor allem tiefe und gleichmäßige Atmung in den Bauch.

Strecke dich nach oben zur Decke und atme ein, lass dich dann abrollen und atme dabei aus. Das mindestens jede Stunde mal machen und alles lockern, vor allem die Schultern, durch Schwingen und leichtes Hüpfen.

Lerne auch die Bauchspannung. Den Bauch flach nach oben ziehen und den Nabel zurück zur Wirbelsäule. Da hast du einen Gürtel, der dich im Stehen und Sitzen hält, Rücken und die Wirbelsäule entlastet.

Ich habe auch an und ab ein Piepen im Ohr oder spüre Druck. Dann konzentriere ich mich auf den Punkt zwischen den Augen und atme ganz langsam in tiefen Atemzügen den Nasenrücken hoch und runter. Nach kurzer Zeit schaltet sich das Geräusch ab.


Kommentar von TomHeide ,

Werde ich mal versuchen :)

Antwort
von Magdalena125, 6

Ich tippe auch auf den Tinnitus. Der kann zum Beispiel durch Stress verursacht werden. Andere Gründe sind aber denkbar. Meiner tritt zum Beispiel in unregelmäßigen Abständen mal für eine halbe Stunde auf.

Kommentar von TomHeide ,

Kann man einen Tinnitus Heilen? :(

Antwort
von DrPille, 25

Behalte auch deine Halswirbelsäule im Auge. Verspannungen, durch z.B. zu starres Sitzen vor dem PC, können auch zu einer Minderdurchblutung und zu Geräuschen im Ohr führen. 

Gute Besserung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten