Frage von Ordinary, 951

Pille danach, Nebenwirkungen (Psyche)

Hallo,

ich musste vor kurzem leider die Pille danach nehmen. Die ersten Tage waren komplett problemlos aber langsam (3 Wochen später) hab ich das Gefühl, dass die Nebenwirkungen meine Psyche betreffen könnten. Ich habe ziemliche Stimmungsschwankungen, fühle mich total unwohl und habe dasselbe Gefühl von "Ich bin nicht ich selbst, das bin doch nicht ich" das ich hatte, als ich mit der normalen Pille verhütet habe. Hat wer eine Idee, wie lange das noch anhalten kann? Ist kein sonderlich angenehmer Zustand :(

Antwort
von Nelly1433, 951
habe dasselbe Gefühl von "Ich bin nicht ich selbst, das bin doch nicht ich" das ich hatte, als ich mit der normalen Pille verhütet habe

Die Pille danach ist nicht zur Verhütung gedacht, nur für 'Notfälle'. Sie hat diverse Nebenwirkungen, u.a. auch Stimmungsschwankungen, die bei mehrmaliger Anwendung zunehmen können.

Bei mehrfacher Anwendung der Pille danach nehmen die Wirksamkeit ab und die Nebenwirkungen zu. Auch aufgrund der hohen Hormondosis die den Hormonhaushalt der Frau beeinflusst, sollte die Einnahme eine Ausnahme bleiben und ist nicht als Alternative zur Langzeitverhütung geeignet (Pille danach Nebenwirkungen). Bitte hier weiterlesen http://www.dr-gumpert.de/html/pille_danach_nebenwirkungen.html

Kommentar von Ordinary ,

Mir ist schon bewusst wie die Pille danach funktioniert und ich nehme sie keineswegs zur regulären Verhütung. Das Gefühl ist dasselbe wie bei der Verhütung mit der normalen nicht danach Pille.

Antwort
von DerGast, 803

Hast du mit einem Schwangerschaftstest schon eine Schwangerschaft ausgeschlossen?

So spät solltest du von der Pille danach keine Nebenwirkungen mehr bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community