Frage von ivanaJD, 200

Pille nach nicht mal 2 Monaten wieder absetzen?

Hallo,

Ich möchte die Pille nach einem Monat und 3 Wochen wieder absetzen, da ich nicht gut mit den Nebenwirkungen klargekommen bin (Wassereinlagerungen, Stimmung schlecht). Das war das erste (und letzte) Mal, dass ich die Pille genommen hab.

Jetzt wollte ich fragen, ob die Pille bereits so sehr in meinen Hormonhaushalt eingegriffen hat, dass ich mich jetzt auf die typischen Nebenwirkungen des Absetzens einstellen muss? (Pickel, Zyklusstörungen..) Mein Zyklus war vor der Pille relativ unregelmäßig (bin 20 Jahre alt) und vor der Pille hatte ich auch sehr reine Haut, was sich mit der Pille auch nicht geändert hat.

LG

Antwort
von evistie, 164

Mir scheint, dass Du der Pilleneinnahme von Anfang an negativ gegenüber gestanden hast, was an einer gewissen Desinformation liegen dürfte.

  • Das Auftreten von Nebenwirkungen ist nämlich nicht zwangsläufig.
  • Zyklusstörungen, die bereits vor der Pilleneinnahme bestanden, werden nach Absetzen der Pille erneut auftreten. Dafür kann die Pille nichts...
  • Ähnliches gilt für Pickel. Hattest Du vor der Pilleneinnahme bereits Pickel, werden sie nach Absetzen der Pille (auch wenn sich das Hautbild zwischenzeitlich verbessert hatte) erneut auftreten. Auch dafür kann die Pille nichts. Pickelfreie Haut, die Du vor der Pilleneinnahme hattest, verändert sich durch die Pille nicht!

Warum hast Du Dir denn die Pille verschreiben lassen? Falls "zur Verhütung", solltest Du tatsächlich auf andere Verhütungsmethoden zurückgreifen - die Pille ist nichts für Dich! Auch wenn und trotzdem Dir der Arzt ein anderes Präparat verschreiben könnte, welches eventuell weniger Nebenwirkungen hat.

Um Dir aber Deine Hauptsorge zu nehmen: nein, bei der Kürze der Einnahmezeit hat die Pille noch nicht gravierend in Deinen Hormonhaushalt eingegriffen! Sowohl Deine reine Haut als auch Deine Zyklusstörungen werden Dir auch nach Absetzen der Pille erhalten bleiben.

Antwort
von elli003, 136

Nun ja, ich finde letztendlich ist es egal, ob es psychisch, psychosomatisch oder die Nebenwirkungen der Pille allein sind - wenn du mit den Hormonen nicht klar kommst oder dich damit sehr unwohl fühlst, ist absetzen das beste.

Solange du dann nicht nach 1 Monat wieder mit der Pille anfängst (Thrombosegefahr), ist das kein Problem. Für schönere Haut empfehle ich Zink und auch nen guten Hautarzt, der mal was anderes empfiehlt, als nur die Pille. Wenn du einen regelmässigeren Zyklus willst, probier es mal mit dem Zykluszaubertee (kannst du bei babyzauber online bestellen), der ist genau dafür gedacht.

LG

Antwort
von Labella90, 133

Denke mal nach nicht mal 3 Monaten sollte sich da nicht allzuviel getan haben.

Zumal du ja mit der Wirkung/ Nebenwirkung der Pille sowieso nicht zufrieden bist. 

Alternativ kannst du dich natürlich auch noch mal an deinen Frauenarzt wenden und mit ihm darüber reden. 

Gibt ja die Pille mit verschiedenen WS. Vielleicht kannst du auch erst mal auf eine andere umsteigen. 

Antwort
von DerGast, 112

Wieso nochmal?!

https://www.gesundheitsfrage.net/frage/einnahme-der-pille-ohne-probleme-mit-pick...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten