Frage von ellostyles, 3

pille nehmen, erforderlich?

Was bringt die Pille überhaupt? Also ich weiß das es gegen Schwangerschaft schützt, aber wie ist es mit Vorteile, Nachteile? Ich bin 18, habe aber keinen Freund. Habe mal gehört das die Pille gut gegen starke Regelschmerzen ist. Kann mir irgendjemand Klarheit schaffen? Alle meine Freunde nehmen die jetzt schon, aber die sind auch alle vergeben außer mir. Also bräuchte ich sie ja eig. nicht oder? Ich war auch noch nie beim Frauenarzt. Ist das ungewöhnlich mit 18?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo ellostyles,

Schau mal bitte hier:
Schwangerschaft Pille

Antwort
von Mahut, 3

Du solltest in deinem Alter vielleicht doch mal zum Frauenarzt gehen.

Ich bin schon etwas älter, ich habe noch die Anfänge der Pille in den 60er Jahren mitbekommen, damals hat man die Pille zur Verhütung nur an Verheiratate Frauen verschrieben,

Damit die ledigen Frauen auch die Pille bekommen konnten wurde, sie unter anderen bei unreiner Haut und Regelbeschwerden verschrieben,

Also wird dir die Pille bei Akne und Regelschmerzen helfen. Ebenso bei einen unregelmäßigen Zyklus

Antwort
von anneliestt, 3

Es ist nicht unbedingt nötig sie zu nehmen, verhüten kann man heutzutage auch mit Hormonstäbchen, Nuvaring oder Kondomen. Sie einfach nur so zu nehmen, halte ich für Blödsinn. Dennoch würde ich mal einen Termin beim Frauenarzt machen, nicht wegen der Pille, sondern um mal die normalen Vorsorgeuntersuchungen machen zu lassen.

Antwort
von Lyarah, 3

Ich bin schon jenseits der 40 - und in meiner Jugend war die Pille noch eine ziemliche Hormonbombe. Ich habe sie schon recht jung genommen (ab 16), sie aber einige Jahre später (als ich mit den Abläufen in meinem Körper etwas vertrauter war) wieder abgesetzt (und seither erfolgreich nur mit alternativen Verhütungsmitteln verhütet), weil die Hormone in der Pille in Verdacht standen, das Krebsrisiko stark zu erhöhen.

Ob das für die modernen Pillen ebenfalls gilt, kann ich nicht sagen. Kritische Mediziner behaupten ja, dass diese Hormone immer das Krebsrisiko erhöhen. Aber vielleicht macht auch hier die Dosis das Gift, wie sonst überall anders :-). Aus der Erfahrung in meiner Jugend habe ich trotzdem noch immer eine starke Abneigung gegen die "Pille ohne Grund". Daher würde ich dir - ganz subjektiv :-) - empfehlen, damit so lange wie nur möglich zu warten.

Starke Regelschmerzen können ein Begleitsymptom von Progesteronmangel sein. Aber den kann man auch anders behandeln. Mönchspfefferpräparate (gibt es recht billig ohne Rezept in der Apotheke) oder Yamswurzelcreme regulieren, helfen - und haben im Allgemeinen keine Nebenwirkungen.

Antwort
von elliellen, 3

Hallo! Natürlich brauchst du KEINE Pille.

Die Pille ist ein "Hormoncoctail" und es ist nicht gut für den Körper, sie über Jahre zu nehmen. Gegen Regelschmerzen, unreine Haut u.s.w. gibt es viele andere, bessere Mittel. LG

Antwort
von DerGast, 3

Hast du dich noch nicht mit Verhütungsmitteln auseinander setzen müssen? Dann solltest du dich erstmal allgemein über die verschiedenen Mittel informieren.

Und zu deiner Frage kannst du dir ja mal einen Beipackzettel einer Pille ergoogeln und durchlesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community