Frage von annalena9963, 179

Pille danach in Pillenpause genommen - Ab wann wieder Schutz?

Hallo, ich habe eine Frage bezüglich der Pille Danach (EllaOne) und der "normalen" Pille (Asumate20). Ich habe fast in der kompletten 3. Woche meiner Pille aufgrund einer Blasenentzündung Antibiotika nehmen müssen, welches ja die Wirkung der Pille beeinträchtigt bzw aufhebt. Habe die Pille währenddessen weitergenommen und bin dann regulär in die Pillenpause gegangen. Ich musste aber am 3. Tag meiner Pillenpause aufgrund einer Kondompanne die Pille Danach nehmen. Habe anschließend den Tag darauf meine Blutung bekommen (zur normalen Zeit und auch normal stark/lange). Nun habe ich ganz normal nach der Pause wieder mit einem neuen Blister von der Asumate20 begonnen und wollte fragen, ab wann ich wieder den vollen Schutz habe? Nach 7 korrekt eingenommenen Pillen? Ich hab irgendwo gelesen, dass der Schutz des Zyklus, in dem die PD genommen wurde, komplett aufgehoben wurde. Aber wann fängt denn mein neuer Zyklus an, wenn ich die PD in der Pillenpause genommen habe und am Tag danach meine Blutung bekam?

Ich hatte 3 Tage vor Antibiotikaeinnahmebeginn ungeschützten Geschlechtsverkehr, da ich ja die Pille nehme. Zusätzlich stellt sich jetzt das Problem, dass mir zuerst gesagt wurde, dass der Pillenschutz rückwirkend nicht beeinträchtigt wird, dh. dass der GV 3 Tage vor Einnahme des Antiobikums nicht schlimm ist. Jetzt lese ich, dass die Beeinträchtigung doch geschehen kann und man trotzdem schwanger werden kann. Was stimmt denn nun?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von DerGast, 179
Nach 7 korrekt eingenommenen Pillen?

Genau das - immer bei einphasigen Mikropillen.

Jetzt lese ich, dass die Beeinträchtigung doch geschehen kann und man trotzdem schwanger werden kann. Was stimmt denn nun?

Rückwirkend kann man den Schutz "nur" in der ersten Einnahmewoche verlieren. Durch die Pause ist der Hormospiegel so niedrig, dass ein Vergesser in der ersten Einnahmewoche zum sofortigen Schutzverlust führt. Da Sperma bis zu sieben Tage befruchtungfähig sein kann, kann man genau dann auch schwanger werden.

Antwort
von Lexi77, 148

Hallo! Bitte stelle deine Frage doch nur einmal und nicht zweimal innerhalb von ein paar Minuten und warte, bis du Antworten bekommst. Du musst da schon etwas Geduld haben, denn schließlich willst du ja gute und fundierte Antworten bekommen. Und wenn dir dann die Antworten nicht reichen, kannst du immer noch auf "noch eine Antwort bitte" klicken.

Gruß, Lexi

P.S.: ich habe diese doppelte Frage beanstandet.

Kommentar von Levis ,

Ich finde ihre Frage ist eine Notfallfrage und ist eine Frage , die schon möglichst schnell beantwortet werden sollte !

Kommentar von Lexi77 ,

Es reicht aber trotzdem, wenn man die Frage einmal stellt! Was bringt es für einen Vorteil, wenn dieselbe Frage zweimal direkt untereinander steht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community