Frage von Tempo123, 117

Pidana? Schwanger durch Lusttropfen?

Hallo, ich habe eine Frage. Ich hatte am 23. März Geschlechtsverkehr mit Kondom. Aber der Mann hat trotz Kondom vorher rausgezogen und ist nicht im Kondom und somit auch nicht in mir gekommen. Kann es sein, dass er vor dem Sex jedoch mit Samenflüssigkeit (oder Lusttropfen) in Verbindung kam und diese mit dem Finger in mich eingeführt hat bevor er das Kondom übergezogen hat oder dass er beim Überziehen des Kondoms selbst einen Lusttropfen an die Außenseite des Kondoms gebracht hat. Hat jedes Kondom ein spermientötendes Mittel? Ich nehme keine normale Pille zur Verhütung.

Meine letzte Periode hatte ich irgendwann zwischen dem 27.2. du 10.3., wann genau der 1. Periodentag war weiß ich nicht mehr genau, weil ich den nicht aufgeschrieben habe. Also weiß ich auch nicht wann meine fruchtbaren Tage oder der Eisprung ist/war und ob der Sex vor oder nach dem Eisprung stattfand. Mein Zyklus ist immer zwischen 28 und 34 Tage lang, also eher unregelmäßig.

Vorsorglich habe ich am 24. März 2014 gegen Nachmittag die Pidana genommen. Bin ich dann jetzt auf der sicheren Seite auch wenn ich evt. den Eisprung schon hatte. Verhindert die Pidana auch die Einnistung eines befruchteten Eis nach dem Eisprung?

Kann ich jetzt fünf Tage nach Einnahme der Pidana immer noch Übelkeit, Kopfweh, Müdigkeit haben? Außerdem seit heute weißen Ausfluss?

Sorry sehr viele Fragen, aber ich hoffe auf Antworten die mir helfen.

Antwort
von Melrosefine, 113

Die Pille danach zu nehmen, ohne überhaupt Geschlechtsverkehr mit Risiko gehabt zu haben, ist schon heftig. Du mutest deinem Körper ziemlich viel zu, Nebenwirkungen inklusive. Das bemerkst du, wenn du Übelkeit, Kopfweh und Müdigkeit an dir feststellst. Klar kann es in Ausnahmefällen durch Lusttropfen zu einer Schwangerschaft kommen. Aber die Wahrscheinlichkeit ist nicht sehr groß. Und schon gar nicht, wenn der Lusttropfen mehr oder weniger im Kondom hängen geblieben ist. Du würdest deinem Körper weniger schaden, wenn du richtig verhüten würdest, dann wären die Pille danach und ähnliche Dinge überflüssig.

Kommentar von Tempo123 ,

Irgendwie hat mich auch erst die Leserei im Internet verrückt gemacht. Aber irgendwie habe ich - trotzdem dass es sehr unsicher ist so schwanger zu werden - ein ungutes Gefühl.

Wirkt die pidana denn ziemlich sicher, habe die ja rechtzeitig genommen und danach auch nicht erbrochen. Kann jemand dazu was sagen?

Hat jemand Erfahrungen mit der pidana und kann mir jemand sagen ob zyklusverschiebungen normal sind und ich mich unnötig verrückt mache?

Antwort
von Tempo123, 95

Hallo nochmals, ich habe noch weitere Fragen. Könnt ihr mir hier bitte antworten.

Wirkt die Pidana denn ziemlich sicher, habe die ja rechtzeitig genommen und danach auch nicht erbrochen. Kann jemand dazu was sagen?

Hat jemand Erfahrungen mit der pidana und kann mir jemand sagen ob Zyklusverschiebungen normal sind und ich mich unnötig verrückt mache? Hatte bisher keine Abbruchblutung oder Periode. Kann es sein, dass die Periode ausbleibt und erst im nächsten Zyklus kommt?

Ich hatte letzte Woche Übelkeit, Apettitlosigkeit, Schwindel und mir war kalt. Sind das NW der Pidana oder kommt das von PMS? Ich habe an Tag 14 nach GV einen SST gemacht, der war negativ. Kann ich davon ausgehen, dass er negativ bleibt oder ändert sich der evt. nochmals. Eigentlich schreibt ihr ja alle dass nix passiert sein kann und ich nicht schwanger werden kann, richtig?

Antwort
von Peweb, 86

Hi Tempo123,

die Pille Danach ist für gewöhnlich sehr wirksam, vor allem weil du sie so bald danach genommen hast.

Ich habe allerdings gelesen, dass das Risiko einer Schwangerschaft trotz der Notfallverhütung bei Übergewichtigen höher ist. http://www.121doc.de/blog/verhuetung/umstrittene-studie-zur-pille-danach.html

Insgesamt ist die Pille Danach aber ein sehr starkes Hormonpräparat, dass du wirklich nur nehmen solltest, wenn du ungeschützten Geschlechtsverkehr hattest. Die Pille kann schnell die von dir beschriebenen Nebenwirkungen auslösen, das ist ganz normal.

LG Peweb

Antwort
von DerGast, 76

Wer hat dir denn mit den Voraussetzungen die Pille danach verschrieben? Die ist doch gar nicht angebracht.

Und deine Frage ob Spermien schon vorher eingedrungen sein könnten können wir ganz sicher nicht beantworten - wir waren ja nicht dabei. o.O

Die meisten Kondome haben das nicht.

Fruchtbare Tage berechenen klappt sowieso nicht. Wenn du den Zyklus beobachten willst, solltest du dich über nfp/sensiplan informieren.

Kommentar von Tempo123 ,

Mein Hausarzt da ich den schneller erreicht habe als meinen Frauenarzt. Der hat sich alles angehört und gemeint dass er mir das Rezept gibt wenn ich so Panik habe und ich das selbst entscheiden soll ob ich die Piranha sicherheitshalber nehme oder nicht und mir gesagt dass ich halt bei Ausbleiben der Periode dann zutrauender gehen soll.

Bin jetzt bei Zyklustag 32 und sonst hatte ich immer 28/29. Und jetzt total verunsichert ob diel pidana evt. Nicht gewirkt hat oder ob sich nur der Beginn der Periode verschiebt.

Mir ist auch total schlecht und friere und Hunger hab ich gar keinen, aber das kann auch alles stressbedingt sein. Habe heute morgen SST-Frühtest gemacht der war negativ. Kann ich mich da drauf schon verlassen so nach 12 Tagen nach GV?

Kommentar von DerGast ,

Du hast keinen natürlichen Zyklus wenn du die Pille nimmst! Logisch, dass du da Traumzyklen von 28/29 Tagen hast weil es ja durch die Hormone gesteuert wird.

Ich wiederhole mich auch gern nochmal: Du warst zu keiner Zeit ungeschützt.

Kommentar von DerGast ,

Bitte komplett ignorieren. Falsches Thema erwischt.

Kommentar von DerGast ,

Naja, aber es gab keinen ungeschützten Verkehr. Deshalb war die Pille danach völlig unnötig.

Durch die Pille danach ist dein kompletter Zyklus durcheinander und du brauchst auch gar nicht versuchen zu zählen - es bringt nichts.

Schwangerschaftstest ist 19 Tage nach dem Verkehr aussagekräftig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten