Frage von emma007, 109

Pille - Schmerzen beim/nach dem Sex

Hallo,

seit ca 2 Jahre nehme ich die Pille (finic), aber diese wird nicht von meiner Krankenkasse unterstützt und der Apotheker gab mir eine andere (Mayra), die von der Zusammensetzung aber gleich ist.

Seit dem (21 Tage) ist der Sex aber unangenehm bis schmerzhaft. Mein Freund ist recht gut ausgestattet, deswegen kam es in manchen Stellungen da auch schon vor, dass er zu tief war und gegen den Muttermund gestoßen ist. Jetzt fühlte es sich aber die ganze Zeit - unabhängig von Stellung und "Stoßkraft" - so an und auch danach hatte ich noch Schmerzen, die sich wie Regelschmerzen anfühlten.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich von der anderen Pille kommt, weil diese ja praktisch die gleiche sein sollte. Habt ihr da Erfahrungen?

PS: (Mein Frauenarzt hat leider sehr ungünstige Öffnungszeiten, deswegen wollte ich erst mal hier fragen und werde so bald wie möglich da mal anrufen...)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo emma007,

Schau mal bitte hier:
Schmerzen Pille

Expertenantwort
von gerdavh, Community-Experte für Schmerzen, 109

Hallo, musst Du diese Pille etwa selbst zahlen ?? - alle Hormonpräparate auf dem Markt sind verschreibungspflichtig. Ich verstehe das nicht so ganz , dass Du schreibst, meine Kasse zahlt das nicht. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass man durch ein Hormonpräparat Schmerzen beim Sex bekommt, aber möglich ist alles. Lass mal einen Hormonstatus machen. Ich habe übrigens mal nachgelesen, der Anteil an Dienogest und Ethinylestradiol ist bei beiden Verhütungsmittel gleich, aber Mayra enthält eine Menge Füllstoffe, die in finic nicht enthalten sind. Lies Dir mal die Beipackzettel durch. lg Gerda

Antwort
von elli003, 109

Es kann sein, dass die Pille, die du jetzt nimmst, deine Scheidenflora anders beeinflusst als die vorige. Die Konsequenz: Du bist trockener und der Sex tu stärker weh. Das war bei mir ähnlich! Pillen wirken ja doppelt, einmal verhindern sie den Eisprung und zweitens verändern sie die Konsistenz deines Zervixschleims, sodass du quasi immer undurchlässigen ZS hast und die Spermien nicht durchkommen. Genau das kann aber manchmal dazu führen, dass sich die Vaginalflora verändert und du z.B. auch öfter Blasenentzündungen bekommst. Die Pille hat viele Nebenwirkungen und wenn du damit verhüten willst, musst du die oft auch leider in Kauf nehmen: Die Alternative wäre, hormonfrei zu verhüten. Da gibt es ja auch vieles, was mindestens genau so sicher ist. Also überleg's Dir! Ich kann z.B. empfehlen: - Kondom - NFP (bzw. cyclotest, wenn's geht: www.verhuetung-cyclotest.de) - Gynefix - Diaphragma - Kupferspirale

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community