Frage von mina5997, 243

piepen im kopf/ohr

Hallo, Ich habe seit ungefähr einem Jahr ein piepen im Kopf teils auch im Ohr. Ich war schon beim Arzt HNO und so weiter keiner konnte mir weiter helfen... Und zwar gibt es ein wichtiges Ereignis das dieses piepen in mir ausgelöst hat, habe ich das Gefühl. Ich habe mal gekifft, nicht einmal sondern mehrmals. Zum Schluss habe ich immer ein piepen gehört wenn ich gekifft hatte, das war das Zeichen damit auaufzuhören habe ich das Gefühl, nur leider habe ich weiter gemacht... Bis der Tag kam an dem ich das Rauchen garnicht vertragen habe. Ich habe an einer Bong gezogen und danach lag ich im Bett. Auf einmal fing mein Herz rasend schnell und richtig hart an zu schlagen. Ich hatte dieses piepen super laut gehört. Ich dachte wirklich ich sterbe. Mein Freund hat mich dann an die frische Luft gebracht. Dann ging es. Seit diesem Tag höre ich es immer. Es gab sogar mal einen Tag an dem ich zusammen gebrochen bin. Ich konnte eine Zeit nicht schlafen. Ich wollte in die Psychiatrie weil ich dachte ich bin verrückt. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. Aber gestern Abend kam es wieder voll laut. Ich habe auch manchmal angst an einem Herzinfarkt zu sterben. Obwohl ich gerade mal 17 Jahre alt bin. Ich habe manchmal Angstzustände, und ich weiß echt nicht weiter.. kann mir jemand helfen? :(

Antwort
von gerdavh, 243

Hallo, was Du da beschreibst, nennt man Tinnitus. Da Du diesen seit über einem Jahr hast, ist dieser nicht mehr behandelbar. Tinnitus muss man bei den ersten Anzeichen mit Cortisontherapie behandeln und selbst dann hat man nicht immer Erfolg. Du wirst damit leben müssen - ich habe auch Tinnitus, man gewöhnt sich daran. Versuch es hinzunehmen, nicht darauf achten, dann hört man es nur lauter. Ich kann Dir da leider keine Hoffnung machen. Wenn es bei mir mal ganz schlimm ist (nach ungewöhnlichen Stresssituationen) stecke ich mir Kopfhörer ins Ohr und höre mir Meeresrauschen an. Hier ein Link dazu

http://de.wikipedia.org/wiki/Tinnitus

Davon bekommt man keinen Herzinfarkt. lg Gerda

Antwort
von Rosella333, 229

Ob der Tinnitus durch das Kiffen ausgelöst wurde kann ich dir nicht sagen. Aber offensichtlich scheint es Tinnitus zu sein. Über die Behandlung und die Heilungschancen könntest du dich hier noch ein wenig besser informieren. Meine Informationen darüber sind leider sehr dürftig: https://de.hearing.siemens.com/hearing-loss/tinnitus/term/?stc=dehau800031

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community