Frage von Jaqueline016, 285

Pillenwechsel von Dienovel auf Kleodina

Hallo! Ich nehme seit diesem Monat eine andere Pille (von Dienovel zu Kleodina). Bei der letzten Abbruchblutung hatte ich meist hellrotes Blut was ich auch mit meinem frauenarzt abgeklärt hab. Nach der früher angefangenen Pause (einen Tag vorher, weil ich an einem Tag 2 genommen hab) habe ich 7 tage pause gemacht und mit Kleodina angefangen und auch ohne Fehler genommen. Ich hatte am 2.Tag des neuen blisters aber schon ungeschützten GV, ist das schlimm? eigentlich müsste der Schutz ja gewährleistet sein.. Nun habe ich manchmal links und rechts im Unterleib schmerzen. Woher kommen die Schmerzen? und sind Dienovel & Kleodina gleich dosiert? Danke für eure Antworten! :)

Antwort
von DerGast, 285

Wie man wechselt, steht normalerweise in der Packungsbeilage. Auch die Zusammensetzung findest du dort. Hast du dir diese überhaupt durchgelesen?

Kommentar von Jaqueline016 ,

Mein Frauenarzt hat gesagt ich soll ganz normal 7 tage pause machen und dann die neue wie gewohnt nehmen. in der packungsbeilage steht zwar was anderes aber da vertraue ich wohl eher dem arzt.

Kommentar von DerGast ,

Klar, der Hersteller wird ja zum Glück nicht am besten über sein Produkt Bescheid wissen.

Wieso macht man sowas nur?

Kommentar von gerdavh ,

Ich muss Gast hier beipflichten. Ich hätte mich auch nach der Anweisung der Beipackungsbeilage gerichtet. Wenn Du jetzt Probleme hast, wirst Du nochmals zum Gynäkologen gehen müssen. Grüße Gerda

Kommentar von Jaqueline016 ,

ja aber woher weis der hersteller denn was ich derzeit für eine pille nehme? bei gleich dosierten pillen kann man die normale pillenpause von 7tagen machen

Kommentar von DerGast ,

Das weiß er natürlich nicht aber genau deshalb gibt er für die verschiedenen Pillen verschiedene Vorgehensweisen an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten