Frage von Motocycler, 334

Pflanzliche Mittel gegen vergrösserte Prostata?

Gibt es tatsächlich Heilpflanzen, die gegen eine Prostatavergrößerung helfen? Welche sind das und wie werden sie eingenommen (Tee, Umschläge?)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Reggie, 306

Prostagutt ist ein Medikament gegen Beschwerden bei Prostatavergrößerung, das ist pflanzlichen Ursprungs. Dort ist Brennessel und Sabal enthalten. Aber bevor man drauflos therapiert, sollte schonmal vorher ein Urologe zu Rate gezogen werden, um eine bösartige Ursache auszuschließen.

Antwort
von rulamann, 301

Eine vergrößerte Prostata kann man nicht rückgängig machen! Aber man kann einige Nebensymptome wie häufigen Harndrang mit geringer Harnmenge oder schmerzhafte Harnentleerung lindern oder gar beseitigen. Dabei handelt es sich aber meistens um erste Reizstadien einer Prostatavergrößerung. Wenn sie weiter fortgeschritten ist, dann hilft nur der Gang zum Urologen. Übrigens gibt es die meisten Präparate in Kapsel -oder Teeform.

Alles Gute rulamann

Antwort
von aesculus, 289

versuche folgende teemischung.: efeublätter, holunderblüten, weidenröschen, brennessel, löwenzahn, goldrute -jeweils einen esslöffel kraut kräuter kalt ansetzen, 4 std ziehen lassen. dann kurz aufkochen und 5 minuten ziehen lassen-2 tassen tgl. ernährung sehr wichtig-vollwertkost-pfanzliche sexualhormone sind in weizenkeimen, rote beete, schmnittlauch.petersile, sellerie enthalten. viel haselnüsse , walnüsse , leinsamen, pinienkerne, kokosnüsse, kürbiskerne.erbsen, tomaten, paprika, gurken-viel äfel und birnen. probiere es aus-viel erfolg

Antwort
von anonymous, 261

Grundsätzlich gilt bei erhöhten PSA-Werten und allen Erkrankungen der Prostata: Viel trinken! Ausreichend Wasser, Kräuter- und Früchtetee sowie verdünnte Saftschorlen spülen die Keime aus den Harnwegen und vermeiden so eine Infektion. Hier findest du mehr Infos: http://psa-wert.org/die-prostatitis/

Kommentar von anonym5554 ,

bei problemen mit der prostata, wenn auch noch das wasserlassen nicht richtig klappt und weh tut, sollte man am besten sofort einen urologen aufsuchen, um schlimmeres zu vermeiden. die mittel die im freien verkauf sind, nutzen nichts. und diese erfahrung hat mein lebensgefährte gemacht!! und sein doc hat ihm dies bestätigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten